Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     25.03.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
30.04.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 30.04.2018:

Fidelity: Was ist dran an Sell in May - Börsenweisheit?



Köln, den 30.04.2018 (Investmentfonds.de) -

Andreas Telschow, Anlageexperte bei Fidelity International
Jedes Jahr im Mai macht eine Börsenweisheit die Runde: "Sell in May and
go away. But remember to come back in September." Sie verweist auf die
Beobachtung, dass die Kurse an den Aktienmärkten in den Sommermonaten häufig
unter Druck geraten und erst im September wieder ansteigen. Wie viel Wahrheit
steckt in dieser Weisheit?
Eine aktuelle Analyse von Fidelity International zeigt: In den vergangenen
30 Jahren hat sich die Börsenweisheit für den DAX bewahrheitet: Wer im Mai
1988 10.000 Euro in den deutschen Leitindex investiert hätte, jedes Jahr im
Mai verkauft hätte und im September wieder eingestiegen wäre, hätte sich im
August 2017 über eine stattliche Summe von 133.223 Euro freuen können. Ein
Anleger, der seit Mai 1988 die ganze Zeit über im DAX investiert geblieben
wäre, hätte 114.332 Euro erzielt ? knapp 20.000 Euro weniger.
Die Detailauswertung zeigt: Seit 1988 hat die Börsenweisheit für den deutschen
Leitindex in 16 Jahren funktioniert. In 14 Jahren hätten Anleger durch "Sell
in May" dagegen Verluste erzielt.

--- Anzeige ---
>>Langfristig Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Andreas Telschow, Anlageexperte bei Fidelity International, sagt: "Es ist un- möglich, den richtigen Ein-und Ausstiegszeitpunkt bei Aktien abzupassen. Auch wenn sich "Sell in May" über 30 Jahre ausgezahlt hat ? diese Regel zu befolgen, ist riskant. Anleger sollten ihre langfristige Strategie nicht durch das saison- abhängige Verkaufen und Kaufen von Aktien gefährden. Generell gilt: Je länger der Anlagezeitraum, desto geringer ist das Risiko von Verlusten."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

25.03:  BlueBay`s View: Brexit-Entscheidung in der Nachspielzeit?
21.03:  Fed signalisiert Zinspause - Principal Global Investors kommentiert
20.03:  T. Rowe Price: Neue Impulse für Frontier Markets
19.03:  LFDE Macroscope: Terminverschiebungen
19.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Aufwärtspotential für Aktien
18.03:  Kommentar von Franck Dixmier zur Fed-Sitzung am 20. März 2019
15.03:  Principal Global Investors kommentiert das Ergebnis der jüngsten Brexit-Abstimmung
13.03:  Principal Global Investors kommentiert die Brexit-Abstimmung im Unterhaus
12.03:  LFDE Macroscope: Bipolare Störung
12.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Aktuelles zum Brexit-Deal
11.03:  J.P. Morgan Asset Management: Flirtet Europa mit der Rezession?
11.03:  T. Rowe Price: Countdown zum Brexit - Mögliche Szenarien und ihre Auswirkungen
08.03:  EZB-Sitzung - Principal Global Investors kommentiert
08.03:  BlueBay Marktkommentar: "Anleger treibt Sorge um wirtschaftlichen Abschwung um"
08.03:  ifo-Präsident Fuest: Geldpolitik der Zentralbank stößt an Grenzen
07.03:  T. Rowe Price: Vorbereiten für eine populistische Zukunft
06.03:  Kommentar von Franck Dixmier zur EZB-Sitzung am 7. März 2019
06.03:  LFDE Macroscope: Ein prall gefüllter Kalender
05.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - US-Arbeitsmarktdaten im Fokus
05.03:  Euroswitch Kommentar: "Der Februar war reich an Narren und arm an Tagen"

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 25.03.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.