Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.05.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
12.04.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 12.04.2018:

Edmond de Rothschild Asset Management: Stehen wir kurz vor einem Handelskrieg?



Köln, den 12.04.2018 (Investmentfonds.de) - 



Benjamin Melman, Leiter Asset Allocation und Sovereign Debt 
bei Edmond de Rothschild Asset Management
 

Das protektionistische Risiko ist infolge von Donald Trumps Entscheidung, 
Zölle für Stahl- und Aluminiumimporte in den USA einzuführen, mit einem 
Knalleffekt wiederaufgetaucht. Chinesische Güter haben seitdem die Liste 
der betroffenen Waren erweitert, ohne Angabe zu Zeitraum und Produktart.


"Es ist verlockend, aufgrund der aktuellen Situation einen Handelskrieg 
vorauszusehen", bestätigt Benjamin Melman, Leiter Asset Allocation und 
Sovereign Debt bei Edmond de Rothschild Asset Management, in seinem jüngsten 
Kommentar.


"Auch wenn das ein reales Risiko darstellt, glauben wir weiterhin nicht, 
dass ein Handelskrieg das wahrscheinlichste Szenario ist", mildert der 
Experte ab.


Dafür sprechen laut Melman folgende Gründe:


1. China schlägt bisher einen versöhnlichen Ton an und wird nur Vergeltung 
durch die Versteuerung der US-Importe in Höhe von 3 Billiarden US-Dollar üben.


2. Nach der Ankündigung des US-Präsidenten haben Gespräche zwischen den USA 
und China stattgefunden. Dies zeigt, dass Peking Zugeständnisse bezüglich der 
Eröffnung des Binnenmarkts macht und Unternehmen zu ausländischen Investitionen 
bereit sind.


3. China ist aktuell in einer Phase der wirtschaftlichen Entwicklung ange-
kommen, in der der Protektionismus aus dem Takt ist, vor allem weil die Lage 
gerade klar unausgewogen ist.


--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
In Anbetracht dieser Faktoren sind die USA gerade wohl eher dabei, weniger und nicht mehr Protektionismus zu sichern. "Es ist allerdings zu früh, davon vollends überzeugt zu sein", meint Melman. Die Märkte preisen das protektio- nistische Risiko nun ein, aber die jüngsten Entwicklungen weisen darauf hin, dass das Worst-Case-Szenario weit von der Realität entfernt ist. Das Risiko ist laut des Asset Allocation-Teams von Edmond de Rothschild Asset Management daher zurzeit symmetrischer als vorher. Edmond de Rothschild Asset Management hält seiner aktuellen Investmentpolitik deswegen die Treue und bleibt bei einer Übergewichtung europäischer und ja- panischer Aktien gegenüber Anleihen. Benjamin Melman: "Beide Regionen befinden sich jetzt in der Mitte ihres Zyklus und haben Potenzial auf Margensteigerung, akkommodierende Zentralbanken und attraktive Relativbewertungen gegenüber den USA. Es gibt daher keinen Grund, die Übergewichtung zu ändern." Aufgrund des Renditerückgangs bei langfristigen europäischen Anleihen in den vergangenen Wochen ist das Team von Edmond de Rothschild Asset Management wieder etwas vorsichtiger im Hinblick auf die Laufzeiten europäischer Titel.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

18.05:  Merck Finck: Die Aktienmärkte sind am Scheideweg
18.05:  JPMorgan: Income-Klassiker rüstet sich für volatile Zeiten
18.05:  Edmond de Rothschild Asset Management: Zurück zu den Fundamentaldaten
18.05:  La Française Kommentar: Steigende Volatilität bei Schwellenländeranleihen
17.05:  JOHCM Kommentar: Robrecht Wouters zum europäischen Large-Cap-Segment
17.05:  SafraSarasin: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion
17.05:  AllianceBernstein (AB): Europäische Anleihen gewinnen wieder an Attraktivität
16.05:  Fidelity Marktkommentar: Rückenwind für chinesische A-Aktien
16.05:  Marktkommentar Danske Invest: IT-Aktien ? Dominiert jetzt Technophobie die Märkte?
16.05:  BVI: Krisen eröffnen Chancen
09.05:  SYZ Asset Management: 10 Gründe für einen schwachen Dollar im Jahr 2018
09.05:  RobecoSAM lanciert Sustainable Food Equities Strategie
09.05:  T. Rowe Price: Ein überraschender Einkaufsbummel in Argentinien
08.05:  ifo Weltwirtschaftsklima verschlechtert sich
08.05:  J.P. Morgan AM: Steigende US-Zinsen sind noch lange kein Grund für eine Dollaraufwertung
08.05:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Zur aktuellen Lage an den Aktienmärkten
07.05:  BNY Mellon IM: Warum Dividendenmanager US-Finanzwerte bevorzugen
07.05:  Lazard Asset Management legt Rathmore Alternative Fonds auf
07.05:  M&G Investments: Mit europäischen Bankaktien steigende Zinsen nutzen
04.05:  Merck Finck: Schwächerer Euro hilft Dax in der Konjunkturdelle

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.05.2018 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help