Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     04.04.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
31.08.2012   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 31.08.2012:


JP Morgan AM setzt mit Multi-Asset-Fonds auf die Wirtschaftskraft der Schwellenländer





Köln, den 31.08.2012 (Investmentfonds.de) -

Dan Morris, Anlagestratege bei J.P. Morgan Asset Management in London

Olivia Mayell, Produktexpertin und Leiterin der Multi-Asset-Gruppe bei
J.P. Morgan Asset Management in London
?Die Emerging Markets werden auch in Zukunft weltweit am stärksten zulegen?,
sagt Dan Morris, Anlagestratege bei J.P. Morgan Asset Management in London. Der
Internationale Währungsfonds erwartet für 2012 ein Wachstum von 4,9 Prozent in
den Schwellenländern. Die Industrienationen sollen dagegen nur circa zwei Prozent
zulegen. Auch in den kommenden Jahren werden sich die Emerging Markets besser als
die etablierten Wirtschaftsnationen entwickeln. Hinzu kommen eine gesunde
Demografie, zunehmende Urbanisierung, umfangreiche Infrastrukturprojekte, große
Rohstoffvorkommen und ein anziehender Binnenkonsum, von denen auch Investoren
profitieren können. Experten erwarten, dass die Anzahl der Haushalte, die in den
Schwellenländern zur Mittelschicht gehören, bis 2020 auf 149 Millionen ansteigen
wird. Damit werden sie die USA als auch die Eurozone zahlenmäßig deutlich über-
treffen. So entsteht ein riesiger Markt von Verbrauchern, die Produkte wie
Konsumgüter, Finanzdienstleistungen oder Gesundheitsleistungen nachfragen. Ein
weiterer Vorteil der aufstrebenden Länder liegt im geringen Schuldenstand. Sind
etablierte Nationen, gemessen an ihrer Wirtschaftsleistung, durchschnittlich zu
100 Prozent verschuldet, weisen Schwellenländern einen Schuldenstand von im
Schnitt rund 40 Prozent auf.

--- Anzeige ---
>>Jetzt diesen und 6.000 weitere Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Hochstufung zahlreicher Schwellenländer Dank der soliden Staatsfinanzen erhielten einige Länder bessere Bonitäts-Einstufungen von den Ratingagenturen. Seit 2008 wurden mehr als 170 Staaten ? darunter Tschechien, Brasilien und Kolumbien - aufgewertet. Damit verfügen mittlerweile mehr als 60 Prozent aller Schwellenländer über ein Investment-Grade-Rating und sind somit als "nicht-spekulativ" eingestuft worden. Trotz der deutlich verbesserten Bonität bieten etwa Anleihen aus den Emerging Markets immer noch deutlich höhere Zinsen als verzinsliche Papiere aus Industrieländern. ?Anleger sollten die Investmentchancen in den Wachstumsregionen nutzen?, rät Stratege Morris. Multi-Asset-Fonds vereinen Chancen der Aktien- und Anleihemärkte Doch wie das Investmentbarometer von J.P. Morgan Asset Management aus dem Juli zeigt, nutzen gerade einmal zwei Prozent der Bundesbürger die Chancen der Emerging Markets in ihrem Depot. ?Die Wachstumsaussichten sind weiterhin intakt?, erläutert Morris, denn schon heute wird jeder zweite US-Dollar in den aufstrebenden Nationen erwirtschaftet, an den globalen Aktienmärkten machen Emerging Markets aber gerade einmal 15 Prozent aus. Um bei einem Investment sowohl von den Entwicklungen der Aktien- als auch der Anleihemärkte zu profitieren, rät Olivia Mayell, Produktexpertin und Leiterin der Multi-Asset-Gruppe bei J.P. Morgan Asset Management in London, zu einer Mischung aus Aktien und Rentenpapieren aus den Emerging Markets. So können Anleger beispielsweise mit dem JPMorgan Funds ? Emerging Markets Multi Asset Fund nicht nur in eine Anlageklasse investieren, sondern die ganze Palette der Schwellenländer-Anlagen mit nur einer Anlagelösung erschließen. Das Fondsmanagement kann - je nach Marktbedingungen - ein angemessenes Verhältnis zwischen Aktien, Renten und Kasse austarieren und somit eine beständigere Wertentwicklung generieren als starre Konzepte, die entweder auf Aktien oder Anleihen setzen. Asset Allocation anhand regelmäßiger Markteinschätzungen Das Fondsmanagement stützt sich bei der Titelauswahl auf bewährte Aktien- und Anleihestrategien, die sich seit mehr als zehn Jahren bewährt haben. Zusätzlich nutzt es taktische Währungspositionen, um so von Fehlbewertungen der Emerging Markets-Währungen zu profitieren. Die Asset Allocation wird anhand regelmäßiger Markteinschätzungen vorgenommen und zudem durch taktische Länderpositionen ergänzt. Aktuell ist das Portfolio mit jeweils rund 50 Prozent Aktien und Anleihen ausgeglichen positioniert. Bei den Branchen dominieren Konsumgüter, Informationstechnologie, Finanztitel und Energie. Bezüglich der Ratings besitzen rund 12 Prozent eine Bewertung von AAA oder A. Das übrige Anlagevolumen verteilt sich auf Anleihen mit BBB oder
--- Anzeige ---
>>Jetzt diesen und 6.000 weitere Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Spezialisten vor Ort und jahrzehntelange Expertise J.P. Morgan Asset Management ist mit mehr als 40 Jahren Erfahrung an den globalen Schwellenländern ein Pionier beim Emerging Markets-Investment. Mehr als 40 Experten für Aktien und 30 Spezialisten für Anleihen analysieren bei Unternehmens- und Länderbesuchen aussichtsreiche Anlagemöglichkeiten für den Fonds. Weitere Informationen zum JPMorgan Funds ? Emerging Markets Multi-Asset Fund ISIN Anteilklasse A (inc)...............EUR LU0800231465 / A1J0HL ISIN Anteilklasse A (acc)...............EUR LU0637349183 / A1JBXG Anteilklassenwährung...............EUR Basiswährung ...............USD Anlagefokus...............Erzielung eines langfristigen Kapitalwachstums durch die vorwiegende Anlage in ein aktiv verwaltetes Portfolio von Aktien, Währungen und Anleihen von Unternehmen und staatlichen Emittenten der Schwellenländer, wobei Derivative genutzt werden können, wenn dies sinnvoll erscheint. Fondsmanagerin...............Nadia Grant Auflegungsdatum...............31. August 2011 Benchmark...............50% Morgan Stanley Capital International (MSCI) Emerging Markets Investable Markets Index (Total Return Net) in EUR 50% J.P. Morgan Emerging Markets Bond Index Global Diversified (Total Return Gross) in EUR Fondsvolumen...............28,0 Millionen (per 30.08.12)

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

03.04:  Barings-Kommentar: "Ölerzeuger unter Druck"

03.04:  Barings: "Ein Lichtblick für die Wirtschaft"

03.04:  ifo Ausstiegsplan Corona

03.04:  ifo Institut: Ökonomen loben Hilfen der Bundesregierung zur Bekämpfung der Coronakrise

03.04:  Zwei von fünf sehen in der Corona-Krise eine große persönliche finanzielle Unsicherheit

02.04:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Sind die Aktienmärkte zu optimistisch?

02.04:  Barings: "Die schrecklichen Wirtschaftsdaten kommen erst noch ans Tageslicht"

02.04:  La Française: "Die Welt nach Covid-19 und der Klimawandel"

01.04:  Günstiger Wohnraum ist zu allen Zeiten systemrelevant

01.04:  Barings-Kommentar: "Es hilft schon allein das Wissen, dass es einen Boden gibt"

31.03:  Fidelity Marktkommentar: Corona-Rettungspakete haben weitreichende Folgen - und ihren Preis

30.03:  La Française : "Nachhaltigkeit bedeutet Reaktionsfähigkeit - gerade auch in Krisenzeiten"

28.03:  Langfristig orientierte Investoren greifen jetzt zu

27.03:  Barings-Kommentar: Die Regierungen sind endlich in Aktion getreten!

27.03:  BlueBay`s View: Corona-Bonds scheinen nicht mehr sehr weit entfernt

27.03:  BNY Mellon Investment Management: V oder U?

27.03:  Barings-Kommentar: Märkte vor schwerem wirtschaftlichen Schlag

26.03:  Aberdeen: Das US-Rettungspaket und die Bilanz von Präsident Trum

25.03:  JK Capital Kommentar: Update zu den Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Renten- und Aktienmärkte in Asien

25.03:  Banken werden die Rezession besser meistern, als vom Markt erwartet


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 04.04.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.