Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     11.08.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
03.09.2015   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 03.09.2015:


Bantleon: Industrieindikatoren leiten derzeit in die Irre





Köln, den 03.09.2015 (Investmentfonds.de) -

Dr. Daniel Hartmann, Senior Analyst Economics bei der Fondsgesellschaft Bantleon
In einem aktuellen Marktkommentar schreibt Dr. Daniel Hartmann,
Senior Analyst Economics bei der Fondsgesellschaft Bantleon:
"Es scheint überall das Gleiche: Ob in den USA, China oder Europa
? die Industrie kommt nicht vom Fleck. Dies lässt sich auch am
globalen Einkaufsmanagerindex der Industrie ablesen, der seit über
einem Jahr eine flache Abwärtsdrift aufweist und in den vergangenen
Monaten um 51,0 Punkte dümpelte. Ein weltwirtschaftlicher Aufschwung
sieht anders aus.
Die Gründe für die Industrieschwäche sind vielfältig. An erster
Stelle zu nennen ist die Ölkrise, welche die Energiekonzerne unter
Druck setzt, die in den vergangenen Jahren zu den gewinnträchtigsten
und investitionsfreudigsten Industrieunternehmen gehörten. Eng ver-
knüpft damit ist der von der chinesischen Regierung forcierte Struktur-
wandel. China will aus verschiedenen Gründen (Überkapazitäten, Umwelt-
verschmutzung, Diversifizierung, Modernisierung) die Abhängigkeit von
der Schwerindustrie reduzieren. Darunter leiden nicht nur die roh-
stoffexportierenden Länder (etwa Australien oder Brasilien), sondern
auch das deutsche verarbeitende Gewerbe, für das China mittlerweile
eine zentrale Rolle spielt."

--- Anzeige ---
>>Jetzt Fonds bereits ab 10 EUR gebührenfrei besparen!
--- Ende Anzeige ---
"Die Industrie lahmt ? dennoch fällt das Wirtschaftswachstum insbe- sondere in den USA und Europa alles andere als enttäuschend aus. In der Eurozone, dem Vereinigten Königreich, Skandinavien und Osteuropa ist der Aufschwung intakt, z.T. liegen die Wachstumsraten bei über 2,5% (z.B. in UK, Spanien, Polen, Rumänien, Schweden) und die US-Wirtschaft hat im 2. Quartal (+3,7% annualisiert) zu einem neuen Höhenflug angesetzt. Wie lässt sich der Widerspruch erklären? Mit den Dienstleistungs- sektoren, die zu Unrecht weit weniger Beachtung finden als die Industrie. Dabei haben die Serviceindikatoren zuletzt reihenweise für positive Überraschungen gesorgt. In den USA sprang z.B. der Dienstleistungs-ISM im Juli auf 60,3 Punkte (10-Jahres-Hoch) und selbst in China deutet der Einkaufsmanagerindex (Juli: 53,8 Punkte) auf ein robustes Wachstum des »tertiären Sektors« hin. Das gleiche Bild in Europa: Während sich das Industrievertrauen im August geringfügig eintrübte, sind das EUR-Dienstleistungsvertrauen der EU-Kommission und der IFO-Serviceindex auf mehrjährige Höchststände gestiegen. Die weniger exportlastigen und konsumnahen Servicebranchen sind ein Profiteur des Ölpreisverfalls. Die Kaufkraftgewinne aufseiten der Konsumenten sorgen vor allem beim Einzelhandel, dem Hotel- und Gaststättengewerbe, der Reise- und Werbebranche für Rückenwind. Daneben erholen sich weltweit die Immobilienmärkte, was auf zahl- reiche Dienstleister (Architekten, Makler, Rechtsanwälte) positiv ausstrahlt. Parallel dazu hat sich die Finanzbranche aus der Krise befreit. Den staatlichen Dienstleistern (Erziehung, Pflege) kommt wiederum die weniger restriktive Fiskalpolitik zugute. Schliesslich investieren die Unternehmen in immer stärkerem Masse in der Informations- und Kommunikationstechnologie (statt in Maschinen und Anlagen), womit automatisch hoher Serviceaufwand einhergeht. In Anbetracht dessen ist es kein Wunder, dass die Dienstleistungs- branchen auch der wichtigste Jobmotor sind. In Deutschland entstanden dort 90% der in den vergangenen 3 Jahren neu geschaffenen Stellen (1,0 Mio.). Alles in allem ist der »unsichtbare« tertiäre Sektor derzeit der globale Wachstumstreiber und die Weltwirtschaft in besserem Zustand als es die Industrie-indikatoren vermuten lassen. Hinzu kommt, dass auch das verarbeitende Gewerbe in den kommenden Monaten an neuem Schwung gewinnen sollte. Nicht zuletzt hat die chinesische Regierung kein Interesse an einem zu schnellen Ausbluten ihres industriellen Kerns."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

11.08:  Corona Inlandstourismus

10.08:  J.P. Morgan AM: Wann kommt die Inflation?

10.08:  ifo Institut: Firmen rechnen mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens für weitere 8,5 Monate

07.08:  Zinsentscheidung der Bank of England

07.08:  ifo Industrieproduktion:Deutsche Industrie erwartet weitere Steigerung ihrer Produktion

06.08:  ifo Eltern-Umfrage Home-Schooling Corona

06.08:  GOLDPREISBOOM GEHT WEITER. GOLDPREIS VON 2.700 USD/OZ BIS MITTE 2021 WAHRSCHEINLICH

06.08:  La Française: Was waren rückblickend die Gewinner- und Verlierer-Investmentstrategien während des Corona-Lockdowns?

05.08:  La Française: Telearbeit: Eine Kurzzeitlösung auf Kosten der Innovation

05.08:  Capital Group - China: neue lokale Champions auf dem Vormarsch

05.08:  BVI - Mit Sparplänen der Krise trotzen

04.08:  Euroswitch: Hoffnung + Geld = Magie?

04.08:  ifo Institut: Autoindustrie hofft auf besseres Geschäft

03.08:  ifo Institut: Corona digitalisiert die deutsche Wirtschaft

31.07:  Nach beispiellosem Absturz klettert die Wirtschaft wieder aufwärts

30.07:  Gold: Depotbeimischung für unruhige Zeiten

29.07:  ifo Exporterwartungen steigen

28.07:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

28.07:  ifo-Präsident Fuest befürwortet Europäischen Fonds für wirtschaftliche Erholung

27.07:  ifo -Geschäftsklima Juli -Geschäftsklimaindex steigt weiter


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 11.08.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.