Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     22.10.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
26.03.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 26.03.2018:

La Française Kommentar: Protektionismus der USA ? was können wir von China erwarten?



Köln, den 26.03.2018 (Investmentfonds.de) - 



Fabrice Jacob, CEO von JK Capital Management Ltd.


In einem aktuellen Meinungskommentar analysiert Fabrice Jacob, CEO von 
JK Capital Management Ltd., den US-Protektionismus und seine potenziellen 
Auswirkungen auf den Kapitalmarkt in China. Fabrice Jacob ist China-Experte, 
lebt in Hongkong und gibt seine Einschätzung zur Gefahr eines drohenden 
Handelskrieges zwischen den USA und China:
 

Die Gefahr eines drohenden Handelskrieges, der von den Vereinigten Staaten 
gestartet werden könnte und sich gegen so ziemlich alle Handelspartner 
richten würde, hat Ängste vor einer starken Korrektur der globalen Finanz-
märkte ausgelöst. Ohne es ausdrücklich erwähnt zu haben, scheint China 
das Hauptziel des Weißen Hauses zu sein. China exportierte im Jahr 2017 
Waren im Wert von 506 Milliarden US-Dollar in die USA, was zu einem Netto-
überschuss von 375 Milliarden US-Dollar führte. Nach der Auferlegung von 
zusätzlichen Zollgebühren für Solarpanels, Waschmaschinen, Aluminium und 
Stahl ? die allesamt nur Exporte im Wert von 6 Milliarden US-Dollar in 
die USA ausmachen ? erwägt das Weiße Haus derzeit weitere Zölle, die 
diesmal Exporte im Wert von 60 Milliarden US-Dollar ausmachen würden. 
Präsident Trump hat bereits angekündigt, dass er den Telekommunikations-
sektor im Blick hat, zu dem auch Laptops und Smartphones gehören könnten.


--- Anzeige ---
>>Jetzt passende Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Wird China eine Reaktion zeigen? Die ist Antwort ist ja ? auf ihre eigene Weise. Sie haben definitiv die Mittel dazu. Man muss sich nur einmal vor Augen führen, wie sich China in jüngster Vergangenheit mit Korea und Japan verhalten hat. Die Regierung in China kann Industrielle und Verbraucher einfach dazu auffordern, keine amerikanischen Produkte mehr zu kaufen ? unter Verwendung ihrer mächtigen Propagandamaschinerie und dem ausgeprägten Patriotismus der Bevölkerung. Wir gehen davon aus, dass China in der derzeitigen Situation viel vorsichtiger agieren wird ? schon aus dem Grund, weil die USA nicht Japan oder Südkorea ist. Wir erwarten dennoch, dass China reagiert. Wir wissen nicht, was sich hinter den Kulissen abspielt, aber die Regierung von China wird in jedem Fall mit Präsident Trump kommunizieren, um einen großen Handelskrieg zu vermeiden.
--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
Würde ein potenzieller Handelskrieg zu Abwärtsrisiken für chinesische Aktien führen? Ja, auf kurze Sicht könnte die Vermeidung großer chinesischer Exporteure in die USA zwar sinnvoll sein, aber es wird wichtig sein, die Details abzuwarten, bevor man voreilige Schlüsse zieht. In der Zwischenzeit könnten auf die Binnennachfrage fokussierte Technologiesektoren gute Pers- pektiven bieten. Gleiches gilt für beliebige Konsummarken, die von steigenden Gehältern angezogen werden, für E-Commerce-Unternehmen und für Versicherungs- unternehmen, die unter anderem von einer niedrigeren Auswahl an verfügbaren Sparprodukten profitieren. Mittel- bis langfristig sollte man jedoch das mehrjährige Gesamtbild nicht aus den Augen verlieren: eine Neubewertung des chinesischen Marktes, der seit Jahren unter einem Bewertungsabschlag in Ver- bindung mit strukturellen Risiken innerhalb der Wirtschaft gelitten hat (Überschuldung staatlicher Unternehmen, Überkapazitäten von Rohstoffen, Immobilien"blase", um nur einige zu nennen). China hat in den letzten Jahren damit begonnen, gegen diese Risiken vorzugehen, und sie werden sich in naher Zukunft weiterhin darauf konzentrieren. Daher erwarten wir eine strukturelle Neubewertung, die von einer verbesserten Anlegerstimmung auf der Grundlage eines qualitativ hochwertigen aber dennoch nachhaltigen Wachstumsmarktes China angetrieben wird.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

19.10:  T. Rowe Price: Eurozone mit Nachholpotenzial
19.10:  Aberdeen Standard Brexit-Kommentar: Gute Gründe für eine Fristverlängerung
16.10:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Prognosen wichtiger internationaler Finanzmarktdaten
16.10:  LFDE Macroscope: Märkte auf Talfahrt?
12.10:  J.P. Morgan Asset Management: Sieben Strategien für den Spätzyklus
12.10:  Sutor Bank Analyse von 120.000 VL-Depots: Frauen sparen deutlich seltener in Aktienfonds als Männer
11.10:  T. Rowe Price: Die Mischung macht`s
10.10:  BlueBay´s View:"Europäische Risikoanlagen und Schwellenländer bieten Chancen zur Outperformance"
09.10:  BlackRock: Wirtschaft top, Politik Flop
09.10:  LFDE Macroscope: Provokation auf italienische Art?
05.10:  Vontobel: Von den Wahlen in Brasilien profitieren
04.10:  Aberdeen Standard Kommentar: Schwellenländeranleihen - Chancen in schwierigen Zeiten
02.10:  Vontobel: Keineswegs "dovish" - US-Notenbank setzt die Straffung der Geldpolitik weiter fort
01.10:  Märkte mit Mumm: Experten befürchten globalen Abschwung: Handelt es sich um eine Delle oder die Trendwende nach unten?
28.09:  Aberdeen Standard Kommentar zur gestrigen Fed-Sitzung
28.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist der US-Wirtschaftsboom teuer erkauft?
27.09:  BlueBay's View:"Handelskrieg belastet China stärker als die USA"
26.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung
26.09:  Fidelity Marktkommentar: US-Börsen vor einem weiteren Jahrzehnt des Aufschwungs
25.09:  Fidelity International: Christian von Engelbrechten begrüßt die Umstellung des TecDAX

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 22.10.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.