Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     24.07.2017
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
15.05.2017   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 15.05.2017:

Danske Invest-Marktkommentar: Rasantes Wachstum beflügelt den Aktienmarkt



Köln, den 15.05.2017 (Investmentfonds.de) - 



Tine Choi, Danske Bank


Das hohe Tempo des globalen Wirtschaftswachstums rückt Aktien in den 
Fokus der Anleger. Davon ist Tine Choi von Danske Bank, die Danske Invest
berät, überzeugt:


Die Weltwirtschaft hat ihr robustes Wachstum im April fortgesetzt. Zahl-
reiche Daten deuten darauf hin, dass sie über ihrem langfristigen Potenzial 
wächst. Gleichzeitig sind die positiven Auswirkungen der Kehrtwende im 
weltweiten Produktionssektor weiterhin spürbar. Außerdem sind sowohl die 
Finanz- als auch die Geldpolitik nach wie vor locker.


Daher erwarten wir weiterhin ein hohes weltweites Wachstum, das sowohl 
das Gewinn- als auch das Umsatzwachstum der Unternehmen unterstützen 
und mithin den Aktienkursen zu einer Hausse verhelfen wird. Insgesamt 
verspricht die konjunkturelle Entwicklung in 2017 ein gutes Jahr für 
Aktien. Deshalb gewichten wir Aktien aktuell über und konzentrieren uns 
dabei auf europäische Titel, bei denen wir das größte Kurspotenzial sehen.


--- Anzeige ---
>>Jetzt am Aktienmarkt ein- oder aussteigen? Investmaxx Markteinschätzung lesen!
--- Ende Anzeige ---
Sowohl diesseits als auch jenseits des Atlantiks bestimmte im April die Politik erneut die Tagesordnung, und wir gehen davon aus, dass sie auch künftig die Marktstimmung beeinflussen wird. USA: Positive Überraschungen möglich In den USA fielen die Daten uneinheitlich aus. Nicht die so genannten harten Zahlen, wie z.B. die Produktionsdaten, sondern vielmehr die Zahlen im Hinblick auf das Vertrauen, also Geschäftsklima und Verbrauchervertrauen, deuteten im Laufe des ersten Quartals auf eine stärkere Wirtschaft hin. Insgesamt sind wir mit der Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft jedoch zufrieden. Der Arbeitsmarktbericht für März, der im April veröffent- licht wurde, zeigte einen Rückgang der Arbeitslosenquote, die nun bei knapp 4,5 Prozent liegt. Damit hat die US-Wirtschaft nun Vollbeschäftigung erreicht, und der Arbeitsmarkt steuert allmählich auf eine Überhitzung zu. Mit Blick auf Washington gab es im April einige Neuigkeiten von Donald Trump. Die Stimmung am Markt war sehr wechselhaft. Nach der Wahl überwog noch allgemein der Optimismus und es wurden hohen Erwartungen in Bezug auf Steuersenkungen und Deregulierung geknüpft. Doch dieser Optimismus hat sich mittlerweile in Skepsis gewandelt. Der Markt konzentriert sich jetzt stark auf Trumps problematische Zusammenarbeit mit dem Kongress und seine Schwierigkeiten, sein politisches Programm durchzusetzen. Gegen Monatsende wiederholte der amerikanische Präsident seine Absichten im steuerlichen Bereich, nannte jedoch keine konkreten Maßnahmen. Wir halten eine Umsetzung von Steuersenkungen für möglich, rechnen aber eher mit ein- facheren Entlastungen und keiner großen Steuerreform. Die kommenden Steuer- senkungen werden unserer Ansicht nach auch geringer ausfallen als die Pläne, die Trump ins Auge gefasst hat. Dies wird jedoch keine großen Reaktionen am Aktienmarkt hervorrufen, da die Erwartungen so weit gesunken sind, dass zum jetzigen Zeitpunkt Potenzial für positive Überraschungen besteht. EUROPA: Wahl Macrons wendet politische Unsicherheit ab In Europa war die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl das größte Ereignis des Monats. Zwar deuteten die Meinungsumfragen schon vor der ersten Runde darauf hin, dass wir uns nicht über einen Sieg der EU- Kritikerin Marine Le Pen sorgen mussten. Trotzdem war der Markt bis zur ersten Wahlrunde beunruhigt mit dem Wissen im Hinterkopf, dass die Demoskopen sowohl beim Brexit-Referendum in Großbritannien als auch bei der ameri- kanischen Präsidentschaftswahl nicht unbedingt richtig lagen. Deshalb war es eine positive Überraschung, dass der EU-Befürworter und reformwillige Emmanuel Macron die meisten Stimmen erhielt und neben Le Pen in die zweite Runde einzog. Dass Macron auch die Stichwahl für sich entscheiden konnte und als neuer Präsident in den Élysée-Palast einzieht, sorgt zunächst für politische Kontinuität und stabile Verhältnisse im Euroraum.
--- Anzeige ---
>>Jetzt passende Fonds mit 100% Rabatt kaufen
--- Ende Anzeige ---
Was die Wirtschaft anbelangt, ist das Geschäftsklima im April weiter gestiegen. Es sieht nun danach aus, dass die europäische Wirtschaft auf Jahresbasis deutlich über dem Trend zwischen 2,5 und 3 Prozent wachsen wird. Darüber hinaus sorgte gegen Monatsende die Kerninflation für eine positive Überraschung: Sie stieg um 1,2 Prozent. Das übertraf alle Er- wartungen und zeugt davon, dass die Stärke der europäischen Wirtschaft zurückgekehrt ist. CHINA: Peking hält Wachstum an der kurzen Leine In China fielen die Wirtschaftsdaten robuster aus als erwartet. Das BIP legte im ersten Quartal mit einer Jahresrate von knapp 7 Prozent zu, was die Markterwartungen übertraf. Unterdessen hat sich die Kreditvergabe etwas verlangsamt. Diese zwei Aspekte spiegeln wider, dass die chinesische Wirtschaft Fahrt aufgenommen hat und die Politiker in Peking das bemerkt haben. Die Regierung hat daher ganz langsam mit der Straffung der Wirtschaftspolitik begonnen, was in vielen Bereichen spürbar ist. Unter anderem hat sie die Vergabe von Immobilienkrediten im März und April erschwert. Sie hat außerdem die Regu- lierung des Finanzsystems verschärft. Insbesondere die Aktivitäten im Schattenbanksystem (d.h. dem unregulierteren Bereich des Bankensystems) werden überwacht. Insgesamt versucht China unserer Meinung nach mit diesen Initiativen, die finanzielle Stabilität sicherzustellen. Das Wachstum im Reich der aufgehenden Sonne soll im Wesentlichen sanft und nicht abrupt abgebremst werden. Wir rechnen damit, dass die Wirtschaft in den kommenden Quartalen langsamer wachsen, aber immer noch über dem Trend liegen wird.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden


 Fondsnews nach Branche:
                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

24.07:  J.P. Morgan AM: Income-Strategie: Sinnvoller Portfoliobaustein bei der Suche nach Erträgen jenseits traditioneller Anleihenmärkte
21.07:  Union Investment legt neuen Fonds auf
19.07:  T. Rowe Price: Gute Aussichten für Aktien und Anleihen der Schwellenländer
18.07:  Vontobel AM bietet Anlegern in kurzfristigen Euro-Anleihen eine neue Lösung für das Niedrigzinsumfeld
17.07:  SafraSarasin: Umfeld für Wachstum der Unternehmensgewinne weiterhin gut
14.07:  BVI: Kommission legt wegweisendes Konzept zur Europa-Rente vor
13.07:  Fidelity Marktkommentar: Diese fünf Themen bestimmen die Märkte im nächsten Halbjahr
12.07:  Schroders baut Marketing-Team aus
11.07:  UBS Asset Management: Schwellenländer gewinnen an Schwung
11.07:  Fidelity International legt nachhaltigen Aktienfonds auf
10.07:  BVI: Mensch oder Maschine? Warum Anleger nicht alles auf eine Karte setzen sollten
07.07:  T. Rowe Price: Globales Wirtschaftswachstum hält an – dennoch gibt es neue Risiken
07.07:  Generali: Aktuelle Marktherausforderungen erfordern einen aktiven und flexiblen High-Yield-Ansatz
06.07:  Vontobel Wirtschaftsbarometer Juli 2017 – Hinsichtlich der Schweizer Wirtschaft sind wir pessimistischer geworden
06.07:  Merck Finck sieht Aktienmärkte im zweiten Halbjahr moderat positiv – Small- und Mid-Caps der Eurozone attraktiv
05.07:  Eyb & Wallwitz - Phaidros Funds Makroperspektiven: Value-Investing - Mythen und Realität
04.07:  Euroswitch-Kommentar: Ein Sommer der Selbstfindung
04.07:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - US-Konsumentenvertrauen zeigt sich weiterhin positiv
03.07:  SYZ Asset Management: Gegen den Strom auf Volatilität setzen
03.07:  La Française: SRI am Wendepunkt - Ist der richtige Zeitpunkt gekommen?

weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx™ Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2017 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 24.07.2017 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help