Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     03.12.2016
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort
Nach Fonds-Gesellschaften suchen:    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
FONDS-Research

Investmentfonds - Markteinschätzungen

 Fondsnews nach Branche:
 Fondsnews nach Regionen:

02.12.2016  Vontobel Asset Management: Unruhe, Betroffenheit und Trump im Weißen Haus
Köln, den 02.12.2016 (Investmentfonds.de) - Jeremy Baker, Senior Commodity Strategist bei Vontobel Asset Management, schreibt in eiern aktuellen Einschätzung: "Nachdem Donald Trump die US-Präsidentschaftswahlen für sich entschieden hat, setzt sich nun die Erwartung durch, dass die Ära des fiskalischen Sparzwangs sehr wahrscheinlich zu Ende geht. Das könnte die Rückkehr zu normalen Zinssätzen beschleunigen. Sofern Trump zu seinem Wahlversprechen (...)"

02.12.2016  Aberdeen Kommentar: Die italienische Bankenkrise und das bevorstehende Referendum
Köln, den 02.12.2016 (Investmentfonds.de) - Laurent Frings, Head of Credit bei Aberdeen Asset Management, kommentiert die italienische Bankenkrise und deren Wechselwirkung mit dem bevorstehenden Referendum: "Es gibt im Vorfeld des italienischen Referendums eine Vielzahl an offenen Punkten, aber die Politik ist wieder einmal der bestimmende Faktor für die drittgrößte Volkswirtschaft in Europa. Die größte Herausforderung für Italien ist nicht das Referendum selbst. Es ist das Schicksal der Banken im Land und die enge Verknüpfung mit der Politik. Die italienischen (...)"

02.12.2016  Merck Finck: Trotz bevorstehender Ereignisse würde kurzfristiger Ausbruch des Dax aus Seitwärtstrend überraschen
Köln, den 02.12.2016 (Investmentfonds.de) - Nach der ersten OPEC-Entscheidung zur Kürzung der Fördermenge von Erdöl seit acht Jahren steht mit Italiens Referendum zur Senatsreform bereits diesen Sonntag mindestens ein weiteres für die Finanzmärkte wichtiges Ereignis an. Ebenfalls am Sonntag versucht Österreich mittlerweile ein drittes Mal, einen neuen Präsidenten zu wählen. Obwohl hier der Ausgang ähnlich unsicher

02.12.2016  Vontobel: Italienisches Verfassungsreferendum – „Sì“ oder „No“?
Köln, den 02.12.2016 (Investmentfonds.de) - Das bevorstehende italienische Referendum über Änderungen an der Verfassung des Landes könnte zu einem Wendepunkt in der Karriere von Ministerpräsident Matteo Renzi führen. Lehnt die Mehrheit der Italiener die Reformen ab, würde Renzi vermutlich den Rücktritt erklären und die Instabilität in der Eurozone verstärken. Bei einer Annahme des Referendums könnten hingegen italienische Aktien und Anleihen

02.12.2016  Henderson Global Investors: Ausblick 2017 zu Unternehmensanleihen
Köln, den 02.12.2016 (Investmentfonds.de) - Henderson Fondsmanager Tom Ross erläutert seinen Ausblick für die Unternehmensanleihenmärkte im nächsten Jahr. Auch 2017 dürften makroökonomische Faktoren die Marktrichtung bestimmen. Aber mithilfe einer sorgfältigen Titelauswahl sollten Anleger auch künftig Wertpotenzial erschließen können, zumal im Hochzinssegment.

01.12.2016  AllianzGIs Marktausblick für 2017: Augenmerk auf Fiskalpolitik und Populismus
Köln, den 01.12.2016 (Investmentfonds.de) - Populismus sorgt für volatile Märkte: In einem Umfeld mäßigen Wachstums der Weltwirtschaft steht Europa vor einem Jahr politischer Unsicherheit, die sich vor allem aus dem „Brexit“ ergibt. Während sich die Politik in den USA stärker nach innen richtet, dürften China und Russland selbstbewusster auftreten.

01.12.2016  Aberdeen Kommentar zur Entscheidung der OPEC
Köln, den 01.12.2016 (Investmentfonds.de) - Bob Minter, Investment Strategist bei Aberdeen Asset Management, kommentiert die jüngste Entscheidung der OPEC wie folgt: "Dies ist ein deutlich größerer Schnitt als es die meisten erwartet hatten, und es könnte den Ölpreis in Bereiche zwischen 50 USD und 60 USD pro Barrel schicken. Über den Preis hinaus ist die Entscheidung aus zwei Gründen bedeutsam: Erstens hat man eine Seite aus dem Regelbuch der Zentralbanken (...)"

01.12.2016  T. Rowe Price: Mit Optimismus von steigenden Unternehmensgewinnen profitieren
Köln, den 01.12.2016 (Investmentfonds.de) - Im achten Jahr des zweitlängsten Bullenmarktes aller Zeiten sind die makroökonomischen Zusammenhänge komplex. Gerade 2016 standen die Kapitalmärkte zunehmend unter dem Einfluss geopolitischer Ereignisse. Die Unsicherheit ist groß und wird vermutlich noch eine Weile anhalten. Dennoch ist es an der Zeit, sich die fundamentalen Faktoren vor Augen zu führen, die auf lange Sicht die Aktienrenditen bestimmen.

01.12.2016  Credit Suisse: Generationenkonflikte als zentrales Thema für 2017 – Investment Outlook stellt ausgewählte Anlagechancen vor
Köln, den 01.12.2016 (Investmentfonds.de) - Gemäss dem heute veröffentlichten Investment Outlook gehen die Anlageexperten der Credit Suisse davon aus, dass die Lage an den Finanzmärkten im Jahr 2017 wahrscheinlich weiter schwierig bleibt. Der zentralen Konjunkturprognose zufolge dürfte es im kommenden Jahr eine leichte Beschleunigung des globalen BIP-Wachstums von 3,1% auf 3,4% geben, wenn auch mit

30.11.2016  AB-Marktkommentar: Europäische Aktien 2017 - Politik versus Fundamentaldaten
Köln, den 30.11.2016 (Investmentfonds.de) - Europäische Aktieninvestoren verschwenden eine Menge Energie darauf, die nächsten Schritte von Politikern oder Zentralbanken vorherzusagen. Dabei sollten sie im aktuellen Marktumfeld vielmehr auf Unternehmen mit starken Fundamentalwerten achten. Wer jedoch allein die traditionellen Bewertungsmaßstäbe auf europäische Aktien anwendet, kann allzu leicht die

30.11.2016  Edmond de Rothschild AM zum Referendum in Italien: Ein „Nein“ wäre nicht unbedingt schlecht für die Märkte
Köln, den 30.11.2016 (Investmentfonds.de) - Das am 4. Dezember stattfindende Referendum zur Reform der italienischen Verfassung ist eindeutig als eine Wahl für oder gegen Premierminister Matteo Renzi zu bezeichnen. Die Finanzmärkte und vor allem die Anleihemärkte haben dies bereits weitestgehend berücksichtigt, erklärt Eliezer Ben Zimra, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Bond Allocation. Bei italienischen zehnjährigen Anleihen war der Aufschlag zu deutschen Papieren

30.11.2016  Danske Invest-Marktkommentar: Deshalb halten wir an den Schwellenländern fest
Köln, den 30.11.2016 (Investmentfonds.de) - Während die Finanzmärkte in den USA und Europa Donald Trumps Wahlsieg zumindest kurzfristig gut verkraftet haben, wurden die Schwellenländer stark in Mitleidenschaft gezogen. Die neuen Märkte in Asien und Lateinamerika zum Beispiel reagierten mit einem Kurseinbruch auf breiter Front – betroffen waren Aktien, Anleihen und Währungen.

29.11.2016  Aberdeen Kommentar zum bevorstehenden Referendum in Italien
Köln, den 29.11.2016 (Investmentfonds.de) - Paul Diggle, Senior Economist bei Aberdeen Asset Management, kommentiert die Bedeutung des italienischen Referndums am kommenden Wochenende: "Das italienische Referendum stellt ein großes Risiko dar. Die Vorhersagen legen nahe, dass Ministerpräsident Renzi wahrscheinlich das Referendum verlieren wird, und er hatte gesagt, dass er in diesem Fall zurücktreten werde. Aber selbst wenn er gewinnt und unmittelbar (...)"

29.11.2016  Vontobel: Der Wahlsieg Donald Trumps dürfte die US-Teuerungsrate in die Höhe treiben
Köln, den 29.11.2016 (Investmentfonds.de) - Im aktuellen Wirtschaftsbarometer stellen die Experten von Vontobel ihre derzeitige Einschätzung der Perspektiven an den Kapitalmärkten dar: Unsere Prognosen für die USA, die Euro-Zone und Japan sind optimistischer als jene des Konsenses. Für die USA und die Eurozone haben wir die Prognose leicht erhöht. Wir sehen die Wahrscheinlichkeit, dass Donald Trumps wirtschaftliches Programm wachstumsfreundlich umgesetzt wird, als relativ groß an. Das daraus

28.11.2016  Vontobel: Zunehmende Volatilität fordert einen starken aktiven Anlageansatz im Anleihebereich
Köln, den 28.11.2016 (Investmentfonds.de) - Die Entscheidung der US-Wähler für Donald Trump kam überraschend − für die Wahlforscher wie auch die Finanzmärkte. Nach anfänglichen Turbulenzen erholten sich die Finanzmärkte bald wieder und antizipierten zunächst die positiven Seiten von Trumps Programm. Dazu gehört die Verbesserung der regulatorischen Rahmenbedingungen in den USA, geplante Infrastrukturausgaben

28.11.2016  Degroof Petercam: Multi Asset-Portfolios sollten zunehmende Inflationsgefahr berücksichtigen
Köln, den 28.11.2016 (Investmentfonds.de) - Spürbare Inflation könnte schon bald wieder ein Thema sein. Während Verbraucher dann tiefer in die Tasche greifen müssen, wären Anleger von einer Geldentwertung ebenso betroffen, da sie nicht nur das Geldvermögen de facto schmälert, sondern auch die Erträge daraus verwässert. Verantwortlich dafür ist zum einen der statistische Basiseffekt, hervorgerufen durch die

28.11.2016  ifo Exporterwartungen November
Köln, den 28.11.2016 (Investmentfonds.de) - Die deutsche Industrie erwartet einen langsameren Exportanstieg. Die Exporterwartungen sanken von 13,9 Saldenpunkte im Oktober auf 6,9 Saldenpunkte im November. Das Ergebnis der US-Wahl scheint Verunsicherung bei den deutschen Exporteuren hervorgerufen zu haben.


 -- Werbung --

Hier weitere Markteinschätzungen





Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx™ Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2016 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 03.12.2016 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help