Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     07.06.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
17.10.2019   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 17.10.2019:


Neuer Brexit-Deal: Ende offen





Köln, den 15.10.2019 (Investmentfonds.de) - Jim Leaviss, Leiter des Retail-Anleiheteams bei M&G
Investments äussert sich zum neuen Brexit-Deal zwischen EU und Grossbritanien.

"Die Nachricht über einen Brexit-Deal hat das britische Pfund heute nochmals nach oben klettern lassen ? um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit war es allerdings wieder auf das Niveau vor der Ankündigung zurückgefallen. Letzte Woche war die Währung angesichts der neuen Spekulationen auf ein mögliches Austrittsabkommen gegenüber dem US-Dollar bereits um rund 5% gestiegen. Im Vergleich zum Zeitpunkt des Brexit-Referendums im Juni 2016 ist das Pfund jedoch mehr als 13% weniger wert. Bei mehreren Kennzahlen, etwa der Kaufkraftparität oder dem Big-Mac-Index, ist es deutlich unterbewertet (geschätzt um bis zu 20%). Falls das britische Parlament den Deal annimmt, könnte das Pfund daher weiter steigen. Letzte Woche war ein weiteres Phänomen zu beobachten: Der Abverkauf von britischen Staatsanleihen, den Gilts. Mit einem Brexit-Deal würden Notfallmaßnahmen in Form von Zinssenkungen durch die Bank of England weniger wahrscheinlich. Da die Rendite von zehnjährigen Gilts zwischenzeitlich unter 50 Basispunkte gefallen ist, diskontiert der Markt derartige Notfallmaßnahmen nicht mehr so stark wie bisher. Zehnjährige Gilts liegen aktuell bei 0,7%. Eine große Frage bleibt allerdings: Wird Boris Johnsons Deal dieses Wochenende vom Parlament in London genehmigt? Ich habe diese Frage heute Nachmittag auf Twitter gestellt, und die bisherigen Abstimmungsergebnisse deuten auf eine negative Antwort hin. 64% der Befragten sagen das Britische Parlament würde den neuen Deal ablehnen und nur 36% erwarten ein Zustimmung. Die Abstimmung dürfte in der Tat sehr schwierig für den britischen Premierminister werden, denn Johnson hat keine parlamentarische Mehrheit und sein Koalitionspartner, die DUP, ist gegen die Vereinbarung. Viele der konservativen Abgeordneten, die Anfang dieses Jahres aus der Partei ausgeschlossen wurden, werden wohl ebenfalls dagegen stimmen. Wenn Johnson den Deal an diesem Wochenende jedoch nicht durchs Parlament bringt, wird er es voraussichtlich auf ein "No-Deal"-Ergebnis anlegen, obwohl das Parlament dies rechtlich schwierig gemacht hat. Für das Pfund Sterling brächte dieses Szenario mehr Volatilität und ein gesteigertes Abwärtsrisiko. Was bedeutet das nun für das Wirtschaftswachstum in Großbritannien? Nach eigenen Zahlen der britischen Regierung würde diese Brexit-Version das BIP im Vergleich zu den derzeitigen Rahmenbedingungen um 6,7% senken. Der Deal der früheren Premierministerin May hätte eine Abschwächung der Wirtschafsleistung um 3,9% bedeutet. Damit könnten höhere Staatsausgaben ? und damit verstärkte Emissionen britischer Staatsanleihen ? erforderlich sein, um zukünftig ein tragfähiges Wirtschaftswachstum für Großbritannien zu erzielen."

Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

05.06:  LOYS Kommentar - Herdentrieb an den Börsen

05.06:  J.P. Morgan Asset Management: Das Ende der Zentralbankunabhängigkeit

04.06:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

03.06:  Euroswitch: "Der Glaube an die Schubkraft gedruckten Geldes"

02.06:  J.P. Morgan Asset Management: "Sichere Anlagehäfen" neu denken

29.05:  ifo-Präsident Fuest: Soli-Senkung vorziehen

28.05:  ifo Institut: Schrumpfen der Wirtschaft um 6,6 Prozent am wahrscheinlichsten

27.05:  ifo Beschäftigungsbarometer etwas gestiegen

27.05:  Janus Henderson Investors: Nach dem Virus: Eine binäre Welt

26.05:  DPAM:Ein Vorgeschmack auf die Zukunft - Inflation am Horizont

26.05:  Lazard AM: Gute Rendite-Aussichten bei Schwellenländeranleihen

26.05:  ifo Geschäftsklima Mai erholt sich

25.05:  BNY Mellon IM: US-Dollar - verliert die Leitwährung langsam an Bedeutung?

25.05:  J.P. Morgan AM: COVID-19 zeigt, dass ESG-Kriterien wichtiger denn je sind

25.05:  Legg Mason / Clearbridge:"Facebook-Shops Bedrohung für eBay und Etsy"

20.05:  Aberdeen Standard Kommentar zu Emerging Markets Debt Investments im Schatten der Corona-Krise

20.05:  INVEXTRA.COM AG: Mit guten aktiv gemanagten Aktienfonds sind wir auch in der Coronakrise besser gefahren als mit ETFs

19.05:  EU-Konjunkturfonds ist eine positive Überraschung

19.05:  Technologie für das Gute: Unterstützung im Kampf gegen COVID-19

15.05:  invextra.com: Gute aktiv gemanagte Aktienfonds besser als ETFs und Index


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 07.06.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.