Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     18.07.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
08.07.2019   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 08.07.2019:

T. Rowe Price: Die Perspektiven für Plastik



Köln, den 08.07.2019 (Investmentfonds.de) -

Maria Elena Drew, Director of Research im Bereich Responsible Investment bei T.Rowe Price
  • Die Plastikindustrie wird sich durch den Trend zu mehr Nachhaltigkeit grundlegend verändern
  • Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren der Verpackungsunternehmen zählen Produktinnovationen und zirkuläre Geschäftsmodelle
  • Andere Wirtschaftszweige unterliegen größeren Risiken durch die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit als die Plastikindustrie
    "Die steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit und der daraus entstehende Druck wird die Dynamik des Plastikkonsums verändern. Hierbei werden Regulierungen, Innovationen, Verbraucherpräferenzen und Unternehmensverantwortung eine zentrale Rolle spielen", meint Maria Elena Drew, Director of Research im Bereich Responsible Investment bei T.Rowe Price.
    Sicherlich stellten der vielfache Einsatz von Plastik und die negativen Folgen der Entsorgung ein großes Nachhaltigkeitsproblem dar, für das die Weltgemeinschaft eine Lösung finde müsse. "Unserer Meinung nach sind der Medienrummel um den baldigen Niedergang von Plastik und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Branche jedoch stark überbewertet. Diese Annahme wird durch unsere Analyse der unmittelbar betroffenen Branchen gestützt. Die Erkenntnisse wiederum helfen dabei, unsere Investitionsentscheidungen zu treffen", erklärt die Expertin.
    "Angesichts der vielen positiven Eigenschaften von Plastik, sollte es in der Nachhaltigkeitsdebatte letztendlich nicht darum gehen, ob wir Plastik verwenden, sondern wie wir es verwenden und vor allem, wie wir es entsorgen", so Drew. Der veränderte Gebrauch von Plastik werde schrittweise erfolgen und von Regulierungen und dem Auftauchen neuer Technologielösungen begleitet sein.
    Künftige Schlüsselbereiche in der Plastikindustrie "In Anbetracht des Ausmaßes des Entsorgungsproblems glauben wir, dass sich die Plastikindustrie grundlegend verändern wird. Folgende vier Bereiche werden immer mehr an Bedeutung gewinnen: Reduzierter Verbrauch, effektiveres Recycling, vermehrtes Verbrennen (Abfall zu Energie) sowie der Ersatz durch Alternativen und/oder neues, biologisch abbaubares Plastik", analysiert die Expertin. Während das Wirtschaftswachstum ein wesentlicher Antreiber für den Absatz von Plastikverpackungen sei, zeigten Regulierungsbehörden, Unternehmen und Verbraucher Interesse daran, die mit Plastikverpackungen einhergehenden Altlastprobleme anzugehen. Dies gelte insbesondere für die Lebensmittelbranche. "Daher halten wir Produktinnovationen und die Fähigkeit, ein zirkuläres Geschäftsmodell zu entwickeln, für die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Verpackungsunternehmen", ergänzt Drew.
    Während die Wirtschaftlichkeit für Plastik auf pflanzlicher Basis eine Herausforderung bleibe, würden Forschung und Entwicklung sowie Pilotprojekte, die sich mit Biokunststoffen befassten, vorangetrieben. "Die Vorteile von Biokunststoffen bestehen darin, dass keine fossilen Brennstoffe zur Herstellung benötigt werden. Darüber hinaus zersetzen sie sich schneller als herkömmliches Plastik", so Drew. Doch gebe es einige bemerkenswerte Nachteile im Hinblick auf die Implementierung von Biokunststoffen: "Erstens müssen sie im Recyclingprozess von herkömmlichen Kunststoffen getrennt werden. Zweitens sind sie nicht so stabil wie Kunststoffe, die auf fossilen Brennstoffen basieren. Und drittens bedarf es einer immensen Menge an pflanzlichem Material für die Produktion: Um drei Prozent des globalen Plastikmarktes zu ersetzen, wären fünf Prozent der globalen Maispflanzen erforderlich", führt die Expertin aus.
    Plastik bei Investmententscheidungen berücksichtigen "Unser firmeneigenes Responsible Investing Indicator Model (RIIM) umfasst eine breite Palette von plastikbezogenen Faktoren, die sich je nach Sub-Branche unterscheiden. Daran messen und bewerten wir Unternehmen im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit bei Plastik", erläutert Drew. "Tatsächlich ist es so, dass wir viele wirtschaftliche Auswirkungen durch den Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit betrachten, Plastik dabei aber nicht zu der Kategorie mit dem höchsten Risiko zählt. Dies liegt daran, dass kosteneffiziente Ersatzprodukte noch nicht verfügbar sind und viele der betroffenen Unternehmen aller Voraussicht nach gleichermaßen die Lösungen bieten werde, da sie ihre Verpackungsprodukte an das End-of-Life-Problem anpassen", resümiert Drew.

  • Quelle: Investmentfonds.de


    DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

     Fondsnews nach Branche:


                                                                                                  

    weitere FondsNews (hier klicken)   // 

    16.07:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Hausse in den USA und DAX im Niemandsland

    15.07:  Vontobel: Die brasilianische Rallye ist noch lange nicht vorbei

    12.07:  LFDE Monthly News Juli 2019 - Good Doctor

    11.07:  Kapitalmarktausblick 2019 - Update zum zweiten Halbjahr: Kein Fortschritt in Sicht

    11.07:  Aberdeen Standard : Fed legt keine Denkpause ein

    10.07:  LFDE Macroscope: Ist bei den Renditen die Talsohle erreicht?

    10.07:  ebase Fondsbarometer: Starke Investmentfondsnachfrage im zweiten Quartal 2019

    10.07:  LFDE Macroscope: Ist bei den Renditen die Talsohle erreicht?

    09.07:  Zürcher Kantonalbank Österreich AG: Das Eingreifen der Notenbanken ist jetzt unerlaesslich

    09.07:  Aberdeen Kommentar: Testfall griechisches Wahlergebnis

    08.07:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Konsolidierung zum Wochenstart

    08.07:  T. Rowe Price: Die Perspektiven für Plastik

    05.07:  Christine Lagarde als neue EZB-Präsidentin - Principal Global Investors kommentiert

    04.07:  LOYS Monatskommentar: Breiter Finanzmarktaufschwung im ersten Halbjahr

    03.07:  LFDE Macroscope: Sind die guten Nachrichten tatsächlich gut?

    02.07:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Ein fulminanter Start in den Juli

    02.07:  BlueBay: "Märkte sollten nicht zu optimistisch werden"

    01.07:  Vontobel: OPEC-Meeting: Rohöl vor Aufwertung

    28.06:  J.P. Morgan AM: "Der Winter naht" - trotz Hitzewelle

    28.06:  Showdown zwischen Trump und Xi auf dem G20-Gipfel - Principal Global Investors kommentiert


    weitere FondsNews (hier klicken)
     //  Volltextsuche:




    Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
    Quellen: Investmentfonds.de.
     Weiterführende Links
       -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
       -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
       -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
       -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
       -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
       -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
       -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


    [ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 18.07.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

    Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.