TOP-FONDS/ETFs 10 Jahre
 Fondsname   WKN % 10 Jahre
 MSIF US Growth A USD 986729  844,36 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0DQQ4  745,71 
 BGF World Technology F.A2 974499  742,70 
 BGF World Technology F.A2 A0BMAN  742,36 
 Fidelity Fd.Gl.Technology 921800  724,50 
 JPM-US Technology Fd.A(di 987702  723,02 
 Franklin Technology F.A E A0KEDE  701,95 
 Franklin Technology F.A U 937446  698,34 
 JPM-US Technology Fd.D(ac 603021  665,30 
 J.Henderson Gl.Tech.and I 935618  661,40 
 Invesco Mark.III p.EQQ ETF 801498  656,50 
 Lyxor ETF Nasdaq 100 U ETF LYX00F  654,81 
 Franklin Technology F.N E 982586  644,49 
 iShares NASDAQ-100(DE) ETF A0F5UF  643,05 
 Franklin Technology F.N U 602310  640,90 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  5 Jahre
 Fondsname   WKN  %5 Jahre
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0HG3G  319,24 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0DQQ4  318,96 
 JPM-US Technology Fd.A(di 987702  317,94 
 BGF World Technology F.A2 974499  309,62 
 BGF World Technology F.A2 A0BMAN  309,11 
 green benefit Global Impa A12EXH  304,63 
 MSIF US Growth A USD 986729  302,35 
 JPM-US Technology Fd.D(ac 603021  298,90 
 MSIF US Growth AH EUR A0LA1C  279,69 
 Franklin Technology F.A U 937446  263,66 
 Franklin Technology F.A E A0KEDE  262,79 
 Xtrackers S&P 500 2x L ETF DBX0B5  261,64 
 Commodity Capital-Global  A0YDDD  259,27 
 AB SICAV I Int.Technology 986514  256,82 
 AB SICAV I Int.Technology A0JMHM  255,91 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  3 Jahre
 Fondsname   WKN  % 3 Jahre
 green benefit Global Impa A12EXH  308,46 
 Lux.Sel.Fd.-Solar&Sust.En A0RN3V  214,01 
 Structured Sol.Next Gen.R HAFX4V  199,51 
 BGF Next Generation Techn A2N4LD  195,26 
 BGF Next Generation Techn A2N4LJ  179,66 
 MSIF US Growth A USD 986729  174,39 
 iShares Gl.Clean Energ ETF A0MW0M  170,52 
 Allianz China A-Shares AT A2PK08  169,38 
 ERSTE WWF Stock Environme A0M0SY  167,89 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0HG3G  166,82 
 Echiquier Artificial Inte A2PD44  166,80 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0DQQ4  166,39 
 JPM-US Technology Fd.A(di 987702  166,04 
 L&G Battery Value-Ch.U ETF A2H5GK  165,06 
 Allianz Gl.Artificial Int A2DKAU  160,99 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  1 Jahr
 Fondsname   WKN  % 1 Jahr
 Schroder ISF Gl.Energy A  A14ZW9  125,44 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0J29E  125,33 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0Q5L7  125,20 
 Schroder ISF Gl.Energy B  A0J29F  124,07 
 Structured Sol.Next Gen.R HAFX4V  123,75 
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  122,76 
 Thematica - Future Mobili A2JKSP  121,68 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0NH4A  121,18 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A1C8BR  121,17 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A1JHNV  119,89 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  95,85 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  95,28 
 L&G Battery Value-Ch.U ETF A2H5GK  92,44 
 Invesco Mkt.p.EURO STO ETF A1JFG7  92,25 
 iShares EURO STOXX Ban ETF 628930  91,90 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  6 Monate
 Fondsname   WKN  % 6 Monate
 iShares MSCI Russia AD ETF A1C1HV  42,21 
 Lyxor MSCI Russia UCIT ETF LYX0XV  42,20 
 Lyxor MSCI Russia UCIT ETF LYX01C  39,05 
 Xtrackers MSCI Russia  ETF DBX1RC  38,41 
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  38,14 
 Lux.Sel.Fd.-Solar&Sust.En A0RN3V  38,14 
 GS India Eq.Pf.E EUR A0QYZN  35,77 
 GS India Eq.Pf.Base USD A0QYZP  35,61 
 GS India Eq.Pf.Base USD A0QYZQ  35,58 
 DNB Fund - India A A0M75N  35,46 
 GS India Eq.Pf.A USD A0QYZR  35,25 
 Templeton Eastern Europe  987144  34,43 
 Templeton Eastern Europe  A0F6WQ  34,43 
 Templeton Eastern Europe  A0HGAX  34,38 
 Nomura FI India Equity A  A1C9ED  34,35 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  3 Monate
 Fondsname   WKN  % 3 Monate
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  28,33 
 GR Dynamik A0H0W9  26,99 
 SPDR MSCI Europe Energ ETF A1191P  24,93 
 BGF World Energy F.A2 EUR A0BMA5  24,59 
 Thematica - Future Mobili A2JKSP  24,58 
 BGF World Energy F.A2 USD 632995  24,55 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0Q5L7  24,38 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0J29E  24,34 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A1C8BR  24,30 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0NH4A  24,26 
 Schroder ISF Gl.Energy B  A0J29F  24,23 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A14ZW9  24,01 
 Lyxor MSCI Russia UCIT ETF LYX0XV  23,24 
 Lyxor MSCI Russia UCIT ETF LYX01C  23,09 
 iShares MSCI Russia AD ETF A1C1HV  22,91 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Monat
 Fondsname   WKN  % 1 Monat
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  22,01 
 BGF World Energy F.A2 USD 632995  21,67 
 BGF World Energy F.A4 EUR A0RFC6  21,61 
 BGF World Energy F.A2 EUR A0BMA5  21,57 
 BGF World Energy F.A2 EUR A0M9SA  20,16 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0Q5L7  18,26 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A1C8BR  18,17 
 Schroder ISF Gl.Energy B  A0J29F  18,14 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0J29E  18,09 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0NH4A  18,03 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  17,73 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  17,72 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A14ZW9  17,64 
 SPDR MSCI Europe Energ ETF A1191P  17,15 
 Swisscanto(LU)Eq.Fd.Resp. 930918  16,97 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Woche
 Fondsname   WKN  % 1 Woche
 green benefit Global Impa A12EXH  9,60 
 Stabilitas - Pacific Gold A2H8YF  8,98 
 Stabilitas - Pacific Gold A0ML6U  8,97 
 Thematica - Future Mobili A2JKSP  8,86 
 Stabilitas Gold+Res.Speci A0MV8T  8,30 
 Stabilitas Gold+Res.Speci A0MV8V  7,53 
 C-QUADRAT Gold&Resources  A0M6FS  7,34 
 C-QUADRAT Gold&Resources  A0M6AK  7,34 
 Nestor Gold Fonds B 570771  7,23 
 Stabilitas - Silber+Weißm A0KFA1  6,89 
 Danske Invest SICAV Sveri A2N4JX  6,67 
 Nestor Australien Fonds B 570769  6,51 
 Invesco Gold & Special M. A1C0BH  6,50 
 Bakersteel Gl.Fd.S.-Elect A2PB5H  6,40 
 Bakersteel Gl.Fd.S.-Elect A0F6BP  6,38 

>>> Weitere Topfonds



InveXtra AG 1996-2021 Bekannt aus Presse und Finanztest

Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Newsletter anmelden  Kontakt 
ANZEIGE 
     19.10.2021
 Newsletter anmelden   Glossar
 Wissen FondsFinder News Beratung FondsVergleich Fondskauf Rechner/Tools MyFonds
   FondsRatgeber  Fondsfilter Suche  Marktanalysen  InvestMaxxTM Concept  TOP Fonds/ETFs  Ihre Vorteile  Fonds-Einmalanlage  Features
   Altersvorsorge  Gesellschaften/KAGs     Regionen  25 Jahre Börsenexpertise   VL-Fonds  Historie 1996-2021  Fonds-Sparplan  Fondssparplan
   Fondssparplan  Top-Fonds     Branchen  Portfolio-Check  Vergleiche Fonds (2-6)  100% Rabatt Vorteile  -Einmalanlage  Ausschüttungen
   Einmalanlagen      Regionen  TOP Seller 2021  -Sparplan  Multiwährung
   Entnahmeplan      Branchen  Investmentspecials  >Call-Back-Telefon  TOP Seller  >Depoteröffnung  -Entnahmeplan  Testanmeldung
   Renditevergleich  VL-Fonds     Asien  LieblingsFonds      jetzt online  Altersvorsorge-Check  
   Einführung Fonds  Riester-Fonds     Nordamerika  MEGA Fonds Global  Finanztest TIPP    



Jetzt Fonds kaufen die in erneuerbare Energien und in die Zukunft investieren!


Die besten nachhaltigen Fonds mit 100% Rabatt kaufen >>



Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."
www.fondsdiscount.com

>Sparplanrechner testen

>Einmalanlage-Rechner testen


   RATGEBER
> Riester-Rente




Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem kostenlosen Newsletter. Abmeldung jederzeit möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
08.02.2021   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 08.02.2021:


Franklin Templeton: Für den US-Dollar wird die Lage komplexer





Köln, den 08.02.2021 (Investmentfonds.de) -

Anujeet Sareen, Portfoliomanager bei Brandywine Global, einem spezialisierten Investmentmanager und Teil von Franklin Templeton
Für den US-Dollar wird die Lage komplexer
Er ist noch immer die wichtigste Währung der Welt und unter anderem Leitwährung der Rohstoffmärkte: der US-Dollar. Hinzu kommt, dass sich viele Volkswirtschaften aus Schwellenländern in Dollar refinanzieren. Seit Ende März 2020 ist der US-Dollar unaufhaltsam und kontinuierlich gesunken. Anujeet Sareen, Portfoliomanager bei Brandywine Global, einem spezialisierten Investmentmanager und Teil von Franklin Templeton, kommentiert den Einbruch der Leitwährung und erläutert, was künftig auf den US-Dollar zukommt.
1. Verstärkte weltweite Erholung Die Kombination aus wirksamen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus, einschließlich Versorgung, Behandlung, Kontaktbeschränkungen und so weiter, und einer substanziellen Geld- und Fiskalpolitik hat zu einer Verbesserung der Aussichten für die Weltwirtschaft geführt. Unterdessen wurde der US-Dollar als Weltreservewährung im März 2020 inmitten der Krise stärker und schwächt sich seitdem kontinuierlich ab, während sich die globalen Wachstumsaussichten verbessern.
2. Veränderte Wachstumserwartungen Die Erwartungen an das relative Wachstum haben sich vom Wachstum in den USA zugunsten des Wachstums außerhalb der USA verschoben - insbesondere nach den Meldungen über die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe. Die US-Wirtschaft hat eine kräftige Erholung durchlaufen, die sich voraussichtlich fortsetzen wird. Mit Ausnahme von China entwickelte sich der Rest der Welt in der ersten Hälfte des Jahres 2020 jedoch deutlich schlechter. Diese Länder werden sich wahrscheinlich ebenfalls stark erholen. Entwickelt sich das US-Wachstum unterdurchschnittlich, insbesondere in einem sich verbessernden globalen Wachstumsumfeld, gibt der Dollar in der Regel nach.
3. Verzögerte Normalisierung Zusätzlich zu ihrer Beteiligung an der Lockerung der globalen geldpolitischen Bedingungen unternahm die Fed einen weiteren Schritt zur Formalisierung des durchschnittlichen Inflationsziels. Im Gegensatz zu früheren Zyklen wird die Fed die Stimulierungsmaßnahmen nicht zurücknehmen, wenn die Inlandskonjunktur anzieht. Stattdessen wird sie abwarten, bis sich die Inflationsdynamik stärker um das Ziel herum eingependelt hat, bevor sie handelt. Folglich können die realen Renditen prozyklisch sinken und genau das ist in den vergangenen Monaten geschehen. Dies übte auf den Dollar zusätzlichen Druck aus.
4. Wachsendes Handelsbilanzdefizit Schließlich hat sich die US-Handelsbilanz für Waren und Dienstleistungen in den vergangenen sechs Monaten drastisch verschlechtert; das Defizit im November war das größte seit weit über einem Jahrzehnt. Dieser Rückgang spiegelt zum Teil die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit des US-Dollars, die relativ höhere fiskalische Unterstützung für die Einkommen der US-Haushalte und den idiosynkratische Charakter dieses Aufschwungs wider, der den Konsum von Gütern gegenüber dem Konsum von Dienstleistungen fördert.
Was kommt als nächstes auf den US-Dollar zu? Von all diesen Themen wird vor allem das globale Wachstum weiterhin eine große Rolle spielen. Die Frühindikatoren scheinen für das Wachstum 2021 durchgängig positiv zu sein und da der Anstieg der Coronavirus-Infektionen und die Impfmaßnahmen die Länder zur Herdenimmunität führen, werden wir in diesem Jahr auch eine beschleunigte starke Nachfrage im Dienstleistungssektor erleben. Unserer Ansicht nach wird das Jahr 2021 eines der stärksten Jahre in der Geschichte werden. Daher bleibt diese Thematik ein belastender Faktor für den US-Dollar.
Auch die US-Handelsbilanz in der ersten Jahreshälfte 2021 wird eine Belastung darstellen: Eine weitere Steigerung der Kaufkraft der US-Haushalte, die durch die Phasen vier und fünf der fiskalischen Stimulierung angekurbelt wurde, wird dadurch eingeschränkt, dass nur begrenzt Geld für Dienstleistungen ausgegeben werden kann. Diese Kräfte dürften zu einer weiteren Schwächung der Handelsbilanz führen, was ebenfalls negativ für den Dollar ist.
Die Lage verdichtet sich Im Gegensatz zur Technologie- und Telekommunikationskrise in den frühen 2000er-Jahren und der globalen Finanzkrise 2008 war die letztjährige Rezession nicht in erster Linie ein Problem der USA. Es war ein weltweites Problem. Nun muss man nicht zwingend davon ausgehen, dass die US-Wirtschaft in ihrer Erholung hinterherhinkt, wie es von 2001 bis 2007 und 2009 bis 2011 der Fall war. In den frühen 2000er-Jahren brauchten die USA Zeit, um sich von dem Investitionsüberhang der Technologie-/Telekommunikationspleite zu erholen. In ähnlicher Weise brauchte der US-Finanz- und Immobiliensektor in den Jahren 2009 bis 2011 Zeit, um sich zu erholen und den entlassenen Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, neue Arbeitsplätze in neuen Branchen zu finden. Dies waren besonders ausgeprägte Probleme für die US-Wirtschaft, die in diesen Zeiträumen zu einer unterdurchschnittlichen Entwicklung des Wachstums führten. Damals verfolgte die Fed eine weitaus lockerere Geldpolitik als andere Zentralbanken.
Heute hat die Fed zusammen mit den Zentralbanken weltweit die Geldpolitik gelockert. Mit Ausnahme der People?s Bank of China unterscheidet sich die aktuelle Geldpolitik der Fed nicht wesentlich von der anderer großer Zentralbanken. Die Erholung des US-Wachstums verläuft dieses Mal absolut und relativ gesehen deutlich ausgeprägter, weil die Finanzbehörden den privaten Sektor stärker finanziell unterstützt haben. Darüber hinaus sind die USA weltweit führend bei der Bereitstellung genau der Technologiedienstleistungen, die sich im Jahr 2020 als unverzichtbar erwiesen haben. Der zusätzliche fiskalische Stimulus aus dem Dezember-Paket und die bevorstehenden Konjunkturmaßnahmen der Biden-Regierung werden wahrscheinlich den inländischen Wachstumskurs stärken, selbst wenn ein Teil dieser Nachfrage im Handelssektor verpufft. Außerdem werden in den USA Impfungen stärker vorangetrieben als in anderen führenden Ländern, mit Ausnahme Großbritanniens. Daher könnte die US-Wirtschaft ihre Produktionslücke schneller schließen als die meisten anderen Länder. Vielleicht begünstigt das relative Wachstum also die USA. Die jüngste Outperformance von US-amerikanischen Small Caps gegenüber ausländischen Small Caps könnte diese Entwicklung einpreisen.
Diese Diskussion führt uns zur Fed. Mit ihrem neuen durchschnittlichen Inflationsziel hat die Fed deutlich gemacht, dass ein stärkeres Wachstum nicht ausreicht, um eine Änderung der Politik zu bewirken. Die derzeitige Politik der Fed spiegelt jedoch zum Teil Notfallmaßnahmen für die pandemiebedingte Rezession und zum Teil den Wechsel zu einem durchschnittlichen Inflationsziel wider. Sobald der Aufschwung in den USA, der vermutlich durch beträchtliche fiskalische Anreize beschleunigt wird, an Fahrt gewinnt, wird die Fed zunehmend vor der Aufgabe stehen, diese beiden gegensätzlichen Faktoren auszutarieren.
Ein schmaler Grat Was bedeutet all dies für den Dollar? In der ersten Jahreshälfte 2021 dürfte er noch weiter fallen, insbesondere gegenüber den Schwellenländer- und rohstoffgebundenen Währungen mit höherem Beta. Anders als in der zweiten Jahreshälfte 2020 dürfte der Rückgang des US-Dollars jedoch volatiler sein, da die Fed auf diesem schmalen Grat wandert: zwischen deutlich über dem Trend liegendem Wachstum, dem abnehmenden Bedarf an Stimulierungsmaßnahmen und der Absicht, ihr Inflationsziel deutlicher zu erreichen.
Risikohinweis Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen. Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds.
Disclaimer Eine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen, und keine Aussage in diesem Artikel ist als solche Garantie zu verstehen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers/der Verfasser wieder - und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von (Franklin Templeton) oder deren assoziierter Unternehmen dar. Die in diesem Artikel zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Weder (Franklin Templeton) noch deren assoziierte Unternehmen übernehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung dieses Artikels oder dessen Inhalt.
Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.

------------- Anzeige -----------------



------------- Anzeige ------------------



Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden




Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem kostenlosen Newsletter. Abmeldung jederzeit möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   






 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

19.10:  Lazard AM: Absicherung gegen Inflationsrisiken angebracht

19.10:  NN IP: Europas Regulierung für nachhaltige Finanzen wird den globalen Wandel fördern

18.10:  Spectrum Markets: US-Aktienindizes bei Privatanlegern im Aufwärtstrend

15.10:  Capital Group: Wie die Pandemie die Zukunft großer US-Städte verändert

14.10:  La Française: Reichen grüne Anleihen aus, die CO2-Ziele zu erreichen?

13.10:  DESTATIS: 3 % der jährlichen CO2-Emissionen werden vom Wald absorbiert

12.10:  NN Investment Partners: "Alternative Credit" und ESG

11.10:  Insight Investment: Immer mehr Banken berechnen negative Zinsen

08.10:  DPAM: ÄNGSTLICHE EZB, ZUVERSICHTLICHE FED

08.10:  LGIM: Stecken Credit Spreads in der Sackgasse?

07.10:  Quant.Capital: Nach der Inflation droht die Stagflation

07.10:  ifo Produktion Industrie

07.10:  DESTATIS: Produktion im August 2021: -4,0 % zum Vormonat

07.10:  Cushman & Wakefield: Spitzenmiete auf Münchener Büromarkt steigt

07.10:  DESTATIS: Verarbeitendes Gewerbe im August 2021

07.10:  Aegon AM: Die Fed hat aus dem "Taper Tantrum" von 2013 gelernt

06.10:  DESTATIS: Gewerbesteuereinnahmen im Jahr 2020

06.10:  DPAM: die EU-Taxonomie

06.10:  ifo Mangel an Fachkräften auf dem Bau

05.10:  Ninety One: Südafrika nimmt die nächste Entwicklungsstufe in Angriff


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




WICHTIGER HINWEIS:
Diese Informationen können nicht alleine die Grundlage für Ihre persönliche Anlageentscheidung sein. Die Informationen ersetzen nicht die gesetzlich (§ 19 Abs. 1 des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften, KAGG) vorgeschriebenen Unterlagen (Verkaufsprospekt), die vor Abschluß eines Kaufvertrages über Wertpapier- sowie Geldmarkt-Sondervermögen zur Verfügung gestellt werden müssen. Nähere Informationen zu den einzelnen Fonds der Investmentgesellschaften entnehmen Sie bitte deren jeweiligen Verkaufsprospekten, die hier per Email oder telefonisch und per Fax angefordert werden können:

Kontakt:

Tel.: +49 221 570960
Fax: +49 221 5709620
Email: info@inveXtra.de

Die Seite www.investmentfonds.de sowie www.fondsdiscount.com sind Dienste der Invextra AG

Name und Sitz:

InveXtra AG
Neuenhöfer Allee 49-51
50935 Köln

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen.

Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen, rechtliche Dokumente des jeweiligen Fonds.
Quellen: Investmentfonds.de.



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem kostenlosen Newsletter. Abmeldung jederzeit möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


 Newsletter anmelden   Glossar
 Wissen FondsFinder News Beratung FondsVergleich Fondskauf Rechner/Tools MyFonds
   FondsRatgeber  Fondsfilter Suche  Marktanalysen  InvestMaxxTM Concept  TOP Fonds/ETFs   Ihre Vorteile  Fonds-Einmalanlage  Features
   Altersvorsorge  Gesellschaften/KAGs     Regionen  InvestmaxxExperten   VL-Fonds  Historie 25 Jahre  Fonds-Sparplan  Fondssparplan
   Fondssparplan  Top-Fonds     Branchen  Portfolio-Check  Vergleiche Fonds (2-6)  100% RabattVorteile  -Einmalanlage  Ausschüttungen
   Einmalanlagen      Regionen  TOP Seller 2021  -Sparplan  Multiwährung
   Entnahmeplan      Branchen  Investmentspecials  >Call-Back-Telefon  TOP Seller  >Depoteröffnung  -Entnahmeplan  Testanmeldung
   Renditevergleich  VL-Fonds     Asien  LieblingsFonds      jetzt online  Altersvorsorge-Check  
   Einführung Fonds  Riester-Fonds     Osteuropa  MEGA Fonds Global  Finanztest TIPP    


[ 1996 -2021 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 19.10.2021 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.