Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     21.09.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
31.08.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 31.08.2020:


BNY Mellon IM: Kohle, Covid-19 und der Nachfrageanstieg von erneuerbaren Energien





Köln, den 31.08.2020 (Investmentfonds.de) -

Paul Flood, Fondsmanager des BNY Mellon Global Multi-Asset Income Fund bei Newton Investment Management
Die weltweite Nachfrage nach Kohle sinkt - beschleunigt wurde der Trend durch die Coronavirus-Krise. Die Folge: Stromerzeuger suchen mehr denn je nach saubereren Alternativen. Covid-19 wirkt sich kurzfristig wohl zwar negativ auf die Inbetriebnahme und den Bau einiger erneuerbarer Projekte aus. Die langfristige Prognose für erneuerbare Energien ist dennoch positiv. Welche Konsequenzen die geringere Nutzung der Kohle hat und was das für Investitionen in erneuerbare Energien bedeutet, erläutert Paul Flood, Fondsmanager des BNY Mellon.
"Schätzungen der Internationalen Energie-Agentur (IEA) zufolge hat sich die Stromnachfrage während des Höhepunkts der Covid-19-Krise in den Ländern mit massiven Lockdowns um 20% oder mehr reduziert. Im Mai prognostizierte die IEA für 2020 einen Rückgang der weltweiten Stromnachfrage um 5%, den größten Rückgang seit der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren. Dabei seien die erneuerbaren Energien die Stromquelle gewesen, die sich am widerstandsfähigsten gegen die Covid19-Sperrmaßnahmen gezeigt hat. So sieht die Zukunft für die Kohleverstromung in Industrieländern immer düsterer aus. Zusätzlich zu den Umweltkosten, die mit der Kohleverbrennung verbunden sind, ist der fossile Brennstoff heute inzwischen oft teurer als Sonnen- oder Windenergie. Da sich Kohlekraftwerke zudem nur schwer ein- und ausschalten lassen, kann es ihnen an Flexibilität mangeln.
Viele europäische Länder wollen die Kohleverstromung beenden. Deutschland, dessen Netz stärker von Kohle abhängig ist als das vieler anderer, beabsichtigt, die Kohlenutzung bis spätestens 2038 auslaufen zu lassen. Auch die Reform des Emissionshandels- systems der Europäischen Union, die darauf abzielt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 40% zu senken, stellt die kohlenstoffintensive Kohleverstromung in Europa in Frage.
Stabile Dividenden, bessere Zukunft
Die jüngste Pandemie in Verbindung mit dem langsamen Aussterben der Kohle könnte eine unerwartete Belohnung für nachhaltige Energieerzeuger und ihre Investoren darstellen. Während sich die Covid-19-Sperren voraussichtlich unmittelbar negativ auf die Inbetriebnahme und den Bau einiger Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien auswirken werden, gaben die Investoren in der ersten Hälfte 2020 weltweit grünes Licht für Offshore-Windprojekte in Höhe von 35 Mrd. US-Dollar. Das ist mehr als eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr. Die langfristige Prognose für andere erneuerbare Energien erscheint ebenfalls positiv.
Rund fünf Millionen Arbeitsplätze sind bereits mit der Solar- und Windindustrie verbunden. Die sinkenden Kosten für neue Wind- und Solarprojekte in den letzten zehn Jahren haben auch die Kapitalinvestitionen weitaus produktiver gemacht - all dies sind schlechte Nachrichten für Kohle und andere Produzenten fossiler Brennstoffe.
Erneuerbare Energien sind zwar nach wie vor eine variable Stromquelle, die weitgehend vom Wetter abhängig ist. Dennoch sind wir der Meinung, dass die Bemühungen um Energieeffizienz, der Einsatz intelligenter Technologien bei der Verbrauchsmessung und in anderen Bereichen des Netzes allesamt gute Aussichten für Betreiber erneuerbarer Energien und Investoren bieten. In den letzten 15-20 Jahren haben wir die Energieeffizienz in den Häusern kontinuierlich erhöht, z.B. durch bessere Isolierung, LED-Beleuchtung, intelligente Stromzähler und Verbesserungen des allgemeinen Netzsystems. Mit der zunehmenden Nutzung erneuerbarer Energien erwarten wir auch die Entwicklung anspruchsvollerer Batterietechnologien. Dies sollte eine flexiblere Energiespeicherung ermöglichen.
Erneuerbare Energien, von denen viele von staatlichen Subventionen profitieren, können Investoren außerdem wichtige Diversifizierungs- vorteile bieten. Darüber hinaus hat die Coronavirus-Krise zwar zu zahlreichen Dividendenkürzungen auf den Aktienmärkten geführt, doch haben die Unternehmen im erneuerbaren Energiesektor weiterhin stabile Dividenden gezahlt. Dies kann dazu beitragen, die Renditen auf längere Sicht zu steigern."
Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.

------------- Anzeige -----------------



------------- Anzeige -----------------


Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

17.09:  BNY Mellon: Die Fed setzt auf Inflation

16.09:  LGIM: Wachstumsmarkt Batterien - Was bringt Teslas Battery Day?

16.09:  BVM-Marktkommentar: Warum Substanztitel das nächste große Ding sind

16.09:  Brexit, die unendliche Geschichte - Kommentar von LGIM

16.09:  NN IP Marktkommentar: "Investorenstimmung nach ,technischer' Korrektur wieder neutral"

16.09:  La Française Kommentar zur kommenden FED-Sitzung

10.09:  La Française Kommentar zur kommenden EZB-Sitzung

09.09:  J.P. Morgan Asset Management: Ist das hohe Bewertungsniveau des US-Aktienmarkts gerechtfertigt?

08.09:  Western Asset - "Erholung am US-Arbeitsmarkt ermutigend"

08.09:  NN IP Marktkommentar: "Weltweite Aktienbewertungen auf Höchstwert seit 20 Jahren"

08.09:  ifo Institut: In Bayern weiter am meisten Kurzarbeiter

07.09:  BNY Mellon Investment Management: Kommentar zu US-Arbeitsmarktdaten

07.09:  Aberdeen Standard : Ausblick auf die EZB-Sitzung am 10. September

03.09:  Aberdeen Standard Kommentar: Von Abe initiierte Strukturen in Japan dürften Bestand haben

03.09:  ifo Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 4,6 Mill

01.09:  Geschäftslage in der Autoindustrie hellt sich auf

31.08:  Ninety One - Entscheid der Fed: Die Auswirkungen sind enorm

31.08:  BNY Mellon IM: Setzt Abes Rücktritt den Yen unter Druck?

31.08:  NN IP Marktkommentar: "EM-Indikator zeigt: Konjunkturerholung bleibt verhalten"

31.08:  ifo Institut: Kurzarbeit sinkt weiter langsam


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 21.09.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.