Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     25.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
14.09.2009   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 14.09.2009:


Fortis: Aktien punkten in vielerlei Hinsicht







Köln, den 14.09.2009 (Investmentfonds.de) -
Die Experten von Fortis analysieren in Ihrem aktuellen
Marktüberblick die Chancen auf wirtschaftliche Erholung:
- Engagement in risikoreicheren Assetklassen diversifiziert;
- Konjunkturaussichten kurzfristig gut
Unserer Aktienmarkteinschätzung ist in den letzten Monaten kontinuierlich
optimistischer geworden, da auch die Konjunkturprognosen nicht mehr negativ
sind, sondern zunehmend positiver werden. Zumindest auf kurze Sicht deutet
alles auf ein starkes Wachstum der Weltwirtschaft hin, und noch immer ist
keine Inflation in Sicht. Asien erholt sich stark, und auch die
US-Wirtschaft ist überraschend deutlich gewachsen. Europa und Japan dürften
ebenfalls von der Wachstumswelle erfasst werden. Die Liquiditätssituation
ist günstig, und sowohl die Gewinnaussichten als auch die Gewinnseinschätzung
der Analysten haben sich verbessert. Obgleich die Rallye nun schon seit März
anhält, halten wir die Bewertungen für fair. Die KGVs sind gestiegen und
liegen jetzt über ihrem langfristigen Durchschnitt. Allerdings ist ein
Anstieg der KGVs zu Beginn einer Konjunkturerholung üblich.
Höhere Unternehmensgewinne sowie die Verengung des Geldmarkt- und Unternehmens-
anleihespreads dürften die Märkte ebenso stützen wie der jüngste Anstieg der
Fusionen und Übernahmen. Alles dies hat uns ermutigt, zu einer Aktienüberge-
wichtung überzugehen. Dazu haben wir amerikanische, europäische und japanische
Aktien gekauft. Auf Länderebene bevorzugen wir die Emerging Markets, gefolgt
von Japan und Europa. In US-Aktien bleiben wir aber untergewichtet.
Bei unserer Übergewichtung in Unternehmensanleihen mit Investmentqualität
haben wir Gewinne mitgenommen, sind aber weiterhin übergewichtet. Insgesamt
sind wir in risikoreichen Assetklassen übergewichtet, haben allerdings unser
Engagement diversifiziert. Da Aktien liquider sind als Unternehmensanleihen,
ist auch das Portfolio insgesamt liquider und damit flexibler geworden.
Die jüngsten Konjunkturdaten waren jedoch etwas enttäuschend. In den USA
wurden im August 216.000 Jobs abgebaut. Das ist zwar etwas weniger als
erwartet, doch wurden die Zahlen für Juni und Juli nach unten revidiert ?
die erste Abwärtsrevision seit April 2009. Die Arbeitslosenquote stieg
von 9,4 auf 9,7%, und nichts deutet auf ein Anziehen des privaten Verbrauchs
hin. Vor dem Hintergrund steigender Arbeitslosenzahlen, massiver Rückgänge
der Hauspreise und der Versuche, die Ersparnisse wieder aufzustocken, sind
die Verbraucherkredite im Juli um 21,5 Mrd. US-Dollar und damit so stark wie
noch nie zurückgegangen. Wir gehen deshalb davon aus, dass die Erholung in
den USA schließlich doch noch zu einer Enttäuschung wird. Allerdings liegt
dies noch zu weit in der Zukunft, als dass es die kurzfristigen Gewinne
belasten könnte.


--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen >>

--- Ende Anzeige ---

Der endgültige Augustwert des Euroraum-Einkaufsmanagerindex betrug 50,4, was auf Wachstum hindeutet. Auf kurze Sicht könnte das Wachstum recht gut sein. Ein besonders starkes Anziehen halten wir angesichts der binnenwirt- schaftlichen Schwierigkeiten aber nicht für wahrscheinlich. Die japanische Economy Watchers? Survey, die in den letzten Monaten stark gestiegen war, fiel zuletzt unerwartet. Der Leitindex und die Exporte stiegen allerdings weiter. Immer mehr Emerging-Market-Einkaufsmanagerindizes signalisieren eine Erholung oder sogar Wachstum: Der brasilianische Index stieg über die 50-Punkte-Marke, der für Singapur war so hoch wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Es gibt weitere Hinweise darauf, dass wir mit unserer Einschätzung, dass die Kurzfristzinsen in den USA außergewöhnlich niedrig bleiben, Recht behalten. Der Offenmarktausschuss geht von einer schwachen Erholung sowie einer niedrigen Inflation aus und sieht deshalb keine Notwendigkeit, die Zinsen zu erhöhen. Wir halten es für immer wahrscheinlicher, dass die Fed die Zinsen am Ende zu spät erhöht. Die EZB beließ den europäischen Leitzins unverändert und ist mit ihren Prognosen eher konservativ. Selbst bei einem überraschend hohen Wachstum würde der deutliche Konjunktureinbruch auch hier die Inflation niedrig halten. Die EZB dürfte also die Zinsen also ebenfalls nicht so bald erhöhen. Joost van Leenders Investment Specialist - Asset Allocation joost.vanleenders@fortisinvestments.com

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

24.09:  Fidelity-Blitzumfrage: Unternehmen strukturieren infolge der Corona-Pandemie um

23.09:  NN IP Marktkommentar: "Chancen und Risiken von Emerging Market Debt"

22.09:  ifo Konjunktur-Prognose Herbst 2020

17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill

01.09:  Geschäftslage in der Autoindustrie hellt sich auf

31.08:  Ninety One - Entscheid der Fed: Die Auswirkungen sind enorm


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 25.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.