Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     27.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
10.12.2013   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 10.12.2013:


Universal-Investment und Stratton Street legen Renminbi-Fonds auf





Köln, den 10.12.2013 (Investmentfonds.de) -
Universal-Investment und Stratton Street legen
gemeinsam den neuen Fonds Stratton Street UCITS Renminbi
Bond Fund UI (ISIN LU0850782243) auf. Basis des UCITS-Fonds
bildet die erfolgreiche Strategie des langjährig erfolgreichen
Renminbi Bond Fund der Londoner Fondsmanager. Als Vorreiter
im Bereich der Renminbi-Anlagen verwaltet Stratton Street diesen
Fonds bereits seit dem Jahr 2007, noch vor der Einführung des
sogenannten Dim-Sum-Bond-Markts für Offshore-Renminbi (CNH).
Da diese Dim-Sum-Bonds vergleichsweise illiquide und teuer sind,
investieren die Fondsmanager in hochwertige asiatische Investment-
Grade-Anleihen. Das Renminbi-Exposure wird über Währungsabsicherungen
dargestellt.

--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Eine jährlich positive Rendite seit Auflage unterstreicht die erfolgreiche Strategie des Managements: Die Gesamtrendite des ursprünglichen Renminbi Bond Fund seit Auflage beläuft sich auf 88 Prozent (für A-Anteile in US-Dollar per Ende Oktober 2013). Damit gehört der bereits vielfach ausgezeichnete Fonds auf Fünfjahressicht zu den Top-Rentenfonds weltweit. Durch die Auflage des neuen UCITS-Fonds erhalten jetzt mehr Anleger die Möglichkeit, am Erfolg dieser Strategie teilzuhaben. Der neue Fonds eignet sich für Investoren, die vom Potenzial eines langfristigen Wertzuwachses der asiatischen Märkte sowie der chinesischen Währung profitieren und zugleich eine laufende Verzinsung aus einem Investment in Qualitätsanlagen erwirt- schaften möchten. Neuer Fonds kann von erwarteter Aufwertung des Renminbi profitieren Stratton Street verfolgt einen anderen Ansatz als die meisten Rentenfondsmanager. Andrew Seaman, Fondsmanager des Stratton Street UCITS Renminbi Bond Fund UI, erklärt: ?In indexbasierten Rentenfonds sind die am höchsten verschuldeten Emittenten auch am stärksten gewichtet. Dahingegen investieren wir in Anleihen von Emittenten, die ihre Schulden im Griff haben und in der Lage sind, unser investiertes Kapital zurückzuzahlen.? Im Einklang mit diesem Ansatz setzt Stratton Street vor allem auf wachstums- starke asiatische Gläubigerstaaten einschließlich China. Diese Länder verfügen über ausreichende Vermögenswerte im Ausland, um ihre internationalen Schulden zu tilgen. Das Fondsmanagement ist zuversichtlich, was das langfristige Potenzial des Renminbi angeht, denn langfristig gerät die Währung durch die Nettokapi- talexporte unter Aufwertungsdruck. Investoren des Fonds profi- tieren dann von der erwarteten Aufwertung des Renminbi und der zunehmenden Öffnung des chinesischen Kapitalmarktes. Stratton Street rechnet nach eigener Einschätzung in den nächsten zehn Jahren mit einer Wertverdoppelung der chinesischen Währung. Der Fonds zeichnet sich durch eine relativ geringe Volatilität aus, da der Renminbi eine eher stabile Währung ist. Investoren können zudem über Anteilklassen in Euro, Pfund Sterling und Schweizer Franken die jeweiligen Wechselkursschwankungen reduzieren, so dass nur das Exposure einer Renminbi-Aufwertung gegenüber dem US-Dollar bleiben soll. Eine US-Dollar-Anteilklasse wird ebenfalls angeboten. Investoren, die eine höhere Rendite gegenüber reinen Renminbi-Depots erzielen möchten, können die CNH-Anteilklasse des Fonds nutzen. Da es sich bei den Fondspo- sitionen um Investment-Grade-Anleihen mit einem großen Anteil staatlicher und staatsnaher Emittenten handelt, ist das Kredit- risiko vergleichsweise gering.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

25.09:  ifo Exporterwartungen deutlich verbessert

25.09:  ifo Geschäftsklimaindex steigt

24.09:  Fidelity-Blitzumfrage: Unternehmen strukturieren infolge der Corona-Pandemie um

23.09:  NN IP Marktkommentar: "Chancen und Risiken von Emerging Market Debt"

22.09:  ifo Konjunktur-Prognose Herbst 2020

17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 27.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.