Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     23.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
08.11.2007   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 08.11.2007:


BlackRock: Höhere Aktienkurse bei höherer Volatilität





Köln, den 08.11.2007 (Investmentfonds.de) - An den Märkten habe sich
bereits der Gedanke verfestigt, dass die amerikanische Fed der Wirtschaft
bei Bedarf jederzeit mit einer Geldspritze weiterhilft, so Bob Doll, Chief
Investment Officer Global Equities bei BlackRock, im aktuellen
Marktbericht. Diese Idee sei durch die Zinssenkung Mitte September
weiter bestärkt worden, wobei die Unberechenbarkeit der Finanzmärkte
sich zeige:
?Niedrigere Zinsen führen in der Regel zu höheren Kurs-Gewinn-Verhältnissen,
schwächere Ertragsaussichten werden ausgeglichen. Investoren haben auf niedrige
Ertragsaussichten in der Vergangenheit stets mit einer Korrektur von
Unternehmenswerten an den Aktienmärkten reagiert. Und das, bevor etwaige
Zinszügel gelockert wurden. Das ist im gegenwärtigen Zyklus nicht der Fall:
Marktkorrekturen sind bisher oberflächlich und kurzlebig gewesen.
Flaute statt Rezession
Trotz solider Bewertungen dürfte die weitere Entwicklung von Aktienkursen nicht
ganz glatt verlaufen. Es gibt zahlreiche Unsicherheitsfaktoren, allen voran, ein
mögliches Abgleiten der US-Wirtschaft in eine Rezession.
BlackRock rechnet mit keiner Rezession, eher mit einer länger andauernden
konjunkturellen Flaute. Die Fed-Entscheidung, Zinsen zu senken, ist von daher
wirtschaftlich gerechtfertigt. Das nominale BIP-Wachstum wird im kommenden Jahr
voraussichtlich bei bis zu vier Prozent liegen; der Tagesgeldsatz sollte von
daher gleichfalls auf dieses Niveau fallen.
Prognosen zu optimistisch
Aktien profitieren in der Regel auch bei rückläufigen Konjunktur- und Ertrags-
aussichten von Zinssenkungen. Aber auch wenn die erwartete Rezession ausbleiben
wird, sind die Ertragserwartungen für Unternehmen zu hoch gesteckt. Die Prognosen
der Analysten gehen für 2008 übereinstimmend von einer Steigerung der Betriebser-
gebnisse bei S&P-500-Unternehmen um elf bis zwölf Prozent aus.
Das Ertragswachstum wird jedoch bestenfalls halb so hoch sein. Dabei werden
Unternehmen, die sich stark im internationalen Handel engagieren, am besten
abschneiden. Firmen, die auf das Wachstum der Binnenwirtschaft angewiesen sind,
werden dagegen zu kämpfen haben.
Das Gute in der Krise
Ein neuer Zyklus geldpolitischer Lockerung hat eingesetzt ? ein optimistisches
Signal für Aktieninvestitionen. Trotz dessen bleiben Herausforderungen: Seit dem
Zweiten Weltkrieg hat es eine Vernichtung von Immobilien-Vermögen in diesem Ausmaß
nicht mehr gegeben. Das bleibt eine erhebliche Unsicherheit für die weitere
Entwicklung der Verbraucherausgaben und der Konjunktur.
Positiv hierbei ist zu vermerken, dass die Immobilienkrise zu einem Zeitpunkt
einsetzte, als der Konsumsektor und Unternehmensbilanzen sehr robust waren. Hinzu
kommen ein tragfähiges weltwirtschaftliches Umfeld, angemessene Bewertungen,
reichlich Liquidität und belebende geldpolitische Impulse. All dies begünstigt die
Aktienmärkte.
Insgesamt werden die Aktienkurse höher tendieren, gleichzeitig steigt die Volatilität.
Angesichts einer relativ robusten Weltwirtschaft und einem schwächeren US-Dollar
sollten Investoren ihr Augenmerk stärker auf global orientierte Werte in den USA
richten, die weniger von der Binnennachfrage abhängig sind."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

22.09:  ifo Konjunktur-Prognose Herbst 2020

17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill

01.09:  Geschäftslage in der Autoindustrie hellt sich auf

31.08:  Ninety One - Entscheid der Fed: Die Auswirkungen sind enorm

31.08:  BNY Mellon IM: Setzt Abes Rücktritt den Yen unter Druck?

31.08:  NN IP Marktkommentar: "EM-Indikator zeigt: Konjunkturerholung bleibt verhalten"


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 23.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.