TOP-FONDS/ETFs 1 Tag
 Fondsname   WKN  % 1 Tag
 WI Global Challenges Inde A1T756  4,87 
 Stabilitas Gold+Res.Speci A0MV8T  4,74 
 Stabilitas Gold+Res.Speci A0MV8V  4,72 
 Stabilitas - Pacific Gold A2H8YF  3,76 
 Stabilitas - Pacific Gold A0ML6U  3,75 
 Thematica - Future Mobili A2JKSP  2,19 
 Global Internet Leaders 3 A2N814  2,04 
 Global Internet Leaders 3 A2N812  2,03 
 Raiffeisen Russland Aktie A0M5JJ  1,77 
 Raiffeisen Russland Aktie A0M5MJ  1,77 
 Allianz Indonesia Eq.A EU A0Q09X  1,74 
 Allianz Indonesia Eq.A US A0Q09Y  1,63 
 Alpen Privatbank Aktien E 591959  1,39 
 Warburg-D-Fonds Small&Mid A0RHE2  1,31 
 ERSTE Stock Europe Emergi A0LC3D  1,29 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs 10 Jahre
 Fondsname   WKN % 10 Jahre
 Fidelity Fd.Gl.Technology 921800  650,74 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0DQQ4  624,83 
 JPM-US Technology Fd.A(di 987702  619,32 
 Invesco Mark.III p.EQQ ETF 801498  590,20 
 Lyxor ETF Nasdaq 100 U ETF LYX00F  590,04 
 iShares NASDAQ-100 UCI ETF A0F5UF  572,40 
 BGF World Technology F.A2 974499  566,08 
 BGF World Technology F.A2 A0BMAN  566,06 
 JPM-US Technology Fd.D(ac 603021  553,60 
 Franklin Technology F.A E A0KEDE  539,93 
 Franklin Technology F.A U 937446  536,78 
 MSIF US Growth A USD 986729  511,07 
 J.Henderson Gl.Tech.and I 935618  506,56 
 AB SICAV I Int.Technology A0JMHM  496,34 
 Franklin Technology F.N E 982586  494,00 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  5 Jahre
 Fondsname   WKN  %5 Jahre
 green benefit Global Impa A12EXH  256,33 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0HG3G  253,29 
 JPM-US Technology Fd.A(ac A0DQQ4  252,76 
 JPM-US Technology Fd.A(di 987702  251,49 
 JPM-US Technology Fd.D(ac 603021  235,71 
 BGF World Technology F.A2 A0BMAN  233,92 
 BGF World Technology F.A2 974499  233,51 
 iShares S&P 500 I.T.S. ETF A142N1  220,81 
 Xtrackers S&P 500 2x L ETF DBX0B5  215,50 
 SPDR S&P US Technology ETF A14QB5  211,38 
 Invesco Mkt.p.Tech.S&P ETF A0YHMJ  207,74 
 Commodity Capital Global  A1J9GP  202,73 
 AB SICAV I Int.Technology A0JMHM  199,21 
 Lyxor UE MSCI Wd.Inf.T ETF LYX0GP  199,14 
 Franklin Technology F.A E A0KEDE  198,60 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  3 Jahre
 Fondsname   WKN  % 3 Jahre
 green benefit Global Impa A12EXH  245,67 
 Structured Sol.Next Gen.R HAFX4V  242,16 
 Global Internet Leaders 3 A2N812  241,90 
 Lux.Sel.Fd.-Solar&Sust.En A0RN3V  175,16 
 Global Internet Leaders 3 A2N814  174,51 
 L&G Battery Value-Ch.U ETF A2H5GK  174,16 
 Earth Gold Fund UI EUR R A0Q2SD  165,43 
 Threadneedle(L)Gl.Technol A1CU1W  152,72 
 Xtrackers S&P 500 2x L ETF DBX0B5  151,86 
 Threadneedle(L)Gl.Technol A1CS3G  150,07 
 Threadneedle(L)Gl.Technol A1JVL6  149,06 
 SPDR S&P US Technology ETF A14QB5  148,35 
 Invesco Mkt.p.Tech.S&P ETF A0YHMJ  146,05 
 iShares S&P 500 I.T.S. ETF A142N1  145,99 
 Allianz China A-Shares AT A2PK08  144,66 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  1 Jahr
 Fondsname   WKN  % 1 Jahr
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  75,46 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  63,43 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  61,87 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0J29E  56,15 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0Q5L7  55,90 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A14ZW9  55,42 
 Schroder ISF Gl.Energy B  A0J29F  55,22 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0NH4A  53,00 
 BGF World Energy F.A2 USD 632995  52,94 
 BGF World Energy F.A2 EUR A0BMA5  52,72 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A1C8BR  52,36 
 Lyxor Com.Th.Reuters/C ETF LYX0Z2  51,93 
 Lyxor UE MSCI Wd.Energ ETF LYX0GK  50,59 
 BGF World Energy F.A4 EUR A0RFC6  50,00 
 L&G US Energy Infrastr ETF A1XE2P  48,72 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  6 Monate
 Fondsname   WKN  % 6 Monate
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  50,72 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  43,01 
 Sprott-Alpina Gold Equity 972376  42,20 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  42,06 
 SPDR MSCI Europe Energ ETF A1191P  41,27 
 Lyxor UE MSCI Wd.Energ ETF LYX0GK  38,93 
 Thematica - Future Mobili A2JKSP  38,50 
 Falcon Gold Equity Fund H A1JFDK  38,45 
 Swisscanto(LU)Eq.Fd.Resp. 930918  37,48 
 BGF World Energy F.A2 EUR A0BMA5  37,38 
 BGF World Energy F.A2 USD 632995  37,27 
 HSBC GIF Asia ex Japan Sm 988048  37,26 
 HSBC GIF Indian Equity AD 974873  36,63 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0J29E  35,42 
 Schroder ISF Gl.Energy A  A0Q5L7  35,21 

>>> Weitere Topfonds

  TOP-FONDS/ETFs  3 Monate
 Fondsname   WKN  % 3 Monate
 Sprott-Alpina Gold Equity 972376  42,20 
 Falcon Gold Equity Fund H A1JFDK  38,45 
 HSBC GIF Asia ex Japan Sm 988048  37,26 
 HSBC GIF Indian Equity AD 974873  36,63 
 VermögensM.Chance A EUR A0M16U  29,56 
 HSBC GIF Global Emerging  986463  23,97 
 Invesco Mkt.p.STOXXEu. ETF A0RPR2  14,89 
 Lyxor STOXX Europe 600 ETF LYX01X  14,82 
 iShares STOXX Eur.600  ETF A0F5UK  13,61 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  13,30 
 BGF World Mining F.A2 CHF A1C1G4  13,28 
 BGF World Mining F.A2 EUR A0BMAR  12,77 
 BGF World Mining F.A4 EUR A0RFC4  12,77 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  12,72 
 BGF World Mining F.A2 USD 986932  12,69 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Monat
 Fondsname   WKN  % 1 Monat
 HSBC GIF Turkey Equity AD A0D9FM  32,53 
 HSBC GIF Turkey Equity AC A0D9FL  32,52 
 BNPP F.Turkey Eq.C. A0KFJ0  32,12 
 ERSTE Stock Istanbul R01  694675  30,44 
 ERSTE Stock Istanbul R01  694674  30,43 
 ERSTE Stock Istanbul R01  A0LCA7  30,43 
 Lyxor MSCI Turkey UCIT ETF LYX02F  28,46 
 Craton Capital Global Res A0RDE7  20,70 
 iShares S&P 500 Energy ETF A142NX  20,05 
 iShares Oil&Gas Expl.& ETF A1JKQL  19,77 
 SPDR S&P U.S. Energy S ETF A14QB0  19,64 
 Lyxor UE MSCI Wd.Energ ETF LYX0GK  18,81 
 SPDR MSCI Europe Energ ETF A1191P  17,70 
 Swisscanto(LU)Eq.Fd.Resp. 930918  17,38 
 Earth Exploration Fund UI A0J3UF  17,25 

>>> Weitere Topfonds
  TOP-FONDS/ETFs  1 Woche
 Fondsname   WKN  % 1 Woche
 Xtrackers S&P 500 2x I ETF DBX0B6  8,68 
 BNPP F.Brazil Eq.C. A0LFY2  6,93 
 BNPP F.Brazil Eq.C. A0LFY3  6,92 
 BNPP Brazil Eq.C EUR A0MPLP  6,81 
 HSBC GIF Brazil Equity AC A0DJ0P  6,70 
 HSBC GIF Brazil Equity AD A0DNSL  6,68 
 Craton Capital Precious M 964907  6,55 
 Xtrackers MSCI Brazil  ETF DBX1MR  6,37 
 iShares MSCI Brazil U. ETF A0HGWA  6,35 
 Lyxor MSCI Brazil UE ETF LYX02B  6,24 
 BNY Mellon Brazil Eq.A EU A0NCB7  6,14 
 DWS Invest Brazilian Eq.L DWS06P  5,85 
 HANSAwerte A0RHG5  5,72 
 JPM-Brazil Equity Fd.A(di A0MZM6  5,61 
 JPM-Brazil Equity Fd.A(ac A0MZM5  5,48 

>>> Weitere Topfonds





                 
InveXtra AG 1996-2021 Bekannt aus Presse und Finanztest     

Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Newsletter anmelden  Kontakt 
ANZEIGE 
     22.01.2022
 Newsletter anmelden   Glossar
 Wissen FondsFinder News Beratung FondsVergleich Fondskauf Rechner/Tools MyFonds
   FondsRatgeber  Fondsfilter Suche  Marktanalysen  InvestMaxxTM Concept  TOP Fonds/ETFs  Ihre Vorteile  Fonds-Einmalanlage  Features
   Altersvorsorge  Gesellschaften/KAGs     Regionen  25 Jahre Börsenexpertise   VL-Fonds  Historie 1996-2021  Fonds-Sparplan  Fondssparplan
   Fondssparplan  Top-Fonds     Branchen  Portfolio-Check  Vergleiche Fonds (2-6)  100% Rabatt Vorteile  -Einmalanlage  Ausschüttungen
   Einmalanlagen      Regionen  TOP Seller 2021  -Sparplan  Multiwährung
   Entnahmeplan      Branchen  Investmentspecials  >Call-Back-Telefon  TOP Seller  >Depoteröffnung  -Entnahmeplan  Testanmeldung
   Renditevergleich  VL-Fonds     Asien  LieblingsFonds      jetzt online  Altersvorsorge-Check  
   Einführung Fonds  Riester-Fonds     Nordamerika  MEGA Fonds Global  Finanztest TIPP    



Jetzt Fonds kaufen die in erneuerbare Energien und in die Zukunft investieren!


Die besten nachhaltigen Fonds mit 100% Rabatt kaufen >>



Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."
www.fondsdiscount.com

>Sparplanrechner testen

>Einmalanlage-Rechner testen


   RATGEBER
> Riester-Rente




Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem kostenlosen Newsletter. Abmeldung jederzeit möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort

 Investmentfonds - News

FondsNews        
12.01.2022   
Wichtiger Hinweis: Wir präsentieren Ihnen hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten zum Thema Investmentfonds. Für Inhalte und Copyright sind die Anbieter verantwortlich.

FondsNews Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Fondsnews
Investmentfonds.de 12.01.2022:


DPAM  Heute schon daran denken, was zu tun ist, wenn Inflation wieder sinkt





Köln, den 12.01.2022 (Investmentfonds.de) -

Peter De Coensel , CEO von DPAM
FORWARD-GUIDANCE
In den letzten fünf Jahren haben die Zentralbanken die Finanzmärkte durch detaillierte Kommunikation auf äußerst transparente Weise vorbereitet, informiert und gelenkt. Marktteilnehmer passen ihre Positionierung in dem Moment an, in dem die geldpolitischen Institutionen neue Tendenzen in Bezug auf Konjunktur- und Risikoeinschätzungen sowie geänderte Überlegungen zur Festlegung der Leitzinsen bekannt geben. Die korrekte Einschätzung des Verlaufs bzw. der Form der Reaktionsfunktion einer Zentralbank ist wie die Suche nach dem heiligen Gral. Aus dem am 5. Januar veröffentlichten FED-Protokoll geht hervor, dass 15 von 18 Notenbank-Gouverneuren mit Blick auf den Kerninflations-Index für persönliche Konsumausgaben ein Aufwärtsrisiko erwarten. Dieser lag im November bei 4,7 %. Der Dezemberwert wird für den 28. Januar erwartet, zwei Tage nach der nächsten FED-Sitzung.

Investmentfonds.de
TOP Fonds / ETF Vergleich - Wertentwicklung


Was läuft besser ETFs oder aktiv verwaltete Fonds?

> TOP Aktienfonds aktiv gemanagt und passive ETFs weltweit mit der Wertentwicklung der letzten 3 Jahre hier vergleichen





Klare ,Forward Guidance?, also offene Kommunikation über die künftigen geldpolitischen Absichten, hat ihren Zweck erfüllt. Richtig umgesetzt führt sie zu Stabilität auf den Finanzmärkten, nicht zu Instabilität. Spitzen in der Marktvolatilität im Nachgang der Veröffentlichung von Notenbank-Protokollen sind auf Gruppen von Marktteilnehmern zurückzuführen, die in Panik geraten, sofortige Maßnahmen fordern und das Narrativ nähren, dass die Zentralbanken die Kontrolle verloren haben und zu spät agieren. Zentralbanken sind jedoch sehr gut informiert, und ihre Veröffentlichungen zeugen von einer qualitativ hochwertigen Analyse. Die Wahrnehmung weicht oft von der Realität ab. Im Dezember 2021 wurde deutlich, dass die Liquiditätsversorgung in Form aktiver quantitativer Maßnahmen Ende des ersten Quartals 2022 abrupt enden würde. Die US-Renditekurve verschob sich parallel innerhalb der 5- bis 30-jährigen Laufzeiten um etwa 24 Basispunkte nach oben. Die 2-jährigen Renditen blieben zurück und stiegen nur um 13 Basispunkte auf 0,86 %. 10-jährige US-Treasuries legten um 25 Basispunkte zu und stiegen von 1,51 auf 1,76 %. Der 1-Jahres-Forward für diese Papiere schloss bei 2,00 %. Dies entspricht in etwa dem Konsensniveau von 2,05 % auf 10-Jahres-Sicht, das von einer breiten Gruppe von Wirtschaftsexperten, die von Bloomberg befragt wurden, für Ende 2022 genannt wurde.

Investmentfonds.de
TOP Fonds / ETF Vergleich - Wertentwicklung


Was läuft besser ETFs oder aktiv verwaltete Fonds?

> TOP Rentenfonds aktiv gemanagt und passive ETFs weltweit mit der Wertentwicklung der letzten 3 Jahre hier vergleichen





Der Weg ist frei für die FED, um das umzusetzen, was heute eingepreist ist: eine Anhebung der Leitzinsen im März, gefolgt von weiteren zwei bzw. drei Erhöhungen im Laufe des Jahres 2022. Wenn also US-FED-Fonds-Futures drei bis vier Erhöhungen im Jahr 2022 eingepreist haben, würden zwei davon auf das Jahr 2023 entfallen und diesen Zyklus bei 1,50 bis 1,75% beenden. Der FED-Fahrplan für die nächsten eineinhalb Jahre steht. Es ist zu erwarten, dass Jerome Powell in dieser Woche als FED-Vorsitzender wiedergewählt bzw. Lael Brainard als seine Stellvertreterin ernannt wird, wenn sie diese Erwartungen bei ihren Anhörungen im Senat bestätigen. Ob die FED im zweiten Halbjahr 2022 mit einer aktiven quantitativen Straffung beginnt, wird noch zu diskutieren sein. Die Reduzierung der Notenbank-Bilanzsumme durch die Begrenzung der monatlichen Reinvestitionen führt schnell zu einer Verschärfung der finanziellen Bedingungen. Die Bereitschaft der Banken, die Geldmenge durch die Bereitstellung von Krediten zu erhöhen, könnte diese Verschärfung abfedern, aber auch zu kurz greifen, wenn die Kundennachfrage nicht mitspielt. In jedem Fall könnte eine zu frühe Ankündigung einer quantitativen Straffung das Signal dafür sein, dass der Zielleitzins unter 2,00 % bleiben wird. Die letzte Episode der quantitativen Straffung aus dem Jahr 2018 sollte überdacht werden!
Der bilanzielle Straffungsprozess hat mehr Gewicht und wirkt sich schneller auf die finanziellen Bedingungen aus als Zinserhöhungen.
Die oben genannten Ereignisse führten zu einem Anstieg der impliziten Aktienvolatilität, aber für den aufmerksamen Beobachter auch zu einem Rückgang der impliziten Anleihenvolatilität! Die Aktienmärkte gerieten in Aufruhr, als die Realrenditen ebenso stark anstiegen wie die Nominalrenditen. Das Spiel kann beginnen - mit der Vorhersage, wann wir die erste negative Inflationsrate im Vergleich zum Vormonat sehen werden. Seien Sie sich bewusst, dass eine solche Entwicklung die Inflationserwartungen in ihr Gegenteil verkehrt. Es ist ein bisschen wie bei den Pandemiezahlen, die zu einem steilen Anstieg führen, gefolgt von einem steilen Rückgang, wenn die Intensität nachlässt. Inflationswerte werden ein ähnliches Muster aufweisen, das sich natürlich über Jahre und nicht wie bei Corona-Infektionen über Monate erstreckt.
Wir müssen heute darüber nachdenken, wie wir uns verhalten werden, wenn wir sinkende Inflationsraten erreichen.
Schon jetzt ist mit einem stärkeren Aufwärtsdruck auf die (negativen) Realrenditen als auf die Nominalrenditen zu rechnen. Im zweiten Halbjahr 2022 und 2023 sollten wir nicht überrascht sein, wenn die Inflationserwartungen unter Abwärtsdruck geraten. Während des Zinserhöhungszyklus der FED von Dezember 2015 bis Dezember 2018 schwankten die 10-jährigen Inflations- erwartungen um 2,00 %. Heute haben sich die 10-jährigen US-Inflations- erwartungen bei 2,50 % eingependelt. Der letzte Zinserhöhungszyklus stieg final auf 2,5 %, wobei die 10-jährigen Nominalsätze einen Höchststand von knapp über 3,00 % erreichten. Da sich die Märkte heute auf einen finalen Leitzins zwischen 1,50 und 1,75 % einstellen, könnten die 10-jährigen Renditen Höchststände um 2,25 % erreichen. Dies würde stark als Kaufgelegenheit proklamiert werden. Da die Staatsverschuldung im Verhältnis zum BIP in den letzten zwei Jahren um etwa 20 Prozentpunkte gestiegen ist, könnte dies in der Tat ein Niveau sein, auf das man hoffen kann. Mehr Schulden bedeuten weniger reales Wachstumspotenzial. Das Credo ?Low for longer? könnte somit in Bezug auf die langfristigen Renditen noch länger Bestand haben. Das bringt mich zu den Aktienmärkten. Diese sollten die Realrenditen genau im Auge behalten.
Steigende reale 10-Jahres-US-Renditen, die im Laufe der letzten Woche um 26 Basispunkte auf -0,76 % anstiegen, wirken sich deutlich negativ auf die Bereiche Informationstechnologie und Gesundheitswesen aus, da diese Unternehmen häufig Ertragsmodelle mit langer Duration aufweisen. Das Gegenteil gilt für den Energie- und den Finanzsektor, da höhere Realrenditen einen vielversprechenden Wachstumszyklus widerspiegeln. Beide Sektoren haben im Laufe des Jahres 2021 eine solide Wertentwicklung gezeigt und zu Beginn des Jahres 2022 stark zugelegt, insbesondere britische Bankwerte, die von einem frühen Straffungszyklus der Bank of England profitieren. Die EZB sollte dies zur Kenntnis nehmen und dem EU-Bankensektor Hoffnung auf eine Normalisierung der Leitzinsen im ersten Halbjahr 2023 geben - zurück zur Null-Zins-Politik, unter Verlassen des Terrains negativer Zinsen. In Bezug auf die US-Aktienmärkten sollte man sich der dünnen Marktbreite bewusst sein, deren Umstände zu historischen Indexhöchstständen geführt haben. Mitte April 2021 wurden 97% der Aktien des S&P 500 über ihrem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt gehandelt, während der Index um 4.200 Punkte pendelte. Anfang Dezember 2021 erreichte dieser Wert mit 54% einen Tiefstand und stieg bis Jahresende auf etwa 74%. Dennoch erreichte der US-Leitindex am 3. Januar mit 4.796 Punkten einen neuen Höchststand. Die Marktbreite ist extrem gering, da immer weniger Aktien die Rallye im vergangenen Jahr unterstützt haben.
Angesichts des bevorstehenden Zinserhöhungszyklus der US-Notenbank wird die Entwicklung der Realrenditen einer der Faktoren sein, die das Verhalten der US-Aktienmärkte bestimmen werden. Es sei daran erinnert, dass die implizite Volatilität von Aktien und Anleihen zu Beginn und am Ende von Zinserhöhungsphasen überdurchschnittlich stark ansteigt.
Entgegen des Marktkonsens sollten wir also davon ausgehen, dass die Volatilität im Laufe der Zeit ab- und nicht zunimmt, wenn die Forward Guidance der Zentralbanken mit den Erwartungen der Finanzmärkte in Einklang gebracht werden. Der oben beschriebene Zinserhöhungspfad könnte angesichts der hohen Unsicherheit, die von allen 18 FED-Gouverneuren in den Protokollen der vergangenen Woche bestätigt wurde, ein ?Worst-Case-Szenario? für die US-Anleihenmärkte darstellen. In dem Moment, in dem die Notenbanken in ihrer Entschlossenheit zögern, die Zinsen im zweiten Halbjahr 2022 oder 2023 anzuheben, können Anleihen umso attraktiver werden.


Disclaimer Diese Meldung ist keine Empfehlung zu einer Fondsanlage und keine individuelle Anlageberatung. Vor jeder Geldanlage in Fonds sollte man sich über Chancen und Risiken beraten und aufklären lassen. Der Wert von Anlagen sowie die mit ihnen erzielten Erträge können sowohl sinken als auch steigen. Unter Umständen erhalten Sie Ihren Anlagebetrag nicht in voller Höhe zurück. Die in diesem Kommentar enthaltenen Informationen stellen weder eine Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Handel mit Anteilen an Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar.
Risikohinweis: Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung wieder (DPAM). Die zur Verfügung gestellten Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen keine Beratung dar (DPAM)
Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID)an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater Ihrer Wahl.






ANZEIGE

Invextra.de
TOP Fonds / ETF günstig kaufen



Wie kann man unschlagbar günstig in 10.000 Fonds investieren?






Quelle: Investmentfonds.de


DRUCKVERSION        NACHRICHT versenden




Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Bleiben Sie informiert mit aktuellen News aus dem Finanzmarkt!
Name:                   
E-Mail Adresse:   






 Fondsnews nach Branche:


                                                                                              

weitere FondsNews (hier klicken)   // 

20.01:  NN IP Kommentar | Ausblick auf Schwellenländeranleihen: sieben Chancen im Jahr 2022

20.01:  Franklin Templeton | Grüne Anleihen-ETF-Studie: Diese Energieunternehmen haben den größten Impact

20.01:  Vates Invest | Geopolitische Krisen werden an der Börse überschätzt

19.01:  ifo Inflation

19.01:  DESTATIS | Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

18.01:  LOIM | Das Metaversum bietet neue Chancen

17.01:  PGIM Fixed Income | Dynamik im Immobilienmarkt beeinflusst CLO-Emissionen

17.01:  Martin Currie | Geopolitische Spannungen vom Markt noch nicht eingepreist

14.01:  Franklin Templeton | Regulatorik führt zur Underperformance chinesischer Aktien

14.01:  LOIM | Der Inflationsdruck stabilisiert sich, die Geldpolitik nicht

14.01:  DPAM | Ausblick Anleihen: Es ist unwahrscheinlich, dass Zentralbanken die Zinsen so stark anheben können wie in früheren Zyklen

13.01:  PGIM Fixed Income: Überraschend gute Arbeitsmarktzahlen befeuern die Inflation

13.01:  Janus Henderson Investors: "Absolute Return im Jahr 2022: Einschätzung einer unsicheren Entwicklung"

13.01:  Lazard AM | Notenbanken gehen getrennte Wege - Wie Anleger reagieren können

12.01:  DPAM  Heute schon daran denken, was zu tun ist, wenn Inflation wieder sinkt

12.01:  DPAM  Heute schon daran denken, was zu tun ist, wenn Inflation wieder sinkt

12.01:  DPAM  Heute schon daran denken, was zu tun ist, wenn Inflation wieder sinkt

12.01:  DPAM  Heute schon daran denken, was zu tun ist, wenn Inflation wieder sinkt

12.01:  Investmentfonds.de: TOP Fonds Sieger - green benefit Global Impact Fund P

11.01:  ifo Ethikunterricht


weitere FondsNews (hier klicken)
 //  Volltextsuche:




WICHTIGER HINWEIS:
Diese Informationen können nicht alleine die Grundlage für Ihre persönliche Anlageentscheidung sein. Die Informationen ersetzen nicht die gesetzlich (§ 19 Abs. 1 des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften, KAGG) vorgeschriebenen Unterlagen (Verkaufsprospekt), die vor Abschluß eines Kaufvertrages über Wertpapier- sowie Geldmarkt-Sondervermögen zur Verfügung gestellt werden müssen. Nähere Informationen zu den einzelnen Fonds der Investmentgesellschaften entnehmen Sie bitte deren jeweiligen Verkaufsprospekten, die hier per Email oder telefonisch und per Fax angefordert werden können:

Kontakt:

Tel.: +49 221 570960
Fax: +49 221 5709620
Email: info@inveXtra.de

Die Seite www.investmentfonds.de sowie www.fondsdiscount.com sind Dienste der Invextra AG

Name und Sitz:

InveXtra AG
Neuenhöfer Allee 49-51
50935 Köln

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen.

Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen, rechtliche Dokumente des jeweiligen Fonds.
Quellen: Investmentfonds.de.


 Newsletter anmelden   Glossar
 Wissen FondsFinder News Beratung FondsVergleich Fondskauf Rechner/Tools MyFonds
   FondsRatgeber  Fondsfilter Suche  Marktanalysen  InvestMaxxTM Concept  TOP Fonds/ETFs   Ihre Vorteile  Fonds-Einmalanlage  Features
   Altersvorsorge  Gesellschaften/KAGs     Regionen  InvestmaxxExperten   VL-Fonds  Historie 25 Jahre  Fonds-Sparplan  Fondssparplan
   Fondssparplan  Top-Fonds     Branchen  Portfolio-Check  Vergleiche Fonds (2-6)  100% RabattVorteile  -Einmalanlage  Ausschüttungen
   Einmalanlagen      Regionen  TOP Seller 2021  -Sparplan  Multiwährung
   Entnahmeplan      Branchen  Investmentspecials  >Call-Back-Telefon  TOP Seller  >Depoteröffnung  -Entnahmeplan  Testanmeldung
   Renditevergleich  VL-Fonds     Asien  LieblingsFonds      jetzt online  Altersvorsorge-Check  
   Einführung Fonds  Riester-Fonds     Osteuropa  MEGA Fonds Global  Finanztest TIPP    


[ 1996 -2022 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 22.01.2022 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.