Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     17.12.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
25.09.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 25.09.2018:

T. Rowe Price: Ist Größe noch relevant?



Köln, den 25.09.2018 (Investmentfonds.de) -
Yoram Lustig, Head of Multi-Asset Solutions, EMEA bei T. Rowe Price
- Die Theorie, dass Small Caps besser laufen als Large Caps, ist umstritten
- Seit einem Jahrzehnt konnten die Kleinen nicht die Großen übertreffen
- Small Caps gehören dennoch weiterhin ins Portfolio
In den 90er-Jahren haben der Nobelpreisträger Eugene Fama und Professor
Kenneth French das "Drei-Faktoren-Modell" etabliert, um die Aktienrenditen
besser zu erklären. Ihre Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass
Value-Aktien tendenziell Wachstums-Aktien übertreffen und Small Caps
besser abschneiden als Large Caps. Die Vorstellung, dass kleinere
Unternehmen höhere risikoadjustierte Renditen aufweisen, besteht bereits
seit einigen Jahrzehnten. Zugleich war es die Geburt der "Größenrisikoprämie".
Unter der Risikoprämie versteht man die überdurchschnittliche Rendite, die
Anleger für das Eingehen eines Risikos entschädigen soll.
Das Prinzip: Wer ein größeres Risiko eingeht, soll auch im Erfolgsfall
eine größere Rendite erzielen. Kleinere Unternehmen sind aus mehreren
Gründen tendenziell für Investoren riskanter als ihre größeren Pendants:
Erstens, ist es in der Regel teurer, Informationen über weniger bekannte
Firmen zu erhalten als über größere. Diese "Informationskosten" sollten sich
in der Rendite widerspiegeln. Zweitens, sind kleinere Unternehmen weniger
liquide als große Unternehmen. Dadurch entstehen beim Verkauf der Aktien
höhere Kosten. Als Entschädigung erhalten Anleger eine Liquiditätsprämie.
Drittens, sind die Geschäftsrisiken bei kleineren Unternehmen tendenziell
größer, da sie zumeist weniger Ressourcen haben als große Unternehmen und
auch weniger diversifiziert sind. Hinzu kommt, dass große Konzerne in der
Regel auch international besser aufgestellt sind und daher unempfindlicher
auf Konjunkturabschwünge reagieren.
Der Einbruch der Renditetheorie
Soweit zur Theorie. "Wir sehen drei mögliche Gründe für den Einbruch der
Small-Cap-Prämie: die starke Rally bei Technologiewerten, das Niedrigzinsumfeld
und die allgemeine Dollarschwäche", sagt Yoram Lustig, Head of Multi-Asset
Solutions, EMEA bei T. Rowe Price. So sind Large Caps deutlich
technologielastiger als Small Caps. Die enorme Outperformance von
Technologieunternehmen im vergangenen Jahrzehnt, insbesondere Facebook,
Apple, Amazon, Netflix und Google, erklärt zum Teil die jüngste Stärke der
Large Caps. Niedrige Zinsen können ein weiterer Grund dafür sein, dass Small
Caps gegenüber Large Caps in den vergangenen Jahren nicht besser performen
konnten. In Phasen steigender Zinsen, die mit einer wirtschaftlichen Erholung
einhergehen, spielen Small Caps ihre Stärken aus. Die vergangenen Jahre waren
jedoch durch das schwache Zinsniveau geprägt. Darüber hinaus haben die
schwachen Zinsen Large Caps geholfen, da sie in der Regel mehr Dividenden
ausschütten als kleinere Unternehmen. Große Unternehmen neigen zudem dazu,
mehr zu exportieren als kleinere. Deswegen konnte der insgesamt schwache
Dollar die Large Caps stärken.
Small Caps gehören ins Portfolio
Auch wenn die meisten Portfolios in Large Caps engagiert sind, ist es wichtig,
bei Small Caps die strategische Allokation beizubehalten. Nicht nur zur
Diversifikation, sondern auch weil kleine Firmen schneller wachsen können als
ihre größeren Konkurrenten. Kein Zweifel, einigen Small Caps gehört die
Zukunft. Zwar sind sie grundsätzlich riskanter, dafür versprechen sie aber
auch höhere Renditen. "Das nächste Jahrzehnt könnte sich für kleine
Unternehmen ganz anders entwickeln als das vergangene", bemerkt Lustig. So sei
es denkbar, dass große Tech-Unternehmen aufgrund der hohen Bewertungen und des
regulatorischen Gegenwindes nachgeben ? zudem die US-Zinsen stiegen und der
Dollar seit April 2018 stärker geworden sei. Außerdem hätten sich
US-Steuersenkungen auf kleine Firmen stärker ausgewirkt als auf große, sodass
das Umfeld allmählich kleinen Unternehmen zugute kommen könnte.
Small Caps gehören also nach wie vor zu einem breit diversifizierten Portfolio.
Die Kunst dabei ist jedoch, den besten Ansatz dafür zu finden.
"In diesem Universum ist ein aktives Management der Schlüssel zum Erfolg.
Im Small-Cap-Segment mit seinen weniger erforschten, weniger bekannten und
weniger liquiden Aktien ist eine gezielte Auswahl der Titel unbedingt
notwendig", resümiert Lustig.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

14.12:  Janus Henderson Investors: Kommentar von Paul O`Connor zu potenziellen Brexit-Szenarien nach Misstrauensvotum
14.12:  Aberdeen Standard EZB-Kommentar: Draghi selbst wird die Zinsen wohl nicht mehr erhöhen
13.12:  Kommentar von Franck Dixmier im Vorfeld der EZB-Sitzung vom 13. Dezember 2018
13.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Politische Unsicherheiten belasten Märkte
12.12:  TARGOBANK-Chefvolkswirt Dr. Otmar Lang: "Die EZB muss reagieren!"
12.12:  Principal Global Investors: Ausblick 2019 - USA und die Welt
11.12:  T. Rowe Price: Fünf Themen, die 2019 die Märkte dominieren
11.12:  Investments in Aktien aus Schwellenländern: Eine Krise sollte niemals ungenutzt bleiben
10.12:  Vontobel Asset Management: Die OPEC+- Entscheidungen sorgen für Marktausgleich
07.12:  Principal Global Investors: Ausblick USA - Realwirtschaft boomt, Finanzmarkt überwiegend turbulent
07.12:  Fulcrum: China stellt bedeutendes Risiko für das Wachstum der Weltwirtschaft dar
06.12:  Aberdeen Standard Kommentar zum heutigen OPEC-Treffen
06.12:  Barings Leitgedanken: Steht die Weltwirtschaft an einem Wendepunkt?
05.12:  G20-Treffen haben sich im Post-Multilateralismus überholt
05.12:  Warum Fondssparer ihren Freistellungsauftrag für 2019 überprüfen sollten
04.12:  LFDE Macroscope: Jerome Powell - kleine Worte, große Wirkung
04.12:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Hoffnung auf Jahresendrallye?
03.12:  J.P. Morgan AM: Im Spätzyklus werden Korrelationen wichtiger
29.11:  Vontobel Asset Management: Nur gedämpfte Erwartungen an den G20-Gipfel
28.11:  Investmentsteuerreform - Das müssen die Anleger zur Vorabpauschale wissen

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 17.12.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.