Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.05.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
23.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 23.03.2018:

Merck Finck rechnet für 2018 weiter mit positiver Entwicklung des Aktienmarkts



Köln, den 23.03.2018 (Investmentfonds.de) - 



Daniel Kerbach, Chief Investment Officer von Merck Finck


Die Münchner Privatbank Merck Finck erwartet für das Jahr 2018 weiterhin 
solide ökonomische Wachstumsraten, die zu positivem Gewinn- und Umsatz-
wachstum bei den Unternehmen führen sollten. "Der globale Aufschwung setzt 
sich fort, auch wenn die Wachstumsdynamik im ersten Quartal eine Verschnauf-
pause eingelegt hat. Alles in allem erwarten wir daher eine solide positive 
Aktienmarktentwicklung auf Jahressicht, wenngleich der ökonomische Zyklus, 
also die Wachstumskurve an den Börsen, bereits weit vorangeschritten ist", 
sagt Daniel Kerbach, Chief Investment Officer von Merck Finck im aktuellen 
"Brief des Chief Investment Officers".


--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
Die wichtigsten Merkmale des ersten Quartals an den Kapitalmärkten waren sich normalisierende Zinsen in den Vereinigten Staaten und eine gleichzeitig leicht anziehende Inflationserwartung. In Kombination brachte dies höhere Volatilität, die Merck Finck für das aktuelle Börsenjahr erwartet hatte. Die Bank behält trotz der erhöhten Schwankungen ihren leicht positiven Aus- blick für den Aktienmarkt bei. Risiken ergeben sich laut Kerbach zum einen infolge der geldpolitischen Straffung aus den sich normalisierenden Zinsen. Zwar haben die Finanzmärkte begonnen, diesen Trend einzupreisen; eine straffere Geld- und Finanzierungs- politik wird das Börsenumfeld gleichwohl belasten. Weitere Risiken drohen zum anderen von politischer Seite. Die Erhebung von Strafzöllen in den USA könnte zu einem Handelskrieg mit erheblichen Ausmaßen führen, sofern diese Politik fortgeführt wird und zu eskalieren beginnt. Veränderungen im Portfolio Um das Portfolio noch etwas stabiler aufzustellen, hat Merck Finck im Aktiensegment Anfang Januar den guten Börsenstart der deutschen Aktien genutzt und Gewinne mitgenommen. So hat die Bank beispielsweise einen Dax-ETF in einen breit diversifizierten US-Aktien-ETF getauscht. Darüber hinaus wurden einige konservative Substanzwerte aufgestockt.
--- Anzeige ---
>>Jetzt passende Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Innerhalb der Anlageklasse Anleihen setzt Merck Finck verstärkt auf kurz- läufige sicherheitsorientierte Anleihen. So hat die Bank einen weiteren konservativen Rentenfonds aufgenommen, der hauptsächlich auf kurzläufige Unternehmensanleihen und Staatsanleihen setzt. Ferner hat sie attraktiv bewertete spanische inflationsgeschützte Anleihen hinzugekauft. Im Rahmen ihres aktiven Risikomanagements hat die Bank im Januar entschieden, ihre Positionen in italienischen Anleihen abzubauen und Gewinne mitzunehmen. Durch den starken Anstieg der Volatilitäten an den Börsen ergaben sich einige Investmentchancen, die Merck Finck punktuell genutzt hat, um an den Märkten antizyklisch zu agieren. "Dazu hatten wir bereits zum Jahreswechsel voraus- schauend Gewinne mitgenommen und so die Liquidität erhöht. Darüber hinaus haben wir im Portfolio eine eher defensive Ausrichtung vorgenommen", erläutert Kerbach. "So konnten wir die Korrektur nutzen und uns am Trend der wachsenden Technologisierung in Asien beteiligen."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

18.05:  Merck Finck: Die Aktienmärkte sind am Scheideweg
18.05:  JPMorgan: Income-Klassiker rüstet sich für volatile Zeiten
18.05:  Edmond de Rothschild Asset Management: Zurück zu den Fundamentaldaten
18.05:  La Française Kommentar: Steigende Volatilität bei Schwellenländeranleihen
17.05:  JOHCM Kommentar: Robrecht Wouters zum europäischen Large-Cap-Segment
17.05:  SafraSarasin: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion
17.05:  AllianceBernstein (AB): Europäische Anleihen gewinnen wieder an Attraktivität
16.05:  Fidelity Marktkommentar: Rückenwind für chinesische A-Aktien
16.05:  Marktkommentar Danske Invest: IT-Aktien ? Dominiert jetzt Technophobie die Märkte?
16.05:  BVI: Krisen eröffnen Chancen
09.05:  SYZ Asset Management: 10 Gründe für einen schwachen Dollar im Jahr 2018
09.05:  RobecoSAM lanciert Sustainable Food Equities Strategie
09.05:  T. Rowe Price: Ein überraschender Einkaufsbummel in Argentinien
08.05:  ifo Weltwirtschaftsklima verschlechtert sich
08.05:  J.P. Morgan AM: Steigende US-Zinsen sind noch lange kein Grund für eine Dollaraufwertung
08.05:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Zur aktuellen Lage an den Aktienmärkten
07.05:  BNY Mellon IM: Warum Dividendenmanager US-Finanzwerte bevorzugen
07.05:  Lazard Asset Management legt Rathmore Alternative Fonds auf
07.05:  M&G Investments: Mit europäischen Bankaktien steigende Zinsen nutzen
04.05:  Merck Finck: Schwächerer Euro hilft Dax in der Konjunkturdelle

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.05.2018 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help