Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.02.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
28.07.2011   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
news aktuell 28.07.2011:

Geschäftsklima im Mittelstand kühlt ab



   Frankfurt (ots) - 


   - Lageurteile und Geschäftserwartungen sinken gleichermaßen

   - Rückgang des Geschäftsklimas bei Großunternehmen besonders 

     ausgeprägt

   - Auch Beschäftigungs- und Absatzpreiserwartungen sind weiter 

     rückläufig


   Das Geschäftsklima im Mittelstand sinkt im Juli um 2,7 Zähler auf 

24,2 Saldenpunkte. Dabei nehmen Lageurteile (-2,8 Zähler) und 

Geschäftserwartungen (-2,7 Zähler) im Mittelstand etwa gleich stark 

ab. Bei den Großunternehmen geht das Geschäftsklima mit 5,5 Zählern 

noch ausgeprägter zurück. Sie schätzen die aktuelle Geschäftslage um 

6,3 Zähler und die Erwartungen um 4,7 Zähler niedriger ein als im 

Juni. Insgesamt bestätigen die Juli-Daten des 

KfW-ifo-Mittelstandsbarometers die sich bereits in den Vormonaten 

abzeichnende abkühlende konjunkturelle Dynamik der Wirtschaft in 

Deutschland.


   Diese Abkühlung findet jedoch weiterhin von einem hohen Niveau aus

statt: Innerhalb der vergangenen zwanzig Jahre lag das Geschäftsklima

im Mittelstand nur vier Mal über seinem aktuellen Stand von 24,2 

Saldenpunkten. Bei den Großunternehmen wurde das aktuelle Niveau von 

24,6 Saldenpunkten sogar nur in drei Jahren seit 1991 erreicht. Auch 

müsste sich der Juli-Rückgang des mittelständischen Geschäftsklimas 

für ganze neun Monate fortsetzen, bis die Nulllinie erreicht wäre, 

die konzeptionell dem "konjunkturneutralen" langjährigen Durchschnitt

entspricht. Selbst eine über mehrere Monate hinweg fortgesetzte 

Abkühlung des Geschäftsklimas würde damit einer Normalisierung 

entsprechen, die vor dem Hintergrund der sehr dynamischen 

wirtschaftlichen Entwicklung der letzten sechs Monate gesehen werden 

müsste.


   Unter den vier Hauptwirtschaftsbereichen müssen vor allem das 

Verarbeitende Gewerbe (KMU: -4,3 Zähler, Großunternehmen: -6,4 

Zähler) und der Großhandel (KMU: -3,6 Zähler, Großunternehmen: -10,6 

Zähler) deutliche Rückgänge des Geschäftsklimas hinnehmen. Im 

Bauhauptgewerbe und im Einzelhandel liegen die Veränderungen hingegen

innerhalb der üblichen Schwankungsbreite. Wie beim aggregierten 

Geschäftsklima gilt für die einzelnen Branchenindikatoren, dass die 

aktuellen Niveaus auch weiterhin noch weit über ihren langjährigen 

Durchschnittswerten liegen.


   Die Beschäftigungs- und Absatzpreiserwartungen, die im Juli 

ebenfalls geringfügig nachgeben (-0,5 Zähler bzw. -2,3 Zähler im 

Mittelstand sowie -0,1 Zähler bzw. -2,5 Zähler bei den 

Großunternehmen), fügen sich nahtlos in das beschriebene 

Konjunkturbild ein.


   Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW, merkt zu den aktuellen 

Zahlen des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers an: "Die Korrektur des 

mittelständischen Geschäftsklimas im Juli war zu erwarten. Die 

Abkühlung der sehr hohen konjunkturellen Dynamik ist nun auch bei den

kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland angekommen. Der noch

stärker ausgeprägte Rückgang des Geschäftsklimas bei den 

exportorientierten Großunternehmen ist ein Indiz für im Verhältnis 

zur Binnenwirtschaft stärker nachlassende außenwirtschaftliche 

Impulse. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Abkühlung in Asien,

der politökonomischen Verwerfungen im Euroraum sowie der 

Verunsicherung durch die hohe US-Staatsverschuldung und den 

politischen Streit um die Anhebung der US-Schuldengrenze ist ein 

Nachlassen der Exportdynamik auch nicht weiter verwunderlich."


   Die ausführliche Analyse mit Datentabelle und Grafiken zum 

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer ist unter www.kfw.de in der Kategorie 

"Research" abrufbar.


Originaltext:         KfW

Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/41193

Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_41193.rss2


Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt

Kommunikation (KOM)

Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266, 

E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de/medien

Quelle: news aktuell


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

20.02:  J. Safra Sarasin Research: Ende der Schönwetterperiode
20.02:  LFDE Macroscope: Besser abwarten?
20.02:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - US-Verbraucherpreise ziehen an, EU-Teuerungsrate unterdurchschnittlich
19.02:  Asset Standard: So kamen Vermögensverwaltende Fonds durch die kalten Tage 2018
19.02:  Studie: Hamburger sind Deutschlands fleißigste Sparer
19.02:  T. Rowe Price: Nach Zumas Rücktritt ist Südafrika bereit für eine Schicksalswende
16.02:  Vontobel Asset Management mit Bestnote vom Capital Fonds-Kompass 2018 ausgezeichnet
16.02:  Fidelity Marktkommentar: Vorsicht vor steigender Inflation in den Schwellenländern
16.02:  Merck Finck: Börsenkorrektur dürfte Konjunkturtrend vorerst kaum belasten
15.02:  Aberdeen Kommentar zur US Inflation und der Wirkung auf Märkte und Fed
15.02:  Aus Comgest Growth Greater China wird Comgest Growth China
15.02:  M&G Investments: Happy New Year, China ? Wirtschaftsreformen zeigen Wirkung
14.02:  Comgest: Südkorea ? ein Land im Wandel
14.02:  LFDE Macroscope: Kein Grund zur Panik
14.02:  LFDE Macroscope: Von der Politik zur Währung
14.02:  Neuer Schroders Schwellenländer-Aktienfonds mit High-Conviction-Strategie
13.02:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Verkehrte Welt in Europa
13.02:  T. Rowe Price: Werden die politischen Risiken die Anleihemärkte beeinflussen?
13.02:  AB zu Chinas Neujahrsfest: Willkommen im Jahr der A-Aktien
13.02:  LOYS-Monatskommentar: Uneinheitlicher Jahresstart

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.02.2018 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help