Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     23.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
12.02.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 12.02.2020:


BVI: Fondsbranche erzielt neues Rekordvermögen





Köln, den 12.02.2020 (Investmentfonds.de) -

BVI, Bundesverband Investment und Asset Management e.V.
  • Stärkeres Neugeschäft als im Vorjahr
  • Immobilienfonds führen Absatzliste an
  • 40 Prozent des Neugeschäfts fließen in nachhaltige Fonds
  • Altersvorsorgeeinrichtungen nehmen zu
    "Die gute Stimmung an den Finanzmärkten hat sich im vergangenen Jahr positiv auf die Fondsbranche ausgewirkt. Angesichts steigender Aktienkurse und Zuflüsse ist das von den Fondsgesellschaften verwaltete Vermögen auf die neue Rekordmarke von 3.398 Milliarden Euro gestiegen. Das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr", sagt Tobias C. Pross, Präsident des deutschen Fondsverbands BVI, auf der Jahrespressekonferenz. Der Großteil des Vermögens entfällt auf offene Spezialfonds mit 1.875 Milliarden Euro und auf offene Publikumsfonds mit 1.116 Milliarden Euro. In den letzten zehn Jahren hat sich das Gesamtvermögen der Branche fast verdoppelt (Ende 2009: 1.706 Milliarden Euro).
    Weg vom Sparbuch - hin zu Aktien und eine langfristige Strategie verfolgen!
    Dipl.-Kfm. Raimund Tittes, Vorstand der Investmentberatung Invextra AG
    In Zeiten der Null-Zinspolitik macht es wenig Sinn in einen Banksparplan mit Null-Zinsen zu investieren. Mit sicheren Rentenfonds oder renditestarken Aktienfonds und 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag kann man kostenbewusst, mit einem monatlichen Sparplan ab 10,00 EUR aufwärts, für die eigene Rente clever vorsorgen. Logisch ist - je mehr man anspart und breit streut desto mehr hat man am Ende an Rente. Beim Fondssparen hilft einem der Zinseszinseffekt und der vorteilhafte Durchschnitts- kosteneffekt, bei dem man unabhängig von der Börsenlage Fondsanteile im Durchschnitt günstig einkauft: Einmal kauft man supergünstig zu Tiefstpreisen, ein anderes Mal zu höheren Preisen und ein drittes Mal zu einem mittleren Preis. Daraus ergibt sich ein relativ guter Durchschnittspreis, sodass man keine Angst vor kurzfristigen Kurskorrekturen an der Börse haben muss. Der Grund - durch den im Durchschnitt günstigen Einkaufspreis rutscht der aktuelle Kurs der Fonds meist nicht dauerhaft unter diesen Durchschnittspreis - deshalb spricht man auch vom "günstigen Durchschnitts- kosteneffekt". Hierbei verlässt man sich weder auf den Staat, noch auf die Zinsen von Banken.
    Die aktuelle Statistik zum Thema Aktienanlagen im DAX hat ergeben, daß in unterschiedlichen Zeiträumen von Beginn der Aufzeichnung bis jetzt - jeweils 20 Jahreszeiträume, der DAX in den besten 20 Jahren eine Rendite von über +15,2 % gebracht hat, in den weniger guten Jahren über +8,9 % und in den "etwas schwächeren Jahren" +3,8 % Rendite zu verzeichnen hatte. Deswegen empfiehlt auch die Börsenexpertin Frau Beate Sander (81 Jahre alt, vor ca. 20 Jahren 30.000,00 EUR in Aktien investiert und jetzt 2 Millionen EUR Vermögen aufgebaut): "Leute! Geht in Aktien rein und weg vom Sparbuch...Ich möchte Jeden dazu aufrufen in Aktien zu investieren... Crash ist nicht schlimm.... Klug, weise und breit gestreut investieren... Auch mit wenig Zeit und wenig Arbeit kann man z.B. mit ETFs (Indexfonds) breit gestreut ein Vermögen aufbauen...." (Zitate vom 23.01.2020 im "moma"- Morgenmagazin der ARD)
    "Viele Alternativen haben Sparer heute nicht mehr. Klassische Lebensversicherungen eignen sich in Zeiten von Null-Zinsen auch nicht mehr für die Altersvorsorge," meint Dipl.-Kfm. Raimund Tittes, Vorstand der Investmentberatung Invextra AG www.invextra.de

  • Quelle: Investmentfonds.de


    DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

     Fondsnews nach Branche:


                                                                                                  

    weitere FondsNews (hier klicken)   // 

    22.09:  ifo Konjunktur-Prognose Herbst 2020

    17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

    16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

    16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

    16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

    16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

    16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

    10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

    09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

    08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

    08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

    08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

    07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

    07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

    03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

    03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill

    01.09:  Geschäftslage in der Autoindustrie hellt sich auf

    31.08:  Ninety One - Entscheid der Fed: Die Auswirkungen sind enorm

    31.08:  BNY Mellon IM: Setzt Abes Rücktritt den Yen unter Druck?

    31.08:  NN IP Marktkommentar: "EM-Indikator zeigt: Konjunkturerholung bleibt verhalten"


    weitere FondsNews (hier klicken)
     //  Volltextsuche:




    Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
    Quellen: Investmentfonds.de.
     Weiterführende Links
       -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
       -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
       -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
       -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
       -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
       -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
       -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


    [ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 23.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

    Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.