TOP-FONDS/ETFs 1 Tag
Fondsname   % 1 Tag

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  10 Jahre
Fondsname  % 10 Jahre
 Morgan Stanley US Gr 602,61 
 BGF World Technology 563,97 
 JPM US Technology A 531,53 
 JPM US Technology A 527,68 
 Morgan Stanley US Gr 515,39 
 BGF World Technology 500,22 
 AB International Tec 486,87 
 Franklin Technology 479,04 
 Fidelity Technology 473,57 
 JPM US Technology D 472,31 
 Morgan Stanley US Ad 461,82 
 PowerShares European 448,62 
 iShares NASDAQ-100 ( 438,28 
 Franklin Technology 432,21 
 FCP OP MEDICAL BioHe 432,19 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  5 Jahre
Fondsname   % 5 Jahre
 Commodity Capital - 611,76 
 JPM US Technology A 407,38 
 JPM US Technology A 405,57 
 BGF World Technology 394,41 
 JPM US Technology D 381,03 
 JPM-US Technology Fd 359,13 
 Structured Solutions 352,28 
 BGF World Technology 347,71 
 Morgan Stanley US Gr 345,53 
 green benefit Global 338,69 
 Stabilitas - Silber+ 323,34 
 Stabilitas Gold+Res. 323,00 
 Stabilitas Gold+Res. 316,04 
 Earth Gold Fund UI 314,91 
 AB International Tec 302,79 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  3 Jahre
Fondsname   % 3 Jahre
 green benefit Global 305,98 
 iShares S&P Global C 212,68 
 JPM-US Technology Fd 171,03 
 JPM US Technology A 170,13 
 JPM US Technology A 169,74 
 Morgan Stanley US Gr 169,01 
 CS(Lux)Digital Healt 162,56 
 JPM US Technology D 161,97 
 BGF World Technology 161,31 
 BGF World Technology 157,82 
 ERSTE WWF Stock Envi 152,42 
 ESPA WWF Stock Umwel 149,34 
 Morgan Stanley US Gr 148,88 
 Allianz Gl.Artificia 144,62 
 Allianz Gl.Artificia 144,60 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  1 Jahr
Fondsname   % 1 Jahr
 Thematica - Future M 207,20 
 green benefit Global 199,47 
 Global Internet Lead 194,36 
 BNPP Energy Transiti 190,45 
 BNPP Energy Transiti 181,40 
 Structured Solutions 165,90 
 iShares S&P Global C 148,37 
 Global Internet Lead 140,90 
 LSF-Solar & Sustaina 115,92 
 BGF Next Generation 114,46 
 global online retail 111,35 
 BGF Next Generation 110,67 
 Morgan Stanley US Gr 107,79 
 Morgan Stanley US Gr 103,83 
 Invesco Elwood Globa 101,40 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  6 Monate
Fondsname   % 6 Monate
 green benefit Global 131,71 
 Thematica - Future M 128,48 
 iShares S&P Global C 116,44 
 BNPP Energy Transiti 108,22 
 BNPP Energy Transiti 108,20 
 Structured Solutions 96,57 
 LSF-Solar & Sustaina 89,95 
 FPM Funds Stockpicke 85,67 
 DNB Fund - Renewable 72,33 
 Vontobel Future Reso 68,64 
 Vontobel Future Reso 68,64 
 MSIF Global Enduranc 68,25 
 Schroder ISF Gl.En.T 67,17 
 Invesco Elwood Globa 67,02 
 Schroder ISF Gl.En.T 66,01 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  3 Monate
Fondsname   % 3 Monate
 Thematica - Future M 87,20 
 green benefit Global 73,45 
 Rize Medical Cannabi 68,71 
 SISF Global Energy U 63,36 
 SISF Global Energy U 63,25 
 Schroder ISF Gl.Ener 62,75 
 Structured Solutions 61,92 
 BNPP Energy Transiti 61,04 
 BNPP Energy Transiti 61,04 
 Schroder ISF Gl.Ener 58,83 
 SISF Global Energy E 57,60 
 Schroder ISF Gl.Ener 54,61 
 FPM Funds Stockpicke 54,55 
 SISF Global Energy G 52,32 
 Invesco Energy A 46,67 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Monat
Fondsname   % 1 Monat
 green benefit Global 39,05 
 Thematica - Future M 34,86 
 Rize Medical Cannabi 33,75 
 Structured Solutions 27,24 
 LSF-Solar & Sustaina 27,19 
 FPM Funds Stockpicke 25,49 
 BNPP Energy Transiti 23,30 
 BNPP Energy Transiti 23,30 
 iShares S&P Global C 22,96 
 Vontobel Future Reso 19,81 
 Vontobel Future Reso 19,81 
 Invesco Elwood Globa 18,71 
 ComStage MSCI E.M.L. 18,02 
 ING (L) Invest Great 16,82 
 DNB Fund - Renewable 16,63 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Woche
Fondsname   % 1 Woche
 Allianz RCM Tiger A 4,71 
 Global Internet Lead 4,30 
 SISF Greater China E 4,12 
 SISF China Opportuni 4,00 
 Nordea 1 Chinese Equ 3,90 
 SISF BRIC EUR A Acc 3,58 
 SISF BRIC EUR A1 Acc 3,56 
 SISF BRIC EUR B Acc 3,56 
 SISF Greater China U 3,45 
 SISF Greater China U 3,43 
 Allianz RCM Hong Kon 3,37 
 Kapitalfonds L.K. Sc 3,32 
 Lacuna Adamant Asia 3,15 
 ESPA Stock Biotech T 3,09 
 ESPA Stock Biotech A 3,09 

>>> Weitere Topfonds


Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     20.01.2021
   -Glossar
 Wissen FondsFinder News Beratung TopFonds Fondskauf Rechner MyFonds
   -FondsRatgeber  -Fonds Research  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Lieblingsfonds   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften/KAGs     -Regionen  -Volumenstarke Fonds  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Verkaufsstarke Fonds  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -Videos  -Portfolio-Check  -Megafonds  -Fondsbrokerage  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Top Fonds/ETFs  -Investmaxx Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich     -Asien  -InvestmaxxExperten  -VL-Fonds  -Vermögensverwaltung  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Riester-Fonds  -Antrag    
RATGEBER

- Riester-Rente



  Finanzangebote

Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com





Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
24.11.2020   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 24.11.2020:


Janus Henderson Investors: Dividenden gehen im dritten Quartal weltweit um 11 Prozent zurück





Köln, den 24.11.2020 (Investmentfonds.de) -

Daniela Brogt, Head of Sales Germany & Austria bei Janus Henderson Investors
1. Weltweit ausgeschüttete Dividenden sanken in Q3  um 55 Mrd.USD auf 329,8 Mrd. USD
2. Rückgang weniger gravierend als im zweiten Quartal
3. Steigende Dividenden u. a. in China, Hongkong   und Kanada, schwächste Ergebnisse in Großbritannien,   Australien und den Niederlanden
4. Ein Drittel der Unternehmen senkte oder strich   Ausschüttungen, einige führten Dividendenzahlungen wieder ein
5. JHGDI sank auf 176,0 - ein Niveau, das zuletzt   vor fast drei Jahren verzeichnet wurde
6. Prognose für 2020 angehoben: Best-Case-Szenario   bei -17,5 %, Worst-Case-Szenario bei -20,2 %
Mit fortschreitender Pandemie wurden auch ihre Auswirkungen auf die Dividendenfähigkeit der Unternehmen weltweit sehr viel deutlicher, wie die neueste Ausgabe des Janus Henderson Global Dividend Index (JHGDI) zeigt. Im dritten Quartal sank die Summe der Ausschüttungen insgesamt um 55 Mrd. US-Dollar auf 329,8 Mrd. US-Dollar und erreichte damit den niedrigsten Stand seit 2016. Der Gesamtrückgang um 14,3 % entsprach einem Minus von 11,4 % auf bereinigter Basis, was eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Einbruch um 18,3 %* im zweiten Quartal darstellt. Die geringeren Auswirkungen waren in erster Linie Folge der geografischen Zusammensetzung der globalen Dividenden im dritten Quartal, die im Wesentlichen aus Regionen mit beständigeren Dividenden kamen, insbesondere Nordamerika und Schwellenländer. Allerdings lässt die Entwicklung auch darauf schließen, dass das Schlimmste inzwischen vorüber sein dürfte.
"Mit dem Janus Henderson Global Dividend Index haben wir einen guten Überblick über die Entwicklungen der Unternehmen weltweit. Das Schlimmste in diesem Jahr scheint hinter uns zu liegen, vorsichtiger Optimismus ist erlaubt?, interpretiert Daniela Brogt, Head of Sales Germany & Austria bei Janus Henderson Investors, die Ergebnisse des jüngsten JHGDI. Alles in allem erhöhten im dritten Quartal mehr als zwei Drittel der Unternehmen ihre Dividenden bzw. hielten sie stabil, während der Rest die Ausschüttungen kürzte oder ganz strich.
Das dritte Quartal ist die wichtigste Dividendensaison in China. Dort lagen die Auszahlungen 3,3 % über dem Vorjahresniveau. Drei Viertel der chinesischen Unternehmen hoben ihre Ausschüttungen an oder hielten sie konstant. Kanada und Hongkong zählten zu den wenigen bedeutenden Ländern, in denen die Dividenden ebenfalls stiegen. Die schwächsten Ergebnisse wurden in Großbritannien sowie in Australien und den Niederlanden verbucht.
Australien zählt in Bezug auf Dividenden zu den am härtesten getroffenen Ländern weltweit. Hier gingen die Ausschüttungen auf bereinigter Basis um 40,3 % auf lediglich 9,6 Mrd. US-Dollar zurück, die niedrigste Q3-Gesamtsumme der letzten elf Jahre. Besonders starke Auswirkungen hatten die Dividendenkürzungen der Bankenbranche. In Großbritannien sanken die Ausschüttungen um 41,6 %, während die Dividenden- Streichungen im Banken- und Brauerei-Sektor die Niederlande empfindlich traf.
US-Unternehmen schütten zwei Drittel der weltweiten Dividenden aus. Der relativ geringe Rückgang (-3,9 % in Q3 und unverändert in Q2) trägt in diesem Jahr dazu bei, die globale Gesamtsumme zu stützen. Acht von zehn US-Unternehmen hielten oder erhöhten ihre Ausschüttungen im dritten Quartal. Die Bemühungen der Unternehmen, ihre Liquidität zu sichern, führten allerdings Berichten zufolge hauptsächlich zu geringeren Aktienrückkäufen. Janus Henderson schätzt, dass die Gesamtrendite für Aktionäre (Summe aus Dividenden und Aktienrückkäufen) in den USA in diesem Jahr der Entwicklung in den robusteren europäischen Nationen entsprechen wird.
Die Dividenden im asiatisch-pazifischen Raum (ohne Japan und Australien) lagen genau auf Vorjahresniveau. Dies ist auf die geringeren Pandemie-Auswirkungen sowohl auf die Bevölkerung als auch die Wirtschaft, die besseren Bilanzen und die niedrigeren Ausschüttungsquoten zurückzuführen. Die Tatsache, dass sich viele der während des abgelaufenen Quartals vorgenommenen Ausschüttungen auf die Gewinne des Jahres 2019 bezogen und bereits vor mehreren Monaten festgelegt worden waren, spielte ebenso eine Rolle. Hongkong verzeichnete unter den Industrieländern das höchste Dividendenwachstum im dritten Quartal: Auf bereinigter Basis stiegen die Ausschüttungen um 9,9 % auf 21,7 Mrd. US-Dollar ? der zweihöchste jemals dort registrierte Gesamtwert eines Quartals.
Die stärksten Rückgänge wurden im dritten Quartal bei Unternehmen im Bereich der Konsumgüter verzeichnet. Hier wurden die Dividenden auf bereinigter Basis um 43 % gekürzt, wobei Automobilhersteller und Freizeitunternehmen die stärksten Einschnitte vornahmen. Auch Medien- und Luft- und Raumfahrtunternehmen sowie Banken wurden stark getroffen. Die höchste Belastbarkeit ließ sich in Sektoren erkennen, die traditionell als defensiv gelten, unter anderem bei Pharmakonzernen, Lebensmittelherstellern und Lebensmitteleinzelhändlern, die ihre Ausschüttungen auf bereinigter Basis jeweils erhöhten.
Im April, als die pandemiebedingte Unsicherheit am höchsten war, hatte Janus Henderson berechnet, dass die globalen Dividenden in diesem Jahr um mindestens 15 % sinken könnten, auf bereinigter Basis jedoch sogar um bis zu 35 %. Im Juli verengte das Team diese Spanne auf -19 % bis -25 %. Inzwischen ist Janus Henderson zuversichtlich, dass der Wert letztendlich eher am oberen Ende der Erwartungen liegen wird. Das Best-Case-Szenario geht nun von einem bereinigten Rückgang um -17,5 % auf 1,20 Bio. US-Dollar aus, was einem Gesamtrückgang um -15,7 % entspricht. Das Worst-Case-Szenario sieht einen bereinigten Dividendenrückgang um -20,2 % auf 1,16 Bio. US-Dollar vor (Gesamtrückgang von -18,5 %). Im Best-Case-Szenario würde das Dividendenwachstum der letzten drei Jahre ausgelöscht, was für Anleger in diesem Jahr entgangene Erträge in Höhe von 224 Mrd. US-Dollar bedeuten würde.
Jane Shoemake, Investment Director for Global Equity Income bei Janus Henderson, erklärt: ?Der 2020 zu erwartende Verlust von weltweiten Dividendenerträgen in Höhe von 224 Mrd. US-Dollar ist natürlich kein Grund zum Jubeln. Uns ermutigt jedoch die Tatsache, dass sich die Ausschüttungen in vielen Teilen der Welt, insbesondere in Asien, den USA, Japan und den Schwellenländern, als belastbar erwiesen haben. Diese Widerstandskraft ist teilweise darauf zurückzuführen, dass die Unternehmen versuchen, die Beeinträchtigung ihrer Geschäftstätigkeit für die Anleger aufzufangen. Andererseits liegt dies allerdings auch daran, dass die Ausschüttungsquoten (der Anteil der ausgeschütteten Gewinne) in vielen Ländern der Welt zuletzt recht niedrig waren. Großbritannien, Australien und Teile Europas haben sich teilweise deshalb als anfälliger erwiesen, weil ihre Ausschüttungsquoten bereits zu hoch waren. Somit war für bestimmte Schlüsselunternehmen eine Neuausrichtung überfällig. Nun verfügen sie über ein festeres Fundament für künftiges Wachstum. Außerdem wurden in der Vergangenheit zwei Fünftel der weltweiten Dividenden in defensiven Sektoren ausgeschüttet, die sich als recht krisenfest erwiesen. Gleichzeitig kommen die großen Wachstumssektoren wie Technologie nahezu unbeschadet durch das Jahr 2020.
Im ersten Quartal 2021 dürfte mit Kürzungen zu rechnen sein, danach sollte sich die Entwicklung jedoch beleben. Die große Frage lautet: Was werden die Aufsichtsbehörden in Großbritannien, Europa und Australien im Hinblick auf die Ausschüttungen der Banken beschließen? Und natürlich hängt sehr viel vom weiteren Verlauf der Pandemie sowie vom Schweregrad und der Dauer weiterer Lockdown-Maßnahmen ab. Um ein paar Anhaltspunkte zu bieten: In unserem Worst-Case-Szenario gehen wir davon aus, dass die Dividenden im kommenden Jahr auf bereinigter Basis unverändert bleiben werden. Unser Best-Case-Szenario hingegen sieht eine Erholung um rund 12 % vor."
Wichtige Risikowarnung Der Wert einer Investition und die daraus erzielten Erträge sind nicht garantiert und können sowohl steigen als auch fallen; Anleger erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.
Disclaimer:Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung wieder. Sie entspricht möglicherweise nicht der Meinung anderer Mitarbeiter der Janus Henderson Investors oder ihrer Tochtergesellschaften. Die zur Verfügung gestellten Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen keine Beratung dar.
Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.

------------- Anzeige -----------------



------------- Anzeige ------------------


Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden

 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

19.01:  M&G: 2021 - Ein entscheidendes Jahr für Impact Investing

19.01:  NN Investment Partners sieht europäische und japanische Aktien 2021 vorne

19.01:  ifo Wachstum Biden

19.01:  Carmignac: Das Virus und der Rubikon

15.01:  Janus Henderson Investors: Multi-Asset 2021 - Alles im Wandel

15.01:  ifo Schulschließungen

14.01:  PGIM Fixed Income: Der Spielraum für die Demokraten ist begrenzt

14.01:  AEGON AM: Finanzmärkte treffen auf konjunkturelle Dämpfer

14.01:  Franklin Templeton: Wahlergebnis in Georgia - Auswirkungen auf die Märkte

14.01:  Capital Group Ausblick 2021: Digitalisierungsstrategien

14.01:  La Française AM: 2021 steckt voller Chancen

14.01:  ifo BIP 2020

13.01:  PGIM Fixed Income: Europäische Konjunkturmaßnahmen

13.01:  Euroswitch: Geduld zahlt sich aus

12.01:  StarCapital: Bullenmarkt im Jahr des Büffels

12.01:  JK Capital: Energie-Dilemma - China

11.01:  LGIM: Joe Bidens erste 100 Tage im Amt

11.01:  ifo Kurzarbeit Länder

08.01:  ifo Produktion Industrie

07.01:  UBP-Kommentar: Der verspätete und knappe Sieg


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
   -Glossar
 Wissen TopFonds News Beratung Fondslisten Fondskauf Rechner MyFonds
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Lieblingsfonds   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Volumenstarke Fonds  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Verkaufsstarke Fonds  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -Videos  -Portfolio-Check  -Megafonds  -Fondsbrokerage  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Hitliste Top Fonds/ETFs  -Investmaxx Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -VL-Fonds  -Vermögensverwaltung  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -Riester-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Antrag    


[ 1996 -2021 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 20.01.2021 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.