Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.10.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
16.03.2010   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 16.03.2010:

Deutsche Bank schließt den Erwerb der Sal. Oppenheim Gruppe ab





--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen >>

--- Ende Anzeige ---

Köln, den 16.03.2010 (Investmentfonds.de) - Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) hat heute bekannt gegeben, dass sie den Erwerb der Sal. Oppenheim Gruppe abgeschlossen hat. Der Kaufpreis wurde bar bezahlt und beläuft sich exklusive der weiterveräußerten BHF Asset Servicing auf EUR 1,0 Mrd. Die Sal. Oppenheim jr. & Cie. S.C.A. ist damit ab sofort eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Deutsche Bank AG. Alle Aktivitäten der Sal. Oppenheim Gruppe einschließlich sämtlicher Vermögensverwaltungsaktivitäten, der Investmentbank, der BHF-Bank Gruppe sowie der BHF Asset Servicing und der Sal. Oppenheim Private Equity Partners sind auf die Deutsche Bank übergegangen. Zum Jahresende 2009 betreute die Sal. Oppenheim Gruppe Vermögen in Höhe von EUR 137 Mrd. Mit Abschluss der Transaktion wird das Management der Kölner Privatbank gestärkt. Neben Wilhelm von Haller als Vorstandsvorsitzendem und François Pauly sowie Dr. Wolfgang Leoni verstärken Jürgen Dobritzsch und Jürgen Fiedler ab sofort den Vorstand. Dobritzsch wird als Chief Financial Officer u. a. die Bereiche Finanzen und Controlling verant- worten. Fiedler übernimmt als Chief Risk Officer die Leitung des Risikomanagements. Beide haben in den vergangenen Jahren in leitenden Funktionen bei der Deutschen Bank gearbeitet. Es ist vorgesehen, dass Pierre de Weck, als Mitglied des Group Executive Committee verantwortlich für das Private Wealth Management der Deutschen Bank, den Vorsitz des Aufsichtsrats übernimmt. In den kommenden Wochen wird die strategische Neuausrichtung von Sal. Oppenheim weiter vorangetrieben. Dabei sollen die Vermögensverwaltungs- aktivitäten des Bankhauses eigenständig unter der etablierten Marke der traditionsreichen Privatbank ausgebaut werden und der Privatbank-Charakter erhalten bleiben. Das integrierte Vermögensverwaltungskonzept für private und institutionelle Kunden bleibt bestehen. Pierre de Weck erklärte: "Sal. Oppenheim ist bei seinen privaten und institutionellen Kunden als eigenständiges Bankhaus hervorragend positioniert. Das soll auch so bleiben. Gleichzeitig wollen wir mit Sal. Oppenheim weiter wachsen und das große Potenzial des Bankhauses nutzen, um unsere marktführende Position im Wealth Management auszubauen". Parallel zur strategischen Neuausrichtung werden Risikopositionen nachhaltig abgebaut und die Kontrollfunktionen innerhalb von Sal. Oppenheim verstärkt. Im Laufe des Jahres wird Sal. Oppenheim die Aktivitäten im Investmentbanking einstellen. Wie bereits mitgeteilt, werden die Bereiche Equity Trading & Derivatives sowie Capital Markets Sales von Macquarie übernommen. Die BHF-Bank wird als separate Einheit weitergeführt. Gleichzeitig prüft die Deutsche Bank mit der BHF-Bank verschiedene strategische Optionen. Mit dem Abschluss des vereinbarten Verkaufs der BHF Asset Servicing an BNY Mellon wird für das 3. Quartal 2010 gerechnet.

--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen >>

--- Ende Anzeige ---


Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

19.10:  T. Rowe Price: Eurozone mit Nachholpotenzial
19.10:  Aberdeen Standard Brexit-Kommentar: Gute Gründe für eine Fristverlängerung
16.10:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Prognosen wichtiger internationaler Finanzmarktdaten
16.10:  LFDE Macroscope: Märkte auf Talfahrt?
12.10:  J.P. Morgan Asset Management: Sieben Strategien für den Spätzyklus
12.10:  Sutor Bank Analyse von 120.000 VL-Depots: Frauen sparen deutlich seltener in Aktienfonds als Männer
11.10:  T. Rowe Price: Die Mischung macht`s
10.10:  BlueBay´s View:"Europäische Risikoanlagen und Schwellenländer bieten Chancen zur Outperformance"
09.10:  BlackRock: Wirtschaft top, Politik Flop
09.10:  LFDE Macroscope: Provokation auf italienische Art?
05.10:  Vontobel: Von den Wahlen in Brasilien profitieren
04.10:  Aberdeen Standard Kommentar: Schwellenländeranleihen - Chancen in schwierigen Zeiten
02.10:  Vontobel: Keineswegs "dovish" - US-Notenbank setzt die Straffung der Geldpolitik weiter fort
01.10:  Märkte mit Mumm: Experten befürchten globalen Abschwung: Handelt es sich um eine Delle oder die Trendwende nach unten?
28.09:  Aberdeen Standard Kommentar zur gestrigen Fed-Sitzung
28.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist der US-Wirtschaftsboom teuer erkauft?
27.09:  BlueBay's View:"Handelskrieg belastet China stärker als die USA"
26.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung
26.09:  Fidelity Marktkommentar: US-Börsen vor einem weiteren Jahrzehnt des Aufschwungs
25.09:  Fidelity International: Christian von Engelbrechten begrüßt die Umstellung des TecDAX

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.10.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.