Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     24.10.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
12.09.2019   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 12.09.2019:

LFDE Monthly News September 2019 - Das Maß aller Dinge



Köln, den 12.09.2019 (Investmentfonds.de) -

Olivier de Berranger, Chief Investment Officer bei LFDE - La Financière de l'Echiquier
Unter dem Schutz von drei Glasglocken wird im Internationalen Büro für Maß und Gewicht im Parc de Saint-Cloud bei Paris ein gerade einmal pflaumengroßer Zylinder aus Platin und Iridium aufbewahrt, der bis zum vergangenen Frühjahr als internationale Messeinheit für ein Kilogramm galt.
Der 1889 angefertigte PIK - Prototype International du Kilogramme - genannt "Le Grand K" (deutsch: Ur-Kilo) - war eine der letzten physischen Basiseinheiten zur Festlegung einer Maßeinheit. Bei seinen seltenen Überprüfungen - lediglich drei seit dem 19. Jahrhundert - wurde ein sehr geringer Masseverlust im Vergleich zu den sechs anderen vermeintlich identisch hergestellten Ur-Kilo-Einheiten festgestellt. Damit war das Schicksal des Ur-Kilos besiegelt. Im Mai dieses Jahres wurde von der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft ein neues Kilogramm festgelegt, das auf der Planckschen Konstante, benannt nach Max Planck, einem der Väter der Quantenphysik, beruht. Dieses Wirkungsquantum wird durch ein kleines "h" dargestellt und besitzt eine unglaubliche Präzision.
Genauigkeit ist eine selbstverständliche Grundlage der Meteorologie und der Wissenschaft, dagegen erreichen Wirtschafts- und Finanzdaten nur sehr selten eine derartige Präzision. Bisweilen genügen einige unvorhergesehene Ausreißer bei Wirtschaftsdaten, um Bewegungen an den Finanzmärkten auszulösen, die mit Gewinnen oder Verlusten in Höhe von mehreren 100 Milliarden US-Dollar zu Buche schlagen.
Der offizielle Rückgang des deutschen Wirtschaftswachstums um 0,1 Prozent im zweiten Quartal 2019 hat Zweifel am deutschen Wachstumsmodell aufgeworfen, dem offenbar die Luft ausgegangen ist. Tatsache ist, dass Deutschland als drittgrößtes Exportland der Welt durch den von der US-Regierung angezettelten Handelskrieg in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn aber die BIP-Entwicklung auch im dritten Quartal negativ verläuft, würde dies den offiziellen Eintritt Deutschlands in eine Rezession bedeuten. Dabei verzeichnete das Land im ersten Quartal 2019 eine Arbeitslosenquote von 5 Prozent und einen Haushaltsüberschuss von 45 Milliarden Euro.
Auch wenn die Rechnungslegungsstandards und gesetzlichen Vorschriften einen sicheren Rahmen für Anleger schaffen, könnten sie auf dem falschen Fuß erwischt werden, falls sie sich ausschließlich auf die veröffentlichten Zahlen verlassen. Lässt man Bilanzmanipulationen, die in der Geschichte der Finanzmärkte nicht selten sind, einmal außer Acht, ist der Fokus der Märkte auf die Geschäftszahlen der Unternehmen zuweilen übertrieben. Dafür lassen sich zahlreichen Beispiele anführen. Vor knapp einem Jahr legte die Sartorius AG, die Muttergesellschaft von Sartorius Stedim Biotech - einem Spezialisten für Messtechnik, unter anderem von Feinwaagen (welche Ironie!) für die Pharmaindustrie und Biotechnologieunternehmen - eine leicht korrigierte Guidance für die Geschäftsentwicklung bis zum Jahresende vor. Die Sanktion des Marktes kam prompt: Der Aktienkurs von Sartorius brach um mehr als 30 Prozent ein und zog auch die französische Tochtergesellschaft mit in den Abgrund. Mutterund Tochtergesellschaft verzeichnen seit Jahresbeginn Kurszuwächse von 60 Prozent und haben damit die übertriebene, durch nur wenige Dezimalstellen ausgelöste, Marktreaktion mehr als aufgeholt.
Abgesehen von den bloßen Zahlen sind die gründliche Kenntnis der Unternehmen, ihrer Märkte und ihrer Kunden sowie Treffen mit dem Management ausschlaggebend für unseren Investmentprozess und Portfolioaufbau.
Schließen möchten wir mit einem anderen geflügelten Wort, in leicht abgewandelter Form: Zahlen sind gute Diener, aber manchmal schlechte Herren.

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

22.10:  Unigestion-Marktanalyse: Vorteil Dividenden-Papiere

17.10:  Neuer Brexit-Deal: Ende offen

15.10:  Trotz Risiken kein Absturz wie 2018

11.10:  LFDE Monthly News Oktober 2019 - Einhörner an der Börse

10.10:  Umfrage von J.P. Morgan AM: Sparerinnen und Anlegerinnen in Europa könnten Reserven von rund 200 Milliarden Euro investieren

09.10:  Storebrands Perspektive: "Den Klima-Weckrufen können sich Investoren nicht verschließen"

08.10:  Unigestion-Marktanalyse: No use in Crying

08.10:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Stabiler Wochenstart und Handelsgespräche im Fokus

08.10:  LFDE Macroscope: Die Kunst des Börsen-Daos

08.10:  St.Galler Kantonalbank Deutschland AG: Weitblick mit Winkler

07.10:  BlueBay`s View: Die Bond-Rally könnte endgültig ihrem Ende zugehen

02.10:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - US-Konjunkturdaten im Fokus

01.10:  Euroswitch Pressemitteilung: "Von Wahrheiten und Wahrscheinlichkeiten"

01.10:  LFDE Macroscope: Aus Liebe zum Risiko? Sparen und Negativzinsen

30.09:  BlueBay`s View: Ein Fehltritt der Demokraten?

27.09:  Exklusive ebase Umfrage: Fonds werden bei der Anlage von Betriebsvermögen immer beliebter

26.09:  LFDE Pressemitteilung: Steuern wir auf eine Rezession zu?

25.09:  LFDE Macroscope: Werden die Staaten den Zentralbanken folgen?

24.09:  Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Wachsender Konjunkturpessimismus?

24.09:  ifo Geschäftsklima September


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 24.10.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.