Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     01.04.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
17.03.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 17.03.2020:


Ad-hoc-Umfrage unter Fidelity-Analysten: China wird die Corona-Erholung anführen





Köln, den 17.03.2020 (Investmentfonds.de) -

Fidelity International, FIL Investment Services GmbH Kronberg im Taunus
Ad-hoc-Umfrage unter Fidelity-Analysten: China wird die Corona-Erholung anführen
  • China lässt laut Fidelity-Analysten-Umfrage die Coronavirus-Krise schneller und mit geringeren Schäden als andere Regionen hinter sich
  • Technologieaktien scheinen den Turbulenzen besser standzuhalten
  • Unternehmen mit Fokus auf Heim- und Telearbeit sowie Computerspielindustrie profitieren
    Chinesische Unternehmen scheinen die Coronavirus-Krise im internationalen Vergleich am schnellsten und mit den geringsten wirtschaftlichen Schäden hinter sich zu lassen, so das Ergebnis einer Ad-hoc-Umfrage unter 152 Aktien- und Rentenanalysten von Fidelity International.
    Von den Analysten, die einen Gewinnrückgang der von ihnen abgedeckte Unternehmen erwarten, glauben 85 Prozent der China-Analysten, dass sich der Rückgang auf die erste Jahreshälfte beschränkt. Bei den Analysten für andere Regionen sind dies nur 42 Prozent.
    "Da China das erste vom Virus befallene Land war, scheint es logisch, dass es sich am schnellsten erholen wird. Allerdings hängt die in einzelnen Ländern benötigte Zeitspanne zur Wiederbelebung der Wirtschaf weitgehend von den Maßnahmen der jeweiligen Regierungen ab", kommentiert Fiona O?Neill, stellvertretende Leiterin des Aktien-Researchs von Fidelity International. "Die chinesischen Behörden haben relativ schnell erhebliche Beschränkungen für die betroffenen Regionen verhängt. Dadurch bestehen gute Chancen, dass sich die Auswirkungen auf die Gewinnsituation chinesischer Unternehmen relativ schnell wieder erholen - vorausgesetzt es gibt keinen zweiten Virusausbruch.
    Im Westen haben sich die Bemühungen darauf konzentriert, die Virusausbreitung zu verlangsamen und Ausfälle der Wirtschaft so lange wie möglich zu vermeiden. Welcher Ansatz letztlich besser ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht final beurteilt werden."
    Technologiesektor scheint den Turbulenzen zu trotzen Der Technologiesektor scheint die Verwerfungen infolge des Coronavirus besser zu bewältigen als andere Branchen. So erwarten die Fidelity-Analysten, dass die Gewinneinbrüche bei Technologieaktien geringer ausfallen sollten als bei Unternehmen anderer Sektoren.
    Risikohinweis Der Wert von Anlagen und der daraus erzielte Ertrag kann fallen oder steigen, sodass der Kunde möglicherweise einen geringeren Betrag als den Anlagebetrag zurückerhalten. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die geäußerten Ansichten unter Umständen nicht mehr aktuell sind und dass darauf möglicherweise bereits reagiert wurde. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge. Auslandsinvestitionen werden von Wechselkursschwankungen beeinflusst. Anlagen in Schwellenländern können volatiler sein als solche in höher entwickelten Märkten. Die Rendite kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

  • Quelle: Investmentfonds.de


    DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

     Fondsnews nach Branche:


                                                                                                  

    weitere FondsNews (hier klicken)   // 

    31.03:  Fidelity Marktkommentar: Corona-Rettungspakete haben weitreichende Folgen - und ihren Preis

    30.03:  La Française : "Nachhaltigkeit bedeutet Reaktionsfähigkeit - gerade auch in Krisenzeiten"

    28.03:  Langfristig orientierte Investoren greifen jetzt zu

    27.03:  Barings-Kommentar: Die Regierungen sind endlich in Aktion getreten!

    27.03:  BlueBay`s View: Corona-Bonds scheinen nicht mehr sehr weit entfernt

    27.03:  BNY Mellon Investment Management: V oder U?

    27.03:  Barings-Kommentar: Märkte vor schwerem wirtschaftlichen Schlag

    26.03:  Aberdeen: Das US-Rettungspaket und die Bilanz von Präsident Trum

    25.03:  JK Capital Kommentar: Update zu den Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Renten- und Aktienmärkte in Asien

    25.03:  Banken werden die Rezession besser meistern, als vom Markt erwartet

    25.03:  "Wie lange dauert der Krisenmodus - ein Quartal oder zwei?"

    24.03:  Wirtschaftlicher Einbruch Hoffen auf sinkende Neuinfektionszahlen

    23.03:  US-Aktienmarkt: Drei Gründe für Optimismus

    23.03:  ifo Corona-Kreditlinien ESM

    23.03:  ifo Corona-Kosten

    20.03:  Run auf deutsche Aktien wird von chinesischen Grossinvestoren angeführt

    20.03:  BlueBay's View: Angst ist kein Dauerzustand

    20.03:  Vontobel: Eine Rezession ist wahrscheinlich

    19.03:  Fidelity-Marktkommentar: Corona-Krise erinnert mehr an 1918 als an 2008

    19.03:  Intesa Sanpaolo stellt italienischen Unternehmen 15 Milliarden Euro


    weitere FondsNews (hier klicken)
     //  Volltextsuche:




    Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
    Quellen: Investmentfonds.de.
     Weiterführende Links
       -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
       -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
       -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
       -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
       -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
       -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
       -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


    [ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 01.04.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

    Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.