Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     23.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
04.08.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 04.08.2020:


Euroswitch: Hoffnung + Geld = Magie?





Köln, den 04.08.2020 (Investmentfonds.de) -

Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Vermögensmanagement Euroswitch
"Der Juli war ein heißer Börsenmonat - ständige Favoritenwechsel bei Aktien, sinkende Zinsen und steigende Goldpreise bei einem sich abschwächenden US-Dollar. Die aktuellen Wertschwankungen drücken die nachvollziehbare Unsicherheit der Marktteilnehmer aus", so Thomas Böckelmann.Und dies wird sich auch nicht so schnell in den Augen des Investment-Experten ändern: "Mit den steigenden Corona-Infektionen in den USA und Europa wird die befürchtete zweite Welle wahrscheinlicher. Andererseits ist die Hoffnung auf einen schnell verfügbaren Impfstoff bei gleichzeitiger Bereitstellung grenzenloser finanzieller Hilfspakete durch Regierungen und Notenbanken ungebrochen. Gewürzt wird dies mit einer komplexen geopolitischen Lage aus anstehender Wahl des US-Präsidenten, den sich wieder ausweitenden Konflikten zwischen China und immer mehr Staaten sowie einem vielleicht doch harten Brexit. Dazwischen steckt die reale Wirtschaft, von der zwar Umsatz- und Gewinneinbrüche befürchtet, aber gleichzeitig optimistische Ausblicke erhofft werden."
Gewinner versus Verlierer
Die aktuelle Quartalsberichterstattung der Unternehmen prallt auf die Hoffnungen und im Vorfeld teils kräftig reduzierten Erwartungen der Anleger. "Dabei werden schonungslos die wenigen Gewinner und vielen Verlierer der Pandemie offengelegt", so Böckelmann. Da seien zum einen die großen Technologieunternehmen, aber auch kleinere Dienstleistungsanbieter, die von der Verlagerung von mehr Lebens- und Arbeitszeit nach Hause profitieren - gleichzeitig trieben auch viele Unternehmen ihre Anstrengungen zur Digitalisierung zügig voran. Auf der Seite der zahllosen Verlierer sieht der Fondsmanager Einzelhandel und Tourismus, aber auch Energie- und Rohstoffwerte.
Allerdings seien es nicht allein die gelieferten Zahlen der Unternehmen und deren Abweichung zur vorherrschenden Markterwartung, die über die aktuellen Wertschwankungen bei Einzelwerten und Branchen bestimmen. "Vielmehr scheint die offenkundige Bereitschaft der Unternehmenslenker entscheidend für die Marktreaktion zu sein, im Rahmen der sich anschließenden Analystengespräche Zuversicht für den Rest des Jahres zu verbreiten", glaubt Böckelmann. Sehr gute, die Erwartungen übererfüllende Unternehmen wurden oft abgestraft, nur weil sie im Hinblick auf den weiteren Jahresverlauf auf eine unsichere Situation verwiesen hätten. Andere hingegen, die selbst niedrige Erwartungen enttäuschten, wurden dafür honoriert, in den Erläuterungen zum Ergebnis an alten hoffnungsvollen Jahresendprognosen festzuhalten. "Offenbar scheinen einige Marktteilnehmer Visionen aktuell mehr wertzuschätzen als ernsthafte belastbare Prognosen", ist der Portfoliomanager überzeugt.
Die Rolle der EU
Richtungsweisend für einen gegenüber den meisten Währungen steigenden Euro war neben dem vermeintlich besten Corona-Krisenmanagement wohl der Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel unter deutscher Ratspräsidentschaft. "Das Ergebnis ist historisch zu bewerten, wurde doch der einstimmige Grundstein zu einer gemeinsamen Schuldenaufnahme - also der Schuldenunion - gelegt", sagt Böckelmann. Nach geltendem EU-Recht bedeute dies einen Rechtsbruch und das zustimmungspflichtige EU-Parlament habe auch schon aus anderen Gründen Widerstand gegen das Gesamtpaket angekündigt, der sich aber nach der Sommerpause vermutlich in Luft auflösen werde. "Auch wenn die geplante erstmalige Schuldenaufnahme durch die EU als sehr sinnvoll bewertet werden muss, hätten wir uns bei aller dadurch entstehenden Euphorie mehr Kontrollen und mehr greifbare Konzepte gewünscht. Daher bleibt vorerst nur das Prinzip Hoffnung", fasst der Experte zusammen. Und weiter: "Auch für die kommenden Wochen erwarten wir dieses tägliche von realen Hoffnungen und magischen Visionen geprägte Spannungsfeld, das für teils heftige Bewegungen in Einzeltiteln aber auch ganzen Branchen und Anlageklassen sorgt."

------------- Anzeige -----------------



------------- Anzeige -----------------


Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

22.09:  ifo Konjunktur-Prognose Herbst 2020

17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill

01.09:  Geschäftslage in der Autoindustrie hellt sich auf

31.08:  Ninety One - Entscheid der Fed: Die Auswirkungen sind enorm

31.08:  BNY Mellon IM: Setzt Abes Rücktritt den Yen unter Druck?

31.08:  NN IP Marktkommentar: "EM-Indikator zeigt: Konjunkturerholung bleibt verhalten"


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 23.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.