Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     15.11.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
17.12.2013   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 17.12.2013:

Franklin Templeton: Templeton Global Equity - Ausblick 2014



Köln, den 17.12.2013 (Investmentfonds.de) -

Norman Boersma, CIO der Templeton Global Equity Group und
Portfoliomanager des Templeton Growth Fund 
Der CIO der Templeton Global Equity Group und Portfoliomanager des
Templeton Growth Fund Norman Boersma erklärt in seinem Ausblick für
2014 wo er auf Einzeltitelebene noch Chancen sieht bei Globalen Aktien.
Obwohl die ?experimentellen Reformwege? Chinas und Japan und das am
Rande einer Deflation stehende Europa für reichlich Ungewissheit
sorgen, böten sich weiterhin Chancen ? ?insbesondere in Europa, wo
wir die Bewertungen und den Gewinnzyklus der Unternehmen noch eindeutig
für gedrückt halten.?
Norman Boersma schreibt:
Unser Investment-Ausblick für 2014 wird durch Ungewissheit getrübt.
Ende 2013 hatten sich die Aktien von ihren Krisentiefs weltweit kräftig
erholt. Viele Indizes peilten Rekordstände an. Die Gewinnmargen von
Unternehmen liegen in den USA, der größten Volkswirtschaft der Welt,
extrem hoch, und die Bewertungen von US-Aktien wirkten auf uns opti-
mistisch in einer Zeit, in der die Politik stark zerstritten ist und
geldpolitische Anreize in Kürze zurückgenommen werden dürften. Europa
steht weiter am Rande einer Deflation, während China und Japan jeweils
sehr unterschiedliche, doch gleichermaßen experimentelle Reformwege
beschreiten ? mit unbekannten Folgen. Die Anlegerstimmung hat sich
zwar zugegebenermaßen gebessert und die Zuflüsse in Aktien sind langsam
angeschwollen, doch das anhaltend ungewisse makroökonomische und poli-
tische Umfeld bremst den Enthusiasmus. Daher eröffnete die Skepsis der
Anleger in unseren Augen weiter vereinzelte Chancen auf Bottom-up-Ebene,
insbesondere in Europa, wo wir die Bewertungen und den Gewinnzyklus der
Unternehmen noch eindeutig für gedrückt halten.

--- Anzeige ---
>>Jetzt die 6.000 besten Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Insgesamt könnten Aktien unserer Ansicht nach im Vergleich zu anderen Vermögensklassen im Dezember 2013 noch billig bleiben und in einem Niedrigzinsumfeld eine attraktive Quelle für potenzielle Renditen darstellen. Die politischen Rahmenbedingungen sind nach unserer Ein- schätzung weltweit per saldo weiter günstig, der Liquiditätsüberschuss erhöht sich noch, und einer potenziellen Drosselung durch die Fed steht eine absolut ausgleichende Zusage der Bank of Japan gegenüber, ihre Bilanzsumme zu verdoppeln. Wir behaupten nicht, dass wir den Markt prognostizieren können, und wir wissen, dass Aktien eine längere Rally ohne größere Korrekturen hinter sich haben, doch nach unserem Dafürhalten herrscht nicht die Euphorie, die normalerweise mit dem Ende eines Bullenmarktes assoziiert wird. In der Vergangen- heit folgten auf extreme Kontraktion in aller Regel nachhaltige Erholungen. Das aktuelle Umfeld ist demnach nicht so außergewöhnlich, wie es vielen Beobachtern vorkommen mag. Auf Sektorebene beurteilen wir Finanzwerte, insbesondere europäische, weiter positiv. Politische und konjunkturelle Bedenken in der Region haben uns die Investition in unseres Erachtens fundamental erstarkende Unternehmen mit solider Wettbewerbsposition zu vernünftigen Bewertungen ermöglicht. Neben Banken mit mehr Deep-Value-Potenzial in Ländern der Eurozone, die noch im Rückstand liegen, gehören verschiedene Banken aus Nordeuropa zu den von uns zuversichtlich beurteilten Unternehmen, da sie unseres Erachtens von robusteren inländischen Fundamentaldaten und Engagements auf reizvollen Auslandsmärkten profitieren können. Insgesamt favorisieren wir weiterhin europäische Banken, da der soli- dere aufsichtsrechtliche Rahmen und maßgebliche Umstrukturierungsini- tiativen dazu beizutragen könnten, dass sich diese Unternehmen bei allmählich anziehender Konjunktur stabilisieren. Ebenso erkennen wir im Energiesektor weiterhin Wertpotenzial. Wie auch die Finanzsparte ist der Energiesektor ein in der Vergangenheit hoch bewerteter Sektor, der seit der globalen Finanzkrise zurückgefallen ist. Hier entstehen unseres Erachtens für disziplinierte Anleger Wertchancen. Insbesondere überzeugte uns zunehmend das Wertpotenzial von Öldienstleistern, vor allem bei solchen Unternehmen, die an der Schieferrevolution in Nordamerika beteiligt sind. Wie immer sollten Anleger unserer Ansicht nach vorsichtig und skeptisch bleiben, mit Schwerpunkt auf der Ermittlung von Unternehmen, die durch makroökonomischen Druck ungerechtfertigt abgestraft wurden, fundamental aufwärts tendieren und günstige langfristige Aussichten auf Ertrags- steigerungen, Cashflows und Vermögenswachstum bieten. Wir schauen uns nach wie vor auf Märkten und in Sektoren in aller Welt nach solchen Chancen um und beurteilen das langfristige Potenzial unserer Portfolios ungeachtet der kurzfristigen Marktentwicklung weiter positiv.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

14.11:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Schwer einzuhaltende Wachstumsziele

13.11:  ebase-Umfrage: Jeder Dritte Deutsche geht für 2020 von einer verbesserten finanziellen Situation aus

13.11:  ifo Klima Weltwirtschaft

12.11:  ebase Firmenkundenstudie - Aktienfonds sind bei der Anlage von Betriebsvermögen beliebt

11.11:  J.P. Morgan AM: Bislang nur einer von sechs Rezessionsindikatoren mit erhöhtem Risiko

08.11:  LOYS Kommentar - Mario Draghi

06.11:  LFDE Monthly News November 2019 - Das Ass im Ärmel(kanal)

05.11:  Mumm kompakt - Zaghafte Hoffnung im Hinblick auf die Binnenkonjunktur

05.11:  LFDE Macroscope: Der eingebildete Kranke

04.11:  BlueBay's View: Wirtschaftsdaten geben die Richtung vor

31.10:  US-Aktien: Verarbeitende Industrie, Energie und Finanzwerte im Wahljahr ganz weit vorn

31.10:  Targobank: Weg für abermalige Zinswende geebnet

30.10:  Aberdeen Standard Kommentar: Bonne Chance, Mme Lagarde

30.10:  LFDE Macroscope: Super Mario!

29.10:  J.P. Morgan AM zum Weltspartag: Einfach nur zu sparen reicht heute nicht mehr aus

29.10:  M&G Investments: Auch im Jahr vor den US-Wahlen kein Ende für historischen Bullenmarkt in Sicht

29.10:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Internationale Aktienmärkte bleiben hin- und hergerissen

28.10:  ifo Exporterwartungen Industrie

25.10:  Aberdeen zum Wechsel an der EZB-Spitze: Auf der Suche nach einem Ausweg

25.10:  Barings: High-Yield-Investments: Sind die Riskoprämien zurzeit angemessen?


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 15.11.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.