Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     26.09.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
03.09.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 03.09.2018:

Fidelity Marktkommentar: Argentinien im Sog des Schwellenländer-Sturms?



Köln, den 03.09.2018 (Investmentfonds.de) - 

Paul Greer, Fondsmanager für Schwellenländer 
bei Fidelity International

Straffere Geldpolitik für Argentinien nicht ausreichend 

Argentinien steuert auf eine harte Rezession zu

Investoren sollten Positionierung im Portfolio überdenken

In der Argentinien-Krise sind die Schlüsselthemen für 
Investoren die Positionierung im Portfolio und die weitere 
politische Entwicklung des Landes. 
Ausländische Investoren wurden in den letzten zweieinhalb 
Jahren in den argentinischen Peso gelockt, da die nominalen 
Renditen attraktiv sind und Optimismus in Bezug auf die 
Reformagenda von Präsident Macri herrscht.

Obwohl es sich immer noch um einen sehr kleinen Frontier-Markt 
handelt, war es für Investoren entsprechend attraktiv, sich 
hier zu positionieren. Da Argentinien unter einer steige
nden Inflation, einem hohen Leistungsbilanzdefizit, 
niedrigen Devisenreserven, harten Haushaltszielen und einer 
Währungskrise leidet, wird der Peso jetzt mit Kapitalabflüssen 
belastet, denn ausländische Investoren versuchen verstärkt 
den Handel durch ein schmales Fenster zu beenden. 

Nachdem die Zentralbank die Zinsen auf 60 Prozent erhöht hat 
und der Internationale Währungsfonds (IWF) fiskalische 
Sparmaßnahmen plant, scheint es wahrscheinlich, dass die 
Wirtschaft in den nächsten zwölf Monaten auf eine hart
e Rezession zusteuert. Dies wird weiteren politischen Druck 
auf Präsident Macri im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 
im Oktober 2019 ausüben, da er eine neue Amtszeit anstrebt. 
Wir gehen davon aus, dass die Inflation steigen wird, die 
Tarifverhandlungen im öffentlichen Sektor für die Regierung 
äußerst schwierig werden und im nächsten Jahr allgemeine 
Arbeitskämpfe stattfinden werden. Das Potenzial zur Rückkehr 
des ?Peronismus? in die argentinische Politik wird die Märkte 
angesichts der schwierigen Beziehung, die die Investoren mit 
der Kirchner-Dynastie zwischen 2003 und 2015 hatten, stark 
beeinflussen.

Auf Argentiniens aktuelle Probleme gibt es keine einfachen 
Antworten. Das Rückschlagpotenzial in den Schwellenländern 
schwebt wie ein Damoklesschwert über den Märkten. Denn jedes 
Land mit akuten makroökonomischen Ungleichgewichten wird von 
den Märkten ins Visier genommen. Argentinien muss seine 
Wirtschaft neu ausbalancieren. Die unvermeidliche Rezession 
wird zwar dazu beitragen, das derzeitige Problem des Leist
ungsbilanzdefizits zu lindern. Es wird jedoch schwieriger 
für das Land, seine Haushaltsziele zu erreichen. Das beste 
Szenario für Argentinien besteht darin, das Team, das die 
Wirtschaft und Finanzen des Landes verwaltet, auszutauschen 
und an der restriktiveren Sparpolitik festzuhalten. Der IWF 
sollte seine Ziele für eine allmähliche Neuausrichtung der 
Wirtschaft revidieren. Eine straffere Geldpolitik für 
Argentinien wird nicht ausreichen.

Risikohinweis
Die FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich 
produktbezogene sowie allgemeine Informationen und erteilt keine 
Anlageempfehlungen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit erlauben 
keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung. Den Chancen, die mit 
Anlagen in Investmentfonds verbunden sind, stehen Risiken gegenüber. 
So kann etwa der Wert der Fondsanteile schwanken und ist nicht 
garantiert. Überdies reduzieren individuelle Kosten und Gebühren 
die Wertentwicklung. 

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

25.09:  Fidelity International: Christian von Engelbrechten begrüßt die Umstellung des TecDAX
25.09:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Strafzölle und Brexit-Unsicherheit
25.09:  T. Rowe Price: Ist Größe noch relevant?
21.09:  J.P. Morgan Asset Management: Wenig Wissen über die Ertragskomponente von Kapitalmarktinvestments
20.09:  BVI:Mit Fonds gegen die Rentenlücke
19.09:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Zur Rendite 30-jähriger Bundesanleihen
18.09:  T. Rowe Price: Günstiger Einstiegsmoment bei Schwellenländer-Anleihen
18.09:  La Française Kommentar zur vergangenen EZB-Sitzung
17.09:  Aberdeen Standard Kommentar zur türkischen Zinsentscheidung
17.09:  Fidelity International:Trotz DAX-Schwäche: Positiver Ausblick für deutsche Aktien
14.09:  Emerging Markets: In der Krise liegt auch eine Chance
13.09:  Fonds : Vermögensaufbau für jeden Geldbeutel
12.09:  Comgest: Marktausblick für Europa bleibt positiv
12.09:  La Française Ausblick auf die EZB-Sitzung am 13. September 2018
11.09:  Sutor Bank Analyse: 10 Jahre nach der Lehman-Pleite
10.09:  T. Rowe Price: Anreize für die chinesische Wirtschaft
07.09:  COMGEST: ANLAGEKLIMA IN CHINA UNVERÄNDERT GÜNSTIG
06.09:  BVI : Geldanlage ist Ausdauersport
05.09:  Fidelity Marktkommentar: Japans Banken brauchen neue Geschäftsmodelle
05.09:  T. Rowe Price: Gute Aussichten für Frontier Markets

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 26.09.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.