Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     26.05.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
14.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 14.03.2018:

Marktkommentar SKAGEN Funds: Beste Voraussetzungen für Betongold



Köln, den 14.03.2018 (Investmentfonds.de) - 



Michael Gobitschek, Portfoliomanager des Immobilienaktienfonds SKAGEN m²


Eine nicht enden wollende Nullzinspolitik und der Ausverkauf günstiger 
Kredite haben in den vergangenen Jahren weltweit zu einem Boom in der 
Immobilienbranche geführt. Dieser Aufschwung ist noch lange nicht vorbei, 
sagt Michael Gobitschek, Portfoliomanager des Immobilienaktienfonds 
SKAGEN m². Entwicklungen in Markt und Gesellschaft stützen die hohe 
Immobiliennachfrage. In welche Art von Immobilien Anleger investieren 
? das ist für Gobitschek die entscheidende Frage.


--- Anzeige ---
>>Jetzt Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Solide Bilanzen, hohe Transaktionsaktivität, niedrige Zinsen und steigende Mieten ? diese vier Faktoren begünstigen nach wie vor das Investmentumfeld von Immobilien. Vor allem der zurzeit vorherrschende hohe Grad an Planbarkeit bei den Mieteinnahmen macht es für Investoren einfacher, das Wachstumspotenzial von Immobilienfirmen vorauszusehen. So wird die spanische Immobiliengesell- schaft Spanish Colonial beispielsweise in den nächsten zwei Jahren ihre Mieteinnahmen um 50 Prozent erhöhen. Auch die Mieteinkünfte der deutschen Immobilienfirma Deutsche Wohnen liegen noch unter dem aktuellen Mietpreis- spiegel ? was sie in den nächsten Jahren ausgleichen dürfte. Gerade in Europa gibt es viele solcher Beispiele. Mietwohnungen in Städten wie Berlin und Stockholm sind knapp und die Wohnungsmärkte sind immer noch unterversorgt. Hier liegt daher Potenzial. Und auch die Nachfrage nach weiteren Mietwohnungen steigt weiter. Solide Bilanzen von Immobilienfirmen weltweit Bereits vor einigen Jahren haben Immobilienfirmen begonnen, die Niedrigzins- phase für sich zu nutzen, um Kredite günstig zu refinanzieren. Dadurch bekamen viele Unternehmen die Möglichkeit, sich langfristig solide aufzustellen. Wir gehen davon aus, dass in den nächsten zwei Jahren das Transaktionsvolumen, M&As und Gewinne weltweit etwas stärker ansteigen werden als 2017 ? vor allem aufgrund von Wachstum, niedrigen Zinsen und gesellschaftlichen Veränderungen. Neue Gesellschaft ? Neuer Wohnraum In den kommenden Jahren wird das Wachstum von Immobilieninvestments vor allem durch gesellschaftliche Veränderungen beeinflusst werden: Bevölkerungs- anstieg, Verstädterung, alternde Gesellschaften und steigender Reichtum ? all dies sind wichtige Aspekte, die die Nachfrage von Immobilien beeinflussen. Ein besonders gewichtiger und weitreichender Trend ist der Konsumwandel durch digitales Shopping. Auf der einen Seite ist der neu aufkommende e-commerce besonders für Shopping-Malls eine ernst zu nehmende Bedrohung, auf der anderen Seite profitieren schon jetzt viele Logistikunternehmen davon. Aus Investorenperspektive ist wichtig, zwischen kurzfristigen und langfristigen Entwicklungen zu unterscheiden, denn die Immobilienbranche ist zyklisch - und Zyklen liegen in Trendphasen. Dabei entwickelt sich die Branche nicht homogen ? vor allem regionale Unter- schiede sind entscheidend. Während beispielweise London als Europa-Standort vieler globaler Firmen durch den Brexit an Attraktivität verliert, sind konti- nentaleuropäische Städte wie Frankfurt als Standort immer gefragter. Risiko streuen Um entsprechende Klumpenrisiken zu vermeiden, müssen Immobilieninvestments breit gestreut sein. In unterschiedliche Regionen zu investieren, ist eine Option. Darüber hinaus haben Anleger die Möglichkeit in Aktien mit verschiedenen Währungen und eine breite Palette von Immobiliensegmenten zu investieren. Von Industriehallen, über Bürogebäude, Hotels und private Appartements, die große Auswahl bietet genügend Raum zur Risikostreuung. Als Anleger flexibel handeln und allokieren zu können, ist dabei das A und O. Zurzeit sehen wir vor allem in Europa und Japan gute Investitions- möglichkeiten in Aktien aus der Immobilienbranche, da vor allem dort die Wohnungsmärkte noch viel Potenzial bieten.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

25.05:  La Française Kommentar: Chinas Schuldenproblem ? wie beunruhigend ist es?
25.05:  JOHCM Kommentar: Fluch oder Segen? Der steigende Ölpreis für die Schwellenländer
25.05:  Abwärtstrend beim ifo Geschäftsklima gestoppt
24.05:  AllianceBernstein (AB): Volatilität ? Chinas nächster Exportschlager?
24.05:  Aberdeen Standard Kommentar zu den Auswirkungen der politischen Unsicherheit Italiens auf die Banken
23.05:  BVI: Langfristiger Vermögensaufbau statt Sell in May
23.05:  LFDE Macroscope: Zinsen im Frühjahrshoch
22.05:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt ? Zur aktuellen Lage in Italien
22.05:  Degroof Petercam AM: Deutschland verbessert Top-Positionierung im OECD-Nachhaltigkeits-Ranking
22.05:  Fidelity International führt variable Managementgebühr ein
22.05:  T. Rowe Price: Worauf steuern die Märkte zehn Jahre nach der Finanzkrise zu?
18.05:  Merck Finck: Die Aktienmärkte sind am Scheideweg
18.05:  JPMorgan: Income-Klassiker rüstet sich für volatile Zeiten
18.05:  Edmond de Rothschild Asset Management: Zurück zu den Fundamentaldaten
18.05:  La Française Kommentar: Steigende Volatilität bei Schwellenländeranleihen
17.05:  JOHCM Kommentar: Robrecht Wouters zum europäischen Large-Cap-Segment
17.05:  SafraSarasin: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion
17.05:  AllianceBernstein (AB): Europäische Anleihen gewinnen wieder an Attraktivität
16.05:  Fidelity Marktkommentar: Rückenwind für chinesische A-Aktien
16.05:  Marktkommentar Danske Invest: IT-Aktien ? Dominiert jetzt Technophobie die Märkte?

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 26.05.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.