Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     16.12.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
06.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 06.03.2018:

Vontobel: Fünf-Sterne-Bewegung triumphiert bei den italienischen Parlamentswahlen



Köln, den 06.03.2018 (Investmentfonds.de) -

Luca Beldi, Portfoliomanager bei TwentyFour Asset Management
Luca Beldi, Portfoliomanager bei TwentyFour Asset Management, schreibt
in einer aktuellen Einschätzung zum Ausgang der Wahl in Italien:
"Bei den Parlamentswahlen in Italien am vergangenen Wochenende sind, nach
einem erbitterten Wahlkampf, zwei Parteien gestärkt hervorgegangen: Während
die Fünf-Sterne-Bewegung nach aktuellen Prognosen rund 32% der Stimmen für
sich gewinnen konnte, gelang es der immigrationsfeindlichen Lega Nord etwa
18% der Wähler zu überzeugen. Damit kann keine Koalition einen Sieg für sich
beanspruchen, was zu einer Ungewissheit führt, wohin Italien nun politisch
steuern wird.
Die in den Tagen vor der Wahl von uns für möglich gehaltene Lösung ? eine
Mitte-Links- und Mitte-Rechts-Koalition ? ist nun nicht mehr tragfähig. Die
beiden Persönlichkeiten der letzten Jahre, Matteo Renzi und Silvio Berlusconi,
haben in der Kombination kaum ein Drittel der Sitze im Unterhaus erreicht, so
dass sie nicht die primären Kräfte der nächsten Exekutive sein werden. Zudem
hat Matteo Renzi Konsequenzen aus der Wahl gezogen und seinen Rücktritt ange-
kündigt. Demgegenüber erhielt die Fünf-Sterne-Bewegung jede dritte Stimme und
dominiert sogar in den südlichen Regionen des Landes fast vollständig. Ein
solches Ergebnis kann der Präsident, dessen Aufgabe es ist, den Premierminister
zu nominieren, bei der Wahl der nächsten Regierung Ende März nicht ignorieren.
Die Anti-Establishment-Partei muss im Mittelpunkt jeder Verhandlung stehen, um
eine Mehrheit zu bilden."

--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
"Die zwei wahrscheinlichsten Szenarien, die wir aktuell sehen können, sind entweder eine Koalition zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung, der extremen Linken und der Partei von Matteo Renzi oder einer Koalition zwischen der Fünf-Sterne- Bewegung und der Lega Nord. Das zweite Szenario ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt das wahrscheinlichere angesichts der Tatsache, dass die linke Koalition zuletzt eine Reihe von internen Kämpfen zu überwinden hatte. Ein drittes Szenario würde den linken Flügel zusammen mit der Mitte-Rechts-Koalition sehen, aber eine Ehe zwischen PD und Lega Nord ist sehr unwahrscheinlich. Inzwischen ist die Reaktion des Marktes auf das Wahlergebnis in Italien ver- halten ausgefallen. Während die MIB-Futures zunächst um 2% zurückgingen, erholten sie sich jedoch nach der Markteröffnung und verloren nur etwa 75 Basispunkte. Bei Staatsanleihen ist der 10-jährige BTP um etwa 20 Cent gesunken, so dass der Spread zwischen BTP und Bundesanleihen bei 135 Basispunkte liegt, während der Euro gegenüber dem US-Dollar insgesamt stabil blieb. Doch wie geht es nun weiter? Auf die Frage, wie die zukünftige Regierung des Landes aussehen könnte, sollte man sich besonders auf die Rolle des Finanz- ministeriums konzentrieren: die Fünf-Sterne-Bewegung bezeichnet Andrea Roventini als ihren Favoriten für das Ministerium. Die Akademikerin ist entschieden gegen den Austritt aus dem Euro, sieht aber die Sparmaßnahmen als schädlich für die Wirtschaft an. Ein noch düstereres Szenario ist, wenn die Lega Nord um diesen Sitz im Rahmen einer Koalitionsverhandlung bittet; ihre Kandidaten Claudio Borghi und Alberto Bagnai sind die stärksten Anti-Euro-Kämpfer des Landes. Mittelfristig ist das Bild sehr ungewiss und es ist schwierig, das endgültige Ergebnis vorher- zusagen, aber im Moment erwarten wir eine relativ ereignislose Woche für die Märkte, bis die Parteien mehr Licht ins Dunkel bringen. Einige Marktteilnehmer hatten auf ein Wahlergebnis gehofft, das zu einer Neu- bewertung italienischer Papiere führen würde. Dies war allerdings nicht der Fall und es wird Zeit oder einen Katalysator brauchen, um dies auszulösen. BTP-Renditen, die sich auf dem Niveau portugiesischer Papiere befinden, machen fundamental keinen Sinn. Aber im Moment liegen sie dort und werden in der nächsten Zeit auch dort bleiben."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

14.12:  Janus Henderson Investors: Kommentar von Paul O`Connor zu potenziellen Brexit-Szenarien nach Misstrauensvotum
14.12:  Aberdeen Standard EZB-Kommentar: Draghi selbst wird die Zinsen wohl nicht mehr erhöhen
13.12:  Kommentar von Franck Dixmier im Vorfeld der EZB-Sitzung vom 13. Dezember 2018
13.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Politische Unsicherheiten belasten Märkte
12.12:  TARGOBANK-Chefvolkswirt Dr. Otmar Lang: "Die EZB muss reagieren!"
12.12:  Principal Global Investors: Ausblick 2019 - USA und die Welt
11.12:  T. Rowe Price: Fünf Themen, die 2019 die Märkte dominieren
11.12:  Investments in Aktien aus Schwellenländern: Eine Krise sollte niemals ungenutzt bleiben
10.12:  Vontobel Asset Management: Die OPEC+- Entscheidungen sorgen für Marktausgleich
07.12:  Principal Global Investors: Ausblick USA - Realwirtschaft boomt, Finanzmarkt überwiegend turbulent
07.12:  Fulcrum: China stellt bedeutendes Risiko für das Wachstum der Weltwirtschaft dar
06.12:  Aberdeen Standard Kommentar zum heutigen OPEC-Treffen
06.12:  Barings Leitgedanken: Steht die Weltwirtschaft an einem Wendepunkt?
05.12:  G20-Treffen haben sich im Post-Multilateralismus überholt
05.12:  Warum Fondssparer ihren Freistellungsauftrag für 2019 überprüfen sollten
04.12:  LFDE Macroscope: Jerome Powell - kleine Worte, große Wirkung
04.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Hoffnung auf Jahresendrallye?
03.12:  J.P. Morgan AM: Im Spätzyklus werden Korrelationen wichtiger
29.11:  Vontobel Asset Management: Nur gedämpfte Erwartungen an den G20-Gipfel
28.11:  Investmentsteuerreform - Das müssen die Anleger zur Vorabpauschale wissen

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 16.12.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.