Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     31.05.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
23.05.2012   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 23.05.2012:


Franklin Templeton: Marktausblick Mai 2012





Köln, den 23.05.2012 (Investmentfonds.de) -

Matthias Hoppe, Portfolio Manager Franklin Templeton Strategic Allocation Funds
Saisonal beginnt mit dem Monat Mai eine der angeblich
schwächeren Börsenphasen. Ob dies in diesem Jahr zutrifft oder
welche Chancen und Risiken die weltweiten Kapitalmärkte bieten,
lesen Sie in dem Marktausblick des Multi-Asset Strategies Experten
Matthias Hoppe.
?Sell in May and go away? heißt eine vermeintliche Börsenweisheit ?
was so viel bedeutet wie im Mai verkaufen und sich verabschieden.
Blickt man heute auf die Märkte, dann könnte man zum Schluss
kommen, dass die Börsenregel dieses Jahr vielleicht sogar stimmt.
Die Ruhe der ersten drei Monate des Jahres ist vorbei, die Unsicherheit
hat die Finanzmärkte wieder fest im Griff. Schuld daran ist nicht
nur die Schuldenkrise in der Eurozone, sondern auch widersprüchliche
Wachstumssignale aus den beiden größten Volkswirtschaften der Welt,
USA und China. Ähnlich wie im vergangenen Jahr werden die Märkte wieder
von Schlagzeilen getrieben ? und diese tragen nicht unbedingt zur
besseren Orientierung bei.

--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
Börsenweisheiten hin oder her, wenn die Lage unübersichtlich wird, sollte man sich auf die Fakten besinnen, darauf basierend mögliche Szenarien entwerfen und entsprechend die Asset Allokation der Portfolios ausrichten. Dabei ist die korrekte Einschätzung der makroökonomischen Entwicklung sehr wichtig. Die Investmentstrategen vom Analysehaus Wolfe Trahan haben berechnet, dass die Bewegungen am US-Aktienmarkt mittlerweile zu 90% von makroökonomischen Faktoren statt von unternehmensspezifischen Fundamentaldaten erklärt werden. Was sagen also die Fakten? Die US-Wirtschaft ist auf Erholungskurs. Zwar hat das Brutto- sozialprodukt im ersten Quartal enttäuscht. Aber auf der anderen Seite sind die Unternehmensgewinne auf Rekordniveau. Der Zusammenhang zwischen Anteil der Unternehmensgewinne am Bruttoinlandsprodukt und sinkender Arbeitslosenquote ist, mit einer gewissen Zeitverzögerung, positiv. Gleichzeitig ist auf dem US-Immobilienmarkt eine Erholung zu beobachten ? zwar nur langsam, aber auf breiter Front. Beides dürfte das Konsumentenvertrauen in den USA weiter anheben und dieses würde sich positiv auf das globale Wachstum auswirken. Das bestätigen bereits heute die Frühindikatoren der OECD. Die Abschwächung in China ist unserer Ansicht nach nicht dramatisch, sondern eine normale (und gesunde) Entwicklung. Einige Indikatoren deuten sogar darauf hin, dass der stärkste Teil des chinesischen Abschwungs bereits vorbei sein könnte. Die Einkaufsmanager-Indizes, ebenfalls Frühindikatoren für die Konjunkturentwicklung, sind sowohl in China als auch in Asien weiter gestiegen. Ein großer Unsicherheitsfaktor bleibt jedoch die Eurozone. Aus Deutschland kommen von der Konjunkturlage zwar weiterhin relativ gute Nachrichten. Im Moment belasten aber die Schlagzeilen aus Spanien und Griechenland. Diese bieten zwar Stoff für unzählige TV- Talkshows, aber: der Ausgang der Krise wird vor allem durch die Politik entschieden werden. Statt solche Entscheidungen zu prognostizieren, sollten sich Anleger mit dem beschäftigen, was sie kontrollieren können ? ihr Portfolio. Europa ist der Grund, warum unsere Portfolios etwas vorsichtiger aufgestellt sind als noch am Jahresanfang. Das heißt nicht, dass unsere Aktienquoten niedrig sind. Aktien, gerade aus Europa, erscheinen relativ günstig bewertet, insbesondere im Vergleich zu Staatsanleihen. Wir bevorzugen weiterhin Anleihen von Unternehmen und den Emerging Markets. Die Renditen von Bundes- anleihen, die unter allen Staatsanleihen noch als relativ sicher gelten, sind unattraktiv und das Risiko von Kursverlusten bei einem plötzlichen Anstieg der Zinsen hoch.
--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Dennoch gehen wir noch nicht davon aus, dass die Zinsen steigen werden. Dafür sind in der Eurozone noch zu viele deflationäre Tendenzen im Spiel. Entsprechend hoch sind somit die Kasse und die Geldmarktanlagen. Nicht wegen der Renditen, sondern als Puffer und Pulver. Puffer gegen die Volatilität auf den Aktien- märkten und Pulver um bei Gelegenheit in attraktive Anlageklassen, wie etwa Aktien, zu investieren. Wir werden uns dazu an den Fakten halten und opportunistisch reagieren. Auch wenn die Börsenregel rät, den Märkten ab Mai fernzubleiben. Sie verrät nicht, wann Anleger wieder einsteigen sollen.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

29.05:  ifo-Präsident Fuest: Soli-Senkung vorziehen

28.05:  ifo Institut: Schrumpfen der Wirtschaft um 6,6 Prozent am wahrscheinlichsten

27.05:  ifo Beschäftigungsbarometer etwas gestiegen

27.05:  Janus Henderson Investors: Nach dem Virus: Eine binäre Welt

26.05:  DPAM:Ein Vorgeschmack auf die Zukunft - Inflation am Horizont

26.05:  Lazard AM: Gute Rendite-Aussichten bei Schwellenländeranleihen

26.05:  ifo Geschäftsklima Mai erholt sich

25.05:  BNY Mellon IM: US-Dollar - verliert die Leitwährung langsam an Bedeutung?

25.05:  J.P. Morgan AM: COVID-19 zeigt, dass ESG-Kriterien wichtiger denn je sind

25.05:  Legg Mason / Clearbridge:"Facebook-Shops Bedrohung für eBay und Etsy"

20.05:  Aberdeen Standard Kommentar zu Emerging Markets Debt Investments im Schatten der Corona-Krise

20.05:  INVEXTRA.COM AG: Mit guten aktiv gemanagten Aktienfonds sind wir auch in der Coronakrise besser gefahren als mit ETFs

19.05:  EU-Konjunkturfonds ist eine positive Überraschung

19.05:  Technologie für das Gute: Unterstützung im Kampf gegen COVID-19

15.05:  invextra.com: Gute aktiv gemanagte Aktienfonds besser als ETFs und Index

15.05:  OFI AM: Quo vadis US- und europäischer Aktienmarkt?

15.05:  M&G Investments: Konsolidierungen am Ölmarkt - die Zukunft gehört den Großen

13.05:  Schockierende US-Arbeitslosenzahlen, aber Grund zur Hoffnung ist da

12.05:  BVM Marktkommentar: So finden Anleger globale Marktführer

11.05:  ifo Neuverschuldung Corona


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 31.05.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.