Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.05.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
17.05.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 17.05.2018:

AllianceBernstein (AB): Europäische Anleihen gewinnen wieder an Attraktivität



Köln, den 17.05.2018 (Investmentfonds.de) - 



Markus Peters, Senior Portfolio Manager Fixed Income, bei AllianceBernstein (AB)


"Die gestiegenen Währungsabsicherungskosten (Hedging) und eine verbesserte 
Position im Kreditzyklus lassen Europa wieder in einem besseren Licht für 
die Anleger erscheinen", analysiert Markus Peters, Senior Portfolio Manager 
Fixed Income, beim Asset Manager AllianceBernstein (AB).
 

Der Experte begründet dies mit der Zinsabhebungspolitik der US-Notenbank. 
"Dadurch sind US-Dollar-Anlagen für Euro-basierte Anleger angesichts sehr 
hoher Kosten für die Währungsabsicherung weniger attraktiv geworden. So 
liegen die jährlichen Hedgingkosten für ein US-Dollar-denominiertes Investment 
in Euro-Depots bei mittlerweile etwa 2,75 Prozent. Zwar mag eine Anleihe-
rendite in US-Dollar lukrativ wirken, doch wenn europäische Anleger das 
Währungsrisiko eliminieren wollen, entfällt zugleich das Gros der laufenden 
Rendite."

 
--- Anzeige ---
>>Jetzt passende Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Das soll nicht heißen, dass europäische Anleger ihre globalen Allokationen komplett umkrempeln sollten, so Peters. Es gäbe jedoch einige bedenkenswerte Aspekte: 1)Hohe Hedgingkosten werden das ganze Jahr über bestehen bleiben. Der Abstand bei den kurzfristigen Zinsen zwischen den USA und Europa wird bleiben. Viele Ökonomen erwarten, dass die Fed in diesem Jahr noch dreimal die Leitzinsen erhöht. Dennoch kann es riskant sein, US-Dollar-Anlagen nicht abzusichern, da dies zu erhöhter Volatilität im Portfolio führen kann. Zudem fügt es dem Depot ein weiteres Element der Unsicherheit hinzu. Denn der US-Dollar hat sich im vergangenen Jahr ungewöhnlich verhalten und der Konjunkturausblick und die Regierungsrhetorik haben stets für Unruhe gesorgt. Ein stärkerer Dollar ist daher keineswegs als gegeben anzusehen. 2)Nicht alle globalen Engagements werden plötzlich überflüssig. Das Investieren in verschiedene Sektoren und Regionen der Rentenmärkte kann erwünschte Diversifikationseffekte liefern. Ein Beispiel: Hypotheken- besicherte Papiere aus den USA weisen sehr geringe Korrelationen mit her- kömmlichen festverzinslichen Investments auf, selbst wenn die Ertragsan- sprüche heruntergeschraubt werden müssen. Einige dieser Hypothekenanleihen werden variabel verzinst begeben und bieten damit Schutz in Zeiten steigender Zinsen. 3)Die festverzinslichen Portfolios näher an die Heimatmärkte binden. Die hohen Absicherungskosten von US-Dollar in Euro haben europäische Anleihen wieder vergleichsweise attraktiv gemacht. Doch die niedrigen Renditen im Investment-Grade-Bereich und das nahende Ende des Stimulierungs-Programms der EZB dürften dafür sorgen, dass der Weg zu angemessenen Renditen ohne überzogene Volatilität kein Spaziergang wird. Die Anleger müssen flexibel agieren und in einem potenziell volatilen europäischen Markt Duration re- duzieren, um nicht unangenehm überrascht zu werden, wenn die EZB die Geld- politik anzieht. Darüber hinaus sollten die Investoren sich auch jenseits der Benchmarks umsehen und europäische Finanzanleihen in Erwägung ziehen. Insbesondere europäische Banken profitieren von den verbesserten Konjunk- turaussichten und einer solideren Kapitalausstattung. Nachrangige Anleihen dieser Kreditinstitute sind im Vergleich mit vielen Schwellenländeranleihen und hochverzinslichen Papieren aus den USA attraktiv. Warum in die Ferne schweifen? Nach vielen Jahren globaler Anlagemöglichkeiten im Rentenbereich haben also hohe Hedgingkosten in Kombination mit einem verbesserten konjunk- turellen Umfeld dafür gesorgt, dass es sich jetzt wieder lohnen kann, vor der eigenen Haustür nach Ertragschancen zu suchen. Wir glauben, dass ein sorgsam ausgewogener Mix von europäischen Anleihen immer noch Renditen von mehr als 2,3 Prozent abwerfen kann, bei einem durchschnittlichen Investment- Grade-Rating. Im globalen Zeitalter weiterhin niedriger Zinsen ist das ein attraktives Einkommen, und noch dazu erreichbar von Anlegern, die in Euro- denominierte Anleihen bevorzugen.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

18.05:  Merck Finck: Die Aktienmärkte sind am Scheideweg
18.05:  JPMorgan: Income-Klassiker rüstet sich für volatile Zeiten
18.05:  Edmond de Rothschild Asset Management: Zurück zu den Fundamentaldaten
18.05:  La Française Kommentar: Steigende Volatilität bei Schwellenländeranleihen
17.05:  JOHCM Kommentar: Robrecht Wouters zum europäischen Large-Cap-Segment
17.05:  SafraSarasin: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion
17.05:  AllianceBernstein (AB): Europäische Anleihen gewinnen wieder an Attraktivität
16.05:  Fidelity Marktkommentar: Rückenwind für chinesische A-Aktien
16.05:  Marktkommentar Danske Invest: IT-Aktien ? Dominiert jetzt Technophobie die Märkte?
16.05:  BVI: Krisen eröffnen Chancen
09.05:  SYZ Asset Management: 10 Gründe für einen schwachen Dollar im Jahr 2018
09.05:  RobecoSAM lanciert Sustainable Food Equities Strategie
09.05:  T. Rowe Price: Ein überraschender Einkaufsbummel in Argentinien
08.05:  ifo Weltwirtschaftsklima verschlechtert sich
08.05:  J.P. Morgan AM: Steigende US-Zinsen sind noch lange kein Grund für eine Dollaraufwertung
08.05:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Zur aktuellen Lage an den Aktienmärkten
07.05:  BNY Mellon IM: Warum Dividendenmanager US-Finanzwerte bevorzugen
07.05:  Lazard Asset Management legt Rathmore Alternative Fonds auf
07.05:  M&G Investments: Mit europäischen Bankaktien steigende Zinsen nutzen
04.05:  Merck Finck: Schwächerer Euro hilft Dax in der Konjunkturdelle

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.05.2018 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help