Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     16.11.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
14.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 14.03.2018:

Fidelity Stimmungsbarometer: Vertrauen der Unternehmenschefs auf neuem Höchststand



Köln, den 14.03.2018 (Investmentfonds.de) - 



Martin Dropkin, Leiter des Anleihen-Research bei Fidelity International


Weltweit blicken die größten Unternehmen so zuversichtlich in die Zukunft wie 
seit fünf Jahren nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Analysten-
umfrage 2018 von Fidelity International.


Demnach erreicht das Geschäftsvertrauen der Unternehmen den höchsten Stand 
seit fünf Jahren. Das lässt auf verbesserte Fundamentaldaten der Unternehmen 
in den nächsten zwölf Monaten hoffen.


Grafik 1: Unternehmensvertrauen weltweit auf Fünfjahreshoch
Fidelity Stimmungsbarometer 


Quelle: Fidelity International, Februar 2018. Die Skala des globalen Stimmungsbarometers 
von Fidelity reicht von 1 bis 10, wobei ein Wert unter 5 auf eine sich verschlechternde und 
ein Wert über 5 auf eine sich bessernde Lage hindeutet.


Nur wenige Warnsignale, aber dennoch Vorsicht geboten

An den Märkten haben die Schwankungen zuletzt zwar zugenommen. Insgesamt gibt 
die Umfrage aber wenig Anlass, ein Ende dieser nahezu perfekten Bedingungen zu 
erwarten. Warnsignale sind jedenfalls so gut wie nicht zu erkennen.

 
--- Anzeige ---
>>Jetzt Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Auch die Inflation bereitet Unternehmenslenkern derzeit keinen Grund zur Sorge. Sollten Kosten, Löhne, Erzeugerpreise oder auch Finanzierungskosten allerdings übermäßig anziehen, könnte dies ein stärkeres Straffen der geld- politischen Zügel auslösen und damit den Nachfrageanstieg in der Wirtschaft bremsen. Das könnte sich auf die Investitions- und Ausgabenpläne der Unter- nehmen auswirken. Zwar beobachten die Analysten einen mäßigen Anstieg bei den Einstands- und Personalkosten und eine etwas stärkere Preissetzungsmacht der analysierten Unternehmen. Dennoch gehen sie fest davon aus, dass die Erzeugerpreise nicht stärker als die Verbraucherpreise steigen werden.
--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
Martin Dropkin, Leiter des Anleihen-Research bei Fidelity International, kommentiert: "Die Verschuldung der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand haben weltweit neue Rekordstände erreicht. Das macht die großen Volkswirtschaften für steigende Zinsen so anfällig wie nie. (1) Vor diesem Hintergrund verwundert es, dass die Unternehmen nicht mit steigender Verschuldung und schwächeren Bilanzen rechnen. Im Gegenteil: Die Umfrage offenbart branchenübergreifend solide Bilanzen, stabilen Finanzierungsbedarf, unveränderte Finanzierungskosten und Ausfallquoten sowie eine leicht fallende Verschuldung für die kommenden zwölf Monate ? eine direkte Folge des um- sichtigen Kapitaleinsatzes trotz jahrelangen Wachstums." Hohes Geschäftsvertrauen in allen Branchen und Regionen Erstaunlich gleichmäßig ist die Zuversicht auf alle Branchen und Regionen verteilt. Einzige Ausnahme ist die Technologiebranche, in der das Vertrauen bereits im Vorjahr hohe Werte erreicht hatte. Grafik 2: Hohes Unternehmensvertrauen in den Regionen Fidelity Stimmungsbarometer Quelle: Fidelity International, Februar 2018. Michael Sayers, Leiter des Aktien-Research bei Fidelity International, ergänzt: "Auch wenn die Unternehmen weiterhin auf Kostensenkung setzen, gibt es eine deutliche Kehrtwende bei ihrer Bereitschaft, wieder in Technologie zu investieren und zaghaft Löhne und Gehälter anzuheben. All das zielt darauf ab, die eigene Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Steigende Kapitalrenditen wollen die Firmenentscheider gezielt für höhere Dividenden und verstärkte Aktienrückkaufprogramme nutzen. Damit lassen sie ihre Aktionäre am Unternehmenserfolg teilhaben. Zugleich halten sie aktiv Ausschau nach Möglichkeiten für Fusionen und Übernahmen. Viele Unternehmen haben die Hausse am Anleihemarkt außerdem genutzt, um sich zu niedrigeren Zinsen und mit längeren Laufzeiten zu refinanzieren." Grafik 3: Hohes Unternehmensvertrauen in den Branchen Fidelity Stimmungsbarometer Quelle: Fidelity International, Februar 2018. Über die Fidelity Analystenumfrage: Die jährliche Analystenumfrage von Fidelity International deckt sämtliche Regionen und Branchen ab. Ihr Ziel ist es, Veränderungen in den Unternehmen frühzeitig zu erkennen und neue Trends sowie Anlagechancen zu identifizieren. Die Umfrage basiert auf tiefen Einblicken der Fidelity-Analysten in die von ihnen beobachteten Branchen, ergänzt durch Informationen aus einer Vielzahl von Gesprächen mit Unternehmensentscheidern. Im Schnitt nehmen die Analysten von Fidelity pro Jahr an über 16.000 Meetings mit Unternehmensvertretern teil. In den Ergebnissen dieser Umfrage spiegeln sich daher die Einschätzungen und Meinungen Tausender Vorstandsvertreter und leitender Mitarbeiter aus allen Teilen der Welt wider.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

16.11:  BlueBay Marktkommentar: "Investoren flüchten aus Großbritannien wie die Minister aus dem Kabinett"
16.11:  Marktkommentar TwentyFour Asset Management: Das Ausfallrisiko bei Hochzinsanleihen nimmt zu
15.11:  Lyxor: Wahl der US-Indizes wird wichtiger
15.11:  Vontobel Asset Management: "Die Preisspanne für Öl liegt in den kommenden Monaten bei 65 bis 85 US-Dollar"
14.11:  Deutsche Sparer hinken bei Altersvorsorge weltweit hinterher
14.11:  Aberdeen Standard Brexit Kommentar: Es hängt ein Damoklesschwert über Theresa May
13.11:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Zu den Konjunkturdaten der Woche
13.11:  T. Rowe Price: Nachfrage nach Wachstumswerten schafft Chancen für EM-Value-Aktien
13.11:  J.P. Morgan AM: In Krisenzeiten kommt es auf die Defensive an - Aktienanleger sollten auf Qualität, Value und Large Caps achten
13.11:  LFDE Macroscope: Was kommt nach den Midterms?
12.11:  Fulcrum: Keine weltweite Rezession in den kommenden 12 bis 24 Monaten
12.11:  Principal Global Investors: Bringt die Marktschwäche nun auch die US-Wirtschaft zum Entgleisen?
09.11:  Marktkommentar Vontobel:"Bereiten Sie sich auf stürmische Zeiten vor"
07.11:  Aberdeen Standard Kommentar zu den Midterm-Wahlen in den USA
07.11:  T. Rowe Price: Halbzeitwahlen in den USA nicht überbewerten
07.11:  BVI macht Vorschläge zur Verbesserung der Riester-Rente
06.11:  Barings Viewpoint - Türkei: Wie geht es jetzt weiter?
06.11:  Fed bleibt auf Kurs, trotz volatiler Märkte und politischen Drucks
06.11:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Midterm Elections im Fokus
05.11:  J.P. Morgan AM: Nachlassendes Wirtschaftswachstum, doch noch keine Rezessionsrisiken

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 16.11.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.