Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     24.03.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
07.12.2018   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 07.12.2018:

Principal Global Investors: Ausblick USA - Realwirtschaft boomt, Finanzmarkt überwiegend turbulent



Köln, den 07.12.2018 (Investmentfonds.de) -

Bob Baur, Chief Global Economist bei Principal Global Investors
- Amerikanische Realwirtschaft boomt
- Steigende Löhne und ein straffer Arbeitsmarkt können sich positiv auf Investitionen
auswirken
- Turbulenter Finanzmarkt 2019 wahrscheinlich

"An einem gewissen Punkt in der wirtschaftlichen Expansion eines Landes kann eine Verkettung von Ereignissen eintreten, die den wirtschaftlichen Fortschritt durch eine sogenannte -positiven Schleife- verstärkt. In anderen Worten heißt das: Ein positives Ereignis führt zum zweiten und dritten, wobei letzteres widerum das erste stützt. Die USA steht kurz vor einem solchen positiven Kreislauf?, meint Bob Baur, Chief Global Economist bei Principal Global Investors.
Im Fall der USA starte der Kreislauf mit den Löhnen, denn es gebe klare Anzeichen für einen Lohnanstieg. Im zweiten Quartal 2019 dürfte er sogar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 3,5 Prozent erreicht haben. "Mit mehr Leistung pro Stunde und pro Mitarbeiter können Unternehmen die Löhne erhöhen, ohne den Gewinn zu beeinträchtigen. Mit einem besseren Gewinnwachstum können sich gute Investitionen fortsetzen. Und die Produktionszuwächse werden diese gesünderen Löhne davon abhalten, die Inflation in die Höhe zu treiben", führt Baur weiter aus. Eine gedämpfte Inflation zusammen mit einem kräftigen Lohnwachstum sei das Rezept für einen höheren Lebensstandard. Und der steigende Lebensstandard sei die Hauptquelle für ein positives Sentiment, das die großen Konsumausgaben hervorrufe. "Robuste Geschäfts- und Haushaltskäufe bringen steigende Geschäftserlöse und Gewinne mit sich, die den positiven Kreislauf schließen und verstärken. Während sich das Tempo des US-Wirtschaftswachstums im Jahr 2019 abschwächen wird, dürfte dieser positive Kreislauf aus Löhnen, Arbeitsplätzen und Produktivität zumindest in der ersten Hälfte des nächsten Jahres mit 3,0 Prozent oder mehr weiter anhalten", erklärt der Experte. Somit zähle diese Entwicklung zur längsten Expansion in der Geschichte der USA. Und die positive Rückkopplungsschleife könnte den Zyklus länger als erwartet fortsetzen.
Doch herrsche eine Zweiteilung zwischen der Realwirtschaft und den Finanzmärkten. Der Ökonom fügt hinzu: ?Die Märkte kämpfen, aber die Realwirtschaft in den USA boomt und das Wachstum der übrigen Welt ist solide. Gerade weil das Wachstum der Welt robust ist, befinden sich die Aktien- und Rentenmärkte in Aufruhr." Diese Turbulenzen würden sich voraussichtlich im nächsten Jahr fortsetzen, doch nimmt Baur an, dass die Aktien bis zum Jahresende einen Aufwärtstrend erfuhren. Warum? Die Einnahmen des dritten Quartals 2018 seien hervorragend gewesen, das Wachstum liege immer noch 20 Prozent über Vorjahr. Die Sorgen über das Wirtschaftswachstum nähmen ab: "Die US-Wirtschaft ist vom Rest der Welt abgekoppelt, und das Wachstum von 3,0 Prozent wird anhalten. China lockert die Politik, das Wachstum der Eurozone wird höher korrigiert, Japan erholt sich. Inflation stellt kein Problem dar. Die Zentralbanken müssen bei der Zinsnormalisierung nicht aggressiv vorgehen. Die Auswirkungen der politischen Turbulenzen in Europa bleiben verhalten", begründet der Experte.
Hingegen werde das kommende Jahr die Aktienmärkte zumindest für einen Großteil des Jahres negativ beeinflussen. Sollte sich der Aktienmarkt bis 2019 stabilisieren, könnte die Fed im März den Leitzins wieder erhöhen. "Da wir nächstes Jahr mit weiteren Turbulenzen an den Märkten rechnen, gehen wir davon aus, dass die Fed vor oder nach einer Anhebung im März eine Pause einlegen wird", schätzt Baur ein. Höhere langfristige Zinssätze und ein ungeordneter Aktienmarkt würden die Finanzbedingungen ohne Maßnahmen der Fed verschlechtern. Der Markttreibstoff schwinde jedoch, da das robuste Wirtschaftswachstum die Geldpolitik und die Zinssätze wieder normalisiere. Dies habe die Turbulenzen an den Finanzmärkten im Jahr 2018 mit sich gebracht und sei vielleicht ein Vorbote für weitere Turbulenzen im Jahr 2019.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

21.03:  Fed signalisiert Zinspause - Principal Global Investors kommentiert
20.03:  T. Rowe Price: Neue Impulse für Frontier Markets
19.03:  LFDE Macroscope: Terminverschiebungen
19.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Aufwärtspotential für Aktien
18.03:  Kommentar von Franck Dixmier zur Fed-Sitzung am 20. März 2019
15.03:  Principal Global Investors kommentiert das Ergebnis der jüngsten Brexit-Abstimmung
13.03:  Principal Global Investors kommentiert die Brexit-Abstimmung im Unterhaus
12.03:  LFDE Macroscope: Bipolare Störung
12.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Aktuelles zum Brexit-Deal
11.03:  J.P. Morgan Asset Management: Flirtet Europa mit der Rezession?
11.03:  T. Rowe Price: Countdown zum Brexit - Mögliche Szenarien und ihre Auswirkungen
08.03:  EZB-Sitzung - Principal Global Investors kommentiert
08.03:  BlueBay Marktkommentar: "Anleger treibt Sorge um wirtschaftlichen Abschwung um"
08.03:  ifo-Präsident Fuest: Geldpolitik der Zentralbank stößt an Grenzen
07.03:  T. Rowe Price: Vorbereiten für eine populistische Zukunft
06.03:  Kommentar von Franck Dixmier zur EZB-Sitzung am 7. März 2019
06.03:  LFDE Macroscope: Ein prall gefüllter Kalender
05.03:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - US-Arbeitsmarktdaten im Fokus
05.03:  Euroswitch Kommentar: "Der Februar war reich an Narren und arm an Tagen"
01.03:  BlueBays View: Wahrscheinlichkeit für Brexit-Vertagung wächst auf 50 Prozent

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 24.03.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.