TOP-FONDS 1 Tag
Fondsname   % 1 Tag
 Raiffeisen-Energie-A 3,35 
 Raiffeisen-Energie-A 3,35 
 Degussa Bank Portfol 2,77 
 MMT Global Value B 2,38 
 Nestor Osteuropa 2,15 
 HAIG MB S Plus B 2,07 
 IAC-Aktien Global 2,06 
 ACC Alpha select AMI 2,04 
 Warburg Value Fund A 1,99 
 HAIG MB Max Value B 1,88 
 Danske Inv.SICAV Rus 1,83 
 Skandia US Capital G 1,80 
 Skandia US All Cap V 1,78 
 Raiffeisen-Österreic 1,77 
 Raiffeisen-Österreic 1,77 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS  10 Jahre
Fondsname  % 10 Jahre
 Morgan Stanley US Gr 566,86 
 BGF World Technology 543,60 
 JPM US Technology A 500,69 
 JPM US Technology A 496,37 
 Fidelity Technology 489,77 
 Morgan Stanley US Gr 488,78 
 Franklin Technology 486,81 
 BGF World Technology 474,00 
 AB International Tec 471,11 
 Franklin Technology 444,85 
 iShares NASDAQ-100 ( 444,04 
 JPM US Technology D 442,05 
 Nordinvest Nordinter 431,43 
 Morgan Stanley US Ad 427,46 
 FCP OP MEDICAL BioHe 424,94 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS  5 Jahre
Fondsname   % 5 Jahre
 Commodity Capital - 470,64 
 BGF World Technology 274,66 
 JPM US Technology A 274,07 
 JPM US Technology A 272,80 
 Structured Solutions 257,01 
 JPM US Technology D 255,97 
 Morgan Stanley US Gr 254,68 
 JPM-US Technology Fd 235,02 
 BGF World Technology 232,81 
 JB MP Gold Equity-US 225,61 
 Earth Gold Fund UI 218,52 
 Morgan Stanley US Gr 217,44 
 Franklin Technology 213,16 
 AB International Tec 209,20 
 iShares S&P 500 I.T. 202,78 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS  3 Jahre
Fondsname   % 3 Jahre
 green benefit Global 193,45 
 Morgan Stanley US Gr 154,21 
 iShares S&P Global C 150,68 
 Morgan Stanley US Gr 134,44 
 BGF World Technology 133,35 
 BGF World Technology 133,12 
 JPM-US Technology Fd 133,02 
 JPM US Technology A 131,95 
 JPM US Technology A 131,55 
 global online retail 128,45 
 JPM US Technology D 125,00 
 Digital Funds - Star 118,53 
 ESPA WWF Stock Umwel 116,34 
 Amundi Fds.Gl.M.-Ass 115,88 
 ESPA WWF Stock Umwel 113,70 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS  1 Jahr
Fondsname   % 1 Jahr
 Global Internet Lead 181,36 
 green benefit Global 166,82 
 Fortis L Fund Equity 146,19 
 Fortis L Fund Equity 139,57 
 Global Internet Lead 134,18 
 Structured Solutions 129,93 
 iShares S&P Global C 113,16 
 LSF-Solar & Sustaina 110,47 
 global online retail 103,81 
 Morgan Stanley US Gr 101,79 
 BGF Next Generation 97,77 
 Morgan Stanley US Gr 97,51 
 BGF Next Generation 94,25 
 Allianz Gl.Artificia 84,33 
 Allianz Gl.Artificia 80,30 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS  6 Monate
Fondsname   % 6 Monate
 Fortis L Fund Equity 127,90 
 Fortis L Fund Equity 127,88 
 green benefit Global 114,13 
 Structured Solutions 106,84 
 iShares S&P Global C 100,31 
 LSF-Solar & Sustaina 86,30 
 ComStage MSCI E.M.L. 84,58 
 Schroder ISF Gl.En.T 71,81 
 Schroder ISF Gl.En.T 70,49 
 Lyxor MSCI Future Mo 70,39 
 DnB NOR Fund - Renew 67,90 
 L&G Battery Value-Ch 65,32 
 ESPA WWF Stock Umwel 62,84 
 Allianz Gl.Artificia 61,78 
 ESPA WWF Stock Umwel 61,64 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS  3 Monate
Fondsname   % 3 Monate
 green benefit Global 54,36 
 Fortis L Fund Equity 43,01 
 Fortis L Fund Equity 43,01 
 LSF-Solar & Sustaina 42,71 
 Structured Solutions 40,23 
 iShares S&P Global C 36,85 
 Lyxor MSCI Future Mo 33,54 
 P & S Renditefonds 32,44 
 L&G Battery Value-Ch 31,58 
 FPM Funds Stockpicke 31,32 
 Vontobel Future Reso 28,12 
 Vontobel Future Reso 28,12 
 iShares Electric Veh 27,19 
 ESPA WWF Stock Umwel 27,11 
 ESPA WWF Stock Umwel 27,11 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS  1 Monat
Fondsname   % 1 Monat
 Schroder ISF Gl.Ener 39,10 
 Schroder ISF Gl.Ener 38,04 
 SISF Global Energy U 37,98 
 SISF Global Energy U 37,97 
 Schroder ISF Gl.Ener 37,33 
 SISF Global Energy E 37,33 
 SPDR MSCI Europe Ene 35,76 
 SISF Global Energy G 35,35 
 SPDR S&P U.S. Energy 32,44 
 iShares S&P 500 Ener 32,20 
 iShares DJ EST Banks 31,72 
 iShares DJ ST 600 Oi 30,97 
 db x-tr.DJ STOXX 600 30,92 
 Lyxor STOXX Europe 6 30,82 
 green benefit Global 30,69 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS  1 Woche
Fondsname   % 1 Woche
 SISF Global Energy U 16,85 
 SISF Global Energy U 16,85 
 Swisscanto (LU) Equ. 16,75 
 SISF Global Energy E 15,92 
 SISF Global Energy G 15,52 
 green benefit Global 14,92 
 db x-tr.DJ STOXX 600 14,16 
 P & S Renditefonds 13,99 
 Fidecum Contrarian V 13,26 
 Fortis L Fund Equity 13,05 
 Fortis L Fund Equity 13,05 
 Raiffeisen-Energie-A 12,10 
 Raiffeisen-Energie-A 12,10 
 Schroder ISF Gl.Ener 11,40 
 iShares Oil&Gas Expl 11,36 

>>> Weitere Topfonds


Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     26.11.2020
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
03.11.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 03.11.2020:


Euroswitch: Krisenmodus an den Kapitalmärkten war nie weg





Köln, den 03.11.2020 (Investmentfonds.de) -

Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Vermögensmanagement Euroswitch
"In den letzten Monaten hat man sich angesichts der trotz Corona-Krise steigenden Aktienkurse verwundert die Augen gerieben, dabei lieferte die Krise selbst die entscheidenden Gründe für die erlebten Kursanstiege", so Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Vermögensmanagement Euroswitch. Für die steigenden Kurse hat der Investmentprofi drei tragende Säulen identifiziert: konzertierte Hilfsprogramme, die Dominanz von Corona- Gewinnern in zahlreichen Aktienindizes und neue Handels- plattformen, über die vor allem Privatanleger in der Hoffnung auf einen schnellen Impfstoff agieren. Die aktuelle zweite Corona-Welle scheint Auslöser für Verkäufe über die neuen Handelsplattformen, die anderen beiden Säulen sind unverändert intakt.
Die Etablierung einer Dauerkrise ist keine zukunftsorientierte Strategie Für die Kursanstiege seien hauptsächlich die Hilfsprogramme verantwortlich gewesen, mit denen sich globale Notenbanken und Regierungen gegen die negativen Auswirkungen des Virus und der Lockdowns entgegenstellten. Doch die wichtigste Säule drohe vermehrt zum Spielball der Politik zu werden. "Es steht außer Frage, dass weitere immense Hilfsprogramme kommen, sowohl in den USA als auch in Europa. Doch es hapert zusehends an der Umsetzung", sagt Böckelmann. So ließ der US-Wahlkampf eine Einigung auf die dringend erforderlichen Mittel bislang nicht zu und auch das EU-Parlament zeige sich zunehmend hilflos. EU-Hilfspakete seien nicht wie gefordert in ausreichendem Maß an Rechtsstaatlichkeit und vor allem an Zukunftsorientierung gekoppelt. "Aktuell sehen wir in Europa wenig Plan außer der besorgniserregenden politischen Tendenz zu mehr Planwirtschaft. Dabei setzen EU und EZB auf die Etablierung des Krisenmodus als Dauerzustand - ob sich so die dringend erforderlichen strukturellen Anpassungen umsetzen lassen, bleibt fraglich", so Böckelmann.
US-Technologiewerte taugen nicht als Spiegel der Weltwirtschaft Die erlebten Kursanstiege sind weder repräsentativ für die Wirtschaft noch für alle Märkte. Die Dominanz weniger US-amerikanischer Technologiewerte in den meist beobachteten Indizes wie S&P500 oder MSCI Welt führte zu einem Zerrbild. Viele US-Technologiewerte, die bereits vorher als Wachstumstitel von niedrigen Zinsen profitierten, sind zusätzlich häufig Corona-Gewinner "Die erfahrenen Wertanstiege dieser Aktie und in der Folge der Indizes sind nachvollziehbar, doch sie bilden nur einen Teil der Wirtschaftslage ab. Das gesamte Ausmaß der Corona-Krise wird erst deutlich, wenn auch andere Anlageklassen wie Öl, einzelne Rohstoffe und vor allem die niedrigen Renditen miteinbezogen werden", erklärt der Investmentprofi.
Realitätsferner Optimismus für Kurskorrekturen verantwortlich Die Hoffnung auf einen schnellen Impfstoff fand ihren Weg meist über Privatanleger und über modernste neue Handelsplattformen in die Märkte. "Ein Wiederanstieg der Corona-Fälle sorgt dafür, dass diese eher spekulativen Gelder die Märkte schnell wieder verlassen und so für die jüngste Korrektur im Oktober verantwortlich war", sagt Böckelmann. An den börsennotierten Unternehmen könne es bislang nicht gelegen haben, da diese die gesenkten Erwartungen teilweise signifikant übererfüllt hätten. "Unrealistische Erwartungen diverser Marktteilnehmer wurden teils enttäuscht und führten zu der erfahrenen Verkaufswelle. Diese geht aktuell so weit, dass Unternehmen selbst dafür abgestraft werden, wenn sie mit rationalem Verweis auf die Unsicherheiten angesichts von US-Wahl und Corona keine Detailprognose für die nahe Zukunft abliefern wollen", fasst Böckelmann die Lage zusammen.
US-Wahl nur kurzfristig interessant China habe die Corona-Krise im Griff und beeindrucke mit seinen volkswirtschaftlichen Zahlen. Die Tatsache, dass bereits eine Million Menschen geimpft wurden und die sehr schnelle Eindämmung von Ausbrüchen stimmen zuversichtlich. "Aber auch im Rest der Welt spricht vieles für einen Impfstoff im ersten Quartal - zumindest für eine schnelle Ausweitung der verfügbaren Schnelltests", sagt Böckelmann. Die Märkte werden in den nächsten Tagen und Wochen eher von den Quartalsberichten und der heutigen US-Wahl bestimmt. "Auch wenn sich bei der Frage Donald Trump oder Joe Biden für die Weltwirtschaft nicht viel ändern wird, kann Art und Ausgang der Wahl für Schwankungen sorgen. Schlussendlich ist es für viele US-Unternehmen aber die Wahl zwischen Pest und Cholera", so Böckelmann.
Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.

------------- Anzeige -----------------



------------- Anzeige ------------------



Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

25.11:  Aberdeen Standard: DAX wird ESG-freundlichster Index

25.11:  ifo Exporterwartungen

24.11:  ifo Geschäftsklima November

24.11:  Janus Henderson Investors: Dividenden gehen im dritten Quartal weltweit um 11 Prozent zurück

23.11:  NN IP: "Drei Faktoren könnten Marktkorrektur auslösen"

20.11:  ifo Institut: Deutsche Volkswirte hoffen auf Biden

20.11:  LGIM: Themen-ETFs - Zukunftstrend oder Mode?

20.11:  Quant.Capital: Energiewende nach den Wahlen in den USA

20.11:  LGIM: Die Qualität von Hochzinsanleihen steigt in der Rezession

19.11:  Capital Group : Digitale Disruptoren

19.11:  AEGON AM: Zentralbanken vs. Impfstoff

18.11:  ifo Fuest Asien Freihandel

18.11:  BNY Mellon IM: Sind Technologie-Unternehmen wirklich überbewertet?

18.11:  Capital Group: Fünf Jahre in Europa und Asien

18.11:  Lazard AM: Schwellenländeranleihen könnten vom US-Wahlausgang besonders profitieren

17.11:  ifo Institut: Für Geringverdienende lohnt sich Arbeit zu wenig

17.11:  NN IP: Soziale Themen gewinnen

17.11:  J.P. Morgan AM: Corona-Impfstoff und US-Wahlausgang

13.11:  ifo Institut: Höchste Kreditaufnahme in NRW wegen Corona

12.11:  ifo Corona Investitionen


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2020 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 26.11.2020 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.