Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     16.12.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
07.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 07.03.2018:

Vontobel: Marktkorrektur ? Investoren blicken skeptisch auf das wachsende US-Haushaltsdefizit



Köln, den 07.03.2018 (Investmentfonds.de) -

Matthew Benkendorf, CIO der Quality Growth Boutique von Vontobel Asset Management
Marktkommentar von Matthew Benkendorf, CIO der Quality Growth Boutique
von Vontobel Asset Management:
Das US-Haushaltsdefizit bereitet Anlegern zunehmend Sorgen. Mit dem neuen
Steuergesetz erhöht die Trump-Administration das ohnehin schon nicht tragfähige
Haushaltsdefizit, und der zuletzt geschlossene Haushaltsdeal dürfte es noch
weiter ausbauen. Eine Marktkorrektur war daher abzusehen und wohl auch längst
überfällig, auch wenn wir diesen als gesunden Rücksetzer ansehen, der für neue
Impulse sorgen könnte.
Die jüngste Marktkorrektur hat uns nicht wirklich überrascht. Unserer Ansicht
nach war dies unumgänglich, der Zeitpunkt jedoch ungewiss. Die Märkte waren in
den letzten Jahren extrem selbstgefällig geworden, was sich in dem starken und
steilen Kursanstieg des vergangenen Jahres und im Januar 2018 niederschlug.
Doch obwohl die Anleger die Wahrscheinlichkeit der von Volkswirten für dieses
Jahr prognostizierten Zinserhöhungen genau verfolgen, sind wir der Auffassung,
dass der Markt die Aussicht auf Zinserhöhungen zumindest am kurzen Ende der
Kurve nicht ausreichend zur Kenntnis genommen hat. Wir glauben auch, dass der
Markt den Anstieg der Inflationsrate, die nahe am Ziel der Fed liegt, nicht
vollständig akzeptiert hat. Die geldpolitischen Entscheidungen der Fed deuten
zudem darauf hin, dass sich diese innerhalb oder in der Nähe ihres Mandats
befindet, was jedoch von den Aktien- als auch den Anleihemärkten eher skeptisch
betrachtet wird.
Schließlich haben die Aktienmärkte in den letzten Jahren mehrheitlich gute
Nachrichten reflektiert. Dazu gehören die Deregulierung in den USA, ein höheres
Beschäftigungs- und Lohnwachstum und die jüngste Steuersenkung. Die andere Seite
der Gleichung ist jedoch, dass die Anleger ihre Aufmerksamkeit nun auf schlechte
Nachrichten wie das US-Haushaltsdefizit gerichtet haben, das für uns der
wichtigste Auslöser für die jüngste Marktkorrektur gewesen ist. Denn mit dem
neuen Steuergesetz erhöht die Trump-Administration das ohnehin schon nicht
tragfähige Haushaltsdefizit, und der jüngste weitgefasste Haushaltsdeal dürfte
es noch weiter ausweiten. Der Markt versucht außerdem die Möglichkeit weiterer
Stimmuli für die Infrastruktur zu verdauen ? auch wenn die Wahrscheinlichkeit
dafür gering ist. Das könnte zu einem noch größeren Defizit führen, es sei
denn, Kosteneinsparungen gleichen dies aus. Das würde dem Feuer nur noch mehr
Brennstoff zuführen.

--- Anzeige ---
>>Jetzt diese Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Tatsächlich hat das wachsende Haushaltsdefizit das Konzept der "Bond Vigilante" lange Zeit wieder in den Vordergrund gerückt. Der Ökonom Ed Yardeni prägte diesen Begriff in den 1980er Jahren. Er bezeichnet Investoren, die ihre Positionen ver- kaufen, um fiskalische Disziplin durchzusetzen. Diese Art von Investoren fehlt schon seit geraumer Zeit, da die Zentralbanken große Abnehmer von Staatsanleihen sind. Allerdings reduzieren die Zentralbanken jetzt ihre stimulierenden Maßnahmen, was sich im Abbau der aufgeblähten Zentralbankbilanzen sowohl bei der US-Notenbank als auch in Europa zeigt. Zudem ist nicht ganz auszuschließen, dass als nächstes Japan und die Bank of England folgen werden. Wir sind daher der Meinung, dass es sich bei den jüngsten Marktentwicklungen um eine gesunde Korrektur handelt. Denn eine Portion Skepsis, die an die Märkte zu- rückkehrt, ist eine gute Sache. Bewertungen sollten in einem Umfeld positiver Indikatoren oder fehlender Risiken auf einem bestimmten Niveau liegen. Aber es stimmt auch, dass sie ein neues Gleichgewicht finden müssen, das mehr negative Nachrichten widerspiegelt. Da sich einige der Bedenken der Anleger bereits in den Vermögenspreisen wider- spiegeln, gehen wir davon aus, dass die Märkte künftig schwankungsanfälliger werden. Das anhaltende Umfeld mit niedriger Volatilität war für die Anleger zwar angenehm, die Dynamik jedoch nicht gesund. Der Markt hat die Informationen nicht effektiv verdaut und war daher nicht so effizient, wie er sein könnte.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

14.12:  Janus Henderson Investors: Kommentar von Paul O`Connor zu potenziellen Brexit-Szenarien nach Misstrauensvotum
14.12:  Aberdeen Standard EZB-Kommentar: Draghi selbst wird die Zinsen wohl nicht mehr erhöhen
13.12:  Kommentar von Franck Dixmier im Vorfeld der EZB-Sitzung vom 13. Dezember 2018
13.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Politische Unsicherheiten belasten Märkte
12.12:  TARGOBANK-Chefvolkswirt Dr. Otmar Lang: "Die EZB muss reagieren!"
12.12:  Principal Global Investors: Ausblick 2019 - USA und die Welt
11.12:  T. Rowe Price: Fünf Themen, die 2019 die Märkte dominieren
11.12:  Investments in Aktien aus Schwellenländern: Eine Krise sollte niemals ungenutzt bleiben
10.12:  Vontobel Asset Management: Die OPEC+- Entscheidungen sorgen für Marktausgleich
07.12:  Principal Global Investors: Ausblick USA - Realwirtschaft boomt, Finanzmarkt überwiegend turbulent
07.12:  Fulcrum: China stellt bedeutendes Risiko für das Wachstum der Weltwirtschaft dar
06.12:  Aberdeen Standard Kommentar zum heutigen OPEC-Treffen
06.12:  Barings Leitgedanken: Steht die Weltwirtschaft an einem Wendepunkt?
05.12:  G20-Treffen haben sich im Post-Multilateralismus überholt
05.12:  Warum Fondssparer ihren Freistellungsauftrag für 2019 überprüfen sollten
04.12:  LFDE Macroscope: Jerome Powell - kleine Worte, große Wirkung
04.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Hoffnung auf Jahresendrallye?
03.12:  J.P. Morgan AM: Im Spätzyklus werden Korrelationen wichtiger
29.11:  Vontobel Asset Management: Nur gedämpfte Erwartungen an den G20-Gipfel
28.11:  Investmentsteuerreform - Das müssen die Anleger zur Vorabpauschale wissen

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 16.12.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.