Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     18.06.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
27.05.2019   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 27.05.2019:

T. Rowe Price | Säkulare Risiken erzeugen Opportunitäten: Auch für High-Yield-Anleihen



Köln, den 27.05.2019 (Investmentfonds.de) -

Mark Vaselkiv Chief Investment Officer Fixed Income und Head of Global High Yield bei T. Rowe Price
* Eine wachsende Anzahl von Unternehmen sind durch säkulare Risiken bedroht, die sich auf ihre langfristigen Wachstumspotenziale auswirken
* Disruptive Entwicklungen verändern den High-Yield-Markt und lassen eine neue Generation von Unternehmen entstehen, die attraktive Chancen bietet
* Trotz säkularer Risiken können Unternehmen für High-Yield-Investoren attraktiv bleiben

Signifikante technologische Innovationen und Disruptionen beträfen große Teile des US-amerikanischen Marktes und eine wachsende Anzahl von Unternehmen stehe in den kommenden Jahren Risiken gegenüber, die zu sinkenden Umsätzen, Gewinnen pro Aktie und Bewertungen führen könnten. Mark Vaselkiv ist Chief Investment Officer Fixed Income und Head of Global High Yield bei T. Rowe Price und beschäftigt sich mit den Auswirkungen dieser Veränderungen - denn obwohl Disruptionen typischerweise mit Aktien in Verbindung gebracht würden, führten sie auch zu bedeutsamen Veränderungen im Kreditmarkt. "Einige Sektoren des High-Yield-Anleihenmarktes erscheinen besonders anfällig für Disruptionen. Zeitgleich hat es aber auch zu einer neuen Generation von High-Yield-Unternehmen geführt, die attraktive Opportunitäten bieten", sagt Vaselkiv.
Wertorientierte Unternehmen sind besonders anfällig für säkulare Risiken "Die Auswirkungen von neuen Wettbewerbern, technologischen Innovationen, Veränderungen in der Konsumentenneigung oder regulatorischen Neuerungen bezeichnen wir als säkulare Risiken. Sie haben substantielle negative Auswirkungen auf die langfristigen Wachstumsaussichten", beschreibt Vaselkiv. "Und davon sind wertorientierte Unternehmen und somit vor allem High-Yield-Unternehmen traditionell am stärksten betroffen." 31 Prozent des US-Aktienmarktes seien von solchen Risiken betroffen. Vor zwei Jahren seien es lediglich 20 Prozent gewesen.
Disruptive Veränderungen erzeugen Chancen Für Investoren könne es jedoch durchaus vorteilhaft sein, Unternehmen, die von disruptiven Entwicklungen betroffen sind, in ihren Anlageüberlegungen zu beachten. Einige dieser Industrien - beispielsweise aus den Sektoren Automotiv, Kabel, Gaming, Verlagswesen, Bergbau, Rundfunk oder Einzelhandel ? seien zwar nicht mehr so stark im High-Yield-Markt vertreten wie zuvor, böten allerdings noch immer kurzfristige Anlagemöglichkeiten bei Anleihen. "Auch wenn Unternehmen von säkularen Risiken betroffen sind, stehen sie nicht zwangsläufig kurz vor der Insolvenz", meint Vaselkiv. "Im Fixed Income-Bereich kann man deutlich kurzfristiger denken als im Aktienbereich. Diese höhere Flexibilität ermöglicht es, in Unternehmen zu investieren, die disruptiven Veränderungen gegenüberstehen. High-Yield ist daher zentral für Strategien, die in solchen Zeiten Gewinne erzielen wollen." br> Unternehmen, die auf der richtigen Seite der Veränderung stehen Neben Unternehmen, die durch säkulare Risiken bedroht sind, gibt es auch jene, die von ihnen profitieren. Viele davon seien zwar noch in der Entwicklungsphase, könnten aber durch ihren Wert und ihr schnelles Wachstum zeitnah positiven Cashflow erzeugen. Sie böten daher attraktive Investmentchancen. Ein Beispiel dafür sei Netflix. Der Medienkonzern erzeuge einen jährlichen Cashflow von 2 Milliarden US-Dollar, gäbe jedoch im gleichen Zeitraum 10 Milliarden US-Dollar für neue Produktionen aus. Finanziert würde dieses Geschäftsmodell mit 10-Jahres-Anleihen, die das Unternehmen im High-Yield-Markt ausgebe. Diese Anleihen seien bisher stets solide Investments gewesen.
Genau wie Netflix habe auch Uber in den letzten Jahren deutlich mehr Geld ausgegeben als eingenommen und ähnlich wie der Medienkonzern besorge es sich sein Geld seit drei Jahren im High-Yield-Markt. "Uber ist zwar bisher noch nicht profitabel, die Anleihen entwickeln sich aber sehr gut", analysiert Vaselkiv. "Ich gehe davon aus, dass Uber und Lyft die großen Player im Ride-Sharing sein werden und in der Vergangenheit haben sich solche Dyopole ökonomisch ausgezahlt."
Versorgerwerte entdecken sich neu Ein weiterer spannender Sektor seien Versorgerwerte. "Lange galten Versorgerunternehmen als ruhiger, defensiver Sektor. Mit dem Aufkommen neuer Technologien im erneuerbaren Bereich erfinden sich viele jedoch neu", sagt Vaselkiv. Ein Beispiel dafür sei NextEra. Nach wie vor sei das Unternehmen zwar im traditionellen Sektor aktiv (Florida Power and Light), zeitgleich sei es aber Marktführer in der Entwicklung von Solar-, Wind- und Hydroenergielösungen und befördere so das eigene Wachstum, während es die Kosten für den Endverbraucher reduziere. Dadurch entstünden auch in diesem Sektor attraktive Anlagechancen.
Wichtig ist für Vaselkiv auch, dass Unternehmen, die von säkularen Risiken bedroht sind, es durch Anpassungen auf die richtige Seite des Wandels schaffen könnten. Iheart sei beispielsweise der größte Anbieter von traditionellem Radio in den Vereinigten Staaten. Heute verfüge das Unternehmen wieder über erhebliche Potenziale und entfliehe der drohenden Insolvenz. "Durch die Erfindung von Smart Speakern erlebt das klassische Radio eine Renaissance", analysiert Vaselkiv. "Iheart betreibt mit Z100 die größte Radiostation in New York City und profitiert eindeutig von disruptiven Entwicklungen."
Insgesamt sei es durch säkulare Risiken zwar herausfordernder geworden, in viele der wertorientierten Unternehmen zu investieren - und diese dominierten noch immer den High-Yield-Markt. Die neu entstehende Generation von Unternehmen bieten High-Yield-Investoren jedoch attraktive Investmentmöglichkeiten.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

17.06:  Aberdeen Standard Kommentar zum Jahrestag des Brexit-Referendums

17.06:  Harte Zeiten für Investoren - Principal Global Investors kommentiert

17.06:  LFDE Monthly News Juni 2019 - "Eine neue Welt?"

14.06:  Vontobel: Pfund-Anleihen - Die Brexit-Prämie nutzen

14.06:  LFDE Macroscope: Die Tauben sind los

13.06:  T. Rowe Price | Das Ende der restriktiven Geldpolitik?

13.06:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Das Rätsel um die ausbleibende Inflation

07.06:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

06.06:  J.P. Morgan AM: Im Handelskonflikt hat der Konsument den Schaden

05.06:  LFDE Macroscope: Verlorene Illusionen?

05.06:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Enttäuschende Nachrichten zur globalen Konjunktur reißen nicht ab

05.06:  Euroswitch : "Der Machtkampf ist eröffnet"

04.06:  T. Rowe Price | Das Momentum des Technologiesektors hält an

04.06:  Fidelity: Warum Europa jetzt ins Depot gehört

03.06:  Vontobel: Handelsstreit zwischen den USA und China - Kraftprobe oder offener Schlagabtausch?

29.05:  J.P. Morgan AM: Chancen aus Wachstum und Marktöffnung in Asien nutzen

28.05:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Aktienmärkten droht ein verfrühtes Sommerloch

28.05:  LFDE Macroscope: Erst die Politik, dann die Wirtschaft

27.05:  ifo Fuest zur EU-Wahl

27.05:  T. Rowe Price | Säkulare Risiken erzeugen Opportunitäten: Auch für High-Yield-Anleihen


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 18.06.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.