Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     22.02.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
05.02.2019   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 05.02.2019:

LFDE Macroscope: Die Rückkehr der Tauben



Köln, den 05.02.2019 (Investmentfonds.de) -


Olivier de Berranger, CIO bei LFDE - La Financière de l´Echiquier
Eine Zentralbank nach der anderen bläst ins gleiche Horn: Vor zwei Wochen beherrschten die Äußerungen von Mario Draghi und die vorsichtige Positionierung der Europäischen Zentralbank die Schlagzeilen. Vergangene Woche waren dann in den USA ähnliche Töne zu hören. Im Anschluss an ein Treffen mit dem Gouverneursrat der US-Notenbank Fed lud ihr Vorsitzender Jerome Powell zu einer Pressekonferenz, auf der - gelinde gesagt - die deutliche Abkehr vom restriktiven Kurs der Geldpolitik der Fed bestätigt wurde. Die Mitglieder des Gouverneursrates vertreten die Auffassung, dass der aktuelle Leitzins (Spanne von 2,25 Prozent bis 2,5 Prozent) der wirtschaftlichen Lage angemessen ist und dass die Haltung nach dem Motto "wait and see" eine Anpassung an das wirtschaftliche Umfeld ermöglicht. Auch wenn dieser Kurs in Anbetracht der Konjunkturindikatoren bereits vor Monaten angekündigt wurde, bedeutet dies dennoch eine größere Wende. Die Fed lässt hiermit durchblicken, dass sie ihre Zinssätze 2019 unter Umständen nicht anheben wird, während sie noch vor einigen Wochen zwei Anhebungen prognostizierte.
Überdies signalisierte die Fed, dass der schrittweise Abbau ihrer Bilanz ("quantitative tightening") früher als geplant enden könnte. Manchem Beobachter zufolge könnte sie sich ein Ziel von 3.500 Milliarden US-Dollar (derzeit 4.000 Milliarden USD) setzen. Bei dem aktuellen Tempo bedeutet dies ein Jahr der Bilanzreduzierung, und nicht zwei oder drei, wie der Markt bis vor kurzem noch erwartete.
Auch dies ist ein bedeutender Schritt. Die Haltung der Fed wird demnach noch mehrere Monate leicht restriktiv sein, insbesondere mit dem fortgesetzten Entzug von Liquidität. Im Jahr 2020 wird sie jedoch einen neutralen Kurs einschlagen.
Diese Positionierung war von den Anlegern seit Wochen erwartet worden. So betrachtet lässt sich sagen, dass die Fed sich nach den Märkten gerichtet hat. Seit Dezember 2015 war die Situation eher umgekehrt, da die Fed ihren Leitzins in dieser Zeit neun Mal anhob. Diese Wende ist vor allem durch die sich abzeichnende Konjunkturverlangsamung (nachlassende Wirkung der Ende 2017 umgesetzten Steuerreform), aber auch durch die Folgen des Handelskrieges für das US-amerikanische und weltweite Wachstum bedingt. Die Gefahr einer inflatorischen Überhitzung wurde überdies deutlich kleiner, insbesondere aufgrund des Rückgangs des Ölpreises und der Entkopplung der Vollbeschäftigung von der nach wie vor sehr moderaten Lohninflation. Darüber hinaus machte Powell deutlich, dass die mögliche Pause der Fed auf die Verschärfung der Kreditbedingungen zurückzuführen sei.
Die Wall Street und US-Präsident Donald Trump begrüßten die Entscheidungen. US-Aktien legten deutlich zu, während die Rendite auf zehnjährige Anleihen weiter nachgab und der Dollar verlor. Im Hinblick auf die Allokation bedeutet dies zunächst ein neuerliches Interesse an US-Zinstiteln mit einer Präferenz für Langläufer, aber auch ein im Vergleich zu anderen Währungen weniger attraktives Dollar-Exposure und zudem ein höheres Potenzial bei US-Aktien und ganz besonders bei Wachstumstiteln.
Neben US-Assets dürften sämtliche Schwellenländertitel (Anleihen und Aktien) aufgrund der rückläufigen US-Renditen und des schwächeren US-Dollar die Hauptnutznießer dieser Entscheidungen sein.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

22.02:  Principal Global Investors: Fed-Kehrtwende - Wie man sie dreht und wendet, das Ergebnis bleibt dasselbe
21.02:  ifo EconPol Italien Bankenunion
20.02:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Optimismus an den Aktienmärkten
19.02:  LFDE Macroscope: Ein Unglück kommt selten allein
19.02:  BlueBay`s View: Fed könnte quantitative Straffung früher beenden
19.02:  Die drei Krisen, die nicht enden wollen
18.02:  Deutscher Dividendenrekord 2018 - Janus Henderson Global Dividend Index Q4 2018
18.02:  BlueBay`s View: Frustration in Brüssel über deutsche Sparwut
15.02:  Moventum: Szenarien für den US-Dollar
14.02:  BVI: 2018 war ein gutes Fondsjahr
13.02:  J.P. Morgan AM: Pekings wirtschaftspolitische 180-Grad-Wende sollte harte Landung 2019 verhindern
12.02:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Kein Inflationsdruck in Sicht
12.02:  Turbulente Zeiten erfordern ein aktives Management - Marktkommentar der LAUREUS AG PRIVAT FINANZ
12.02:  LFDE Macroscope: Geht der Erholung (schon) die Luft aus?
11.02:  BNY Mellon IM: "Die USA auf dem Weg zur selbstverschuldeten Rezession"
11.02:  BlueBay`s View: EZB könnte mit neuem TLTRO-Programm überraschen
08.02:  Studie: Aktienmarkt reagiert verstärkt auf die Prognosen von Analysten mit vorteilhaften Nachnamen
07.02:  Marktkommentar Comgest: Chinesisches Neujahrsfest 2019 - China besinnt sich im Jahr des Erd-Schweins weiter auf eigene Stärken
07.02:  Fulcrum: Trotz einzelner Schocks vermeidet Deutschland die Rezession
06.02:  LFDE Monthly News Februar 2019 - Allein, gemeinsam...

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 22.02.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.