Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Werbung  b2bLizenzangebot  KAGs  Datenschutzhinweise  Kontakt 
ANZEIGE 
     20.02.2018
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Invextmaxx Stop&Go Marktanalysen & News
RATGEBER

- Riester-Rente



  MyPortfolio
ID
Passwort 
Kostenlose Anmeldung
 Auto-Sparplan-Funktion



Jetzt Erneuerbare Energien Fonds kaufen und in die Zukunft investieren!


Die besten Solar- Wind- und Ökofonds mit 100% Rabatt kaufen >>
  Finanzangebote


Fonds günstig kaufen
Börse Online (07/06):
"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos."

www.fondsdiscount.com



Kostenloser Newsletter:
Immer aktuell informiert sein mit unserem Kostenlosen Newsletter. Jederzeitige Abmeldung möglich!
Name
E-mail
 Fonds und Markteinschätzungen   
 Altersvorsorge   
 Aktien   
 Venture Capital   


      
FONDS

ISIN, WKN, Gesellschaft oder Name
NEWS

Stichwort


Investmentfonds - Indexzertifikate

 
 

        0. Inhaltsverzeichnis
        1. Begriff - Arten - Bedeutung von Indexzertifikaten im Markt
        2. Vorteile -Chancen - Risiken von Indexzertifikaten
        3. Indexzertikate im Internet
        4. Hinweise zu Indexzertifikate
 

Indexzertifikate - Begriff und Bedeutung 

Begriff:

Indexzertifikate stellen eine relativ neue Form der börsengehandeleten Investmentanlage dar, deren Kursentwicklung genau der des zugrundeliegenden Index entspricht.

Anders als Aktien oder Fondsanteile ist mit ihnen aber kein Besitzerwerb an Unternehmen verbunden, sondern man erhält ausschließlich das Recht, an einer Wertentwicklung bis zu einem best. Zeitpunkt teilzuhaben. Als Beispiel kauft ein Anleger ein Zertifikat im Verhältnis 1:10 auf den DAX bei einem Stand von 6.000 zu 600 Euro. Steht der DAX am Ende der Laufzeit z.B. auf 6.500 Punkten, so beträgt der Gewinn des Anlegers 50 Euro; bei einem DAX-Stand von 5.500 Punkten läge in gleicher Höhe ein Verlust vor. Weitere Zahlungen wie etwa Zinsen oder Dividenden fallen nicht an; letztere sind aber im Falle eines Performance-Index indirekt berücksichtigt.

Arten von Indexzertifikaten:

Zu unterscheiden sind Zerifikate auf einen Performance-Index, der Dividendenzahlungen miteinbezieht wie z.B. der DAX und solche auf einen Kurs-Index bei dem Dividenden nicht berücksichtigt werden und der deshalb einen nicht so hohen Wert erreicht. In anderer Betrachtung kann eine Trennung von währungsab-gesicherten Indexzertifikaten zu solchen mit Währungsrisiko vorgenommen werden. Das Währungsrisiko kann eliminiert werden, indem man beispielsweise ein Indexzertifikat auf den Dow-Jones Industrial in heimischer Währung (DM/Euro) kauft. Daneben gibt es noch Zertifikate mit einer Obergrenze ("Cap"), ab deren Überschreiten ein Anleger nicht von weiteren Wertsteigerungen profitiert; daher werden auf diese Zertifikate Abschläge gewährt.

Bedeutung im Markt:

Seit Anfang der neunziger Jahre werden Indexzertikate in Deutschland von verschiedenen Banken angeboten. Es gibt Zertifikate auf fast alle großen Indizes wie den NEMAX, S&P-500, Nikkei 225 etc. Die Kursfestsetzung erfolgt in der Regel einmal am Tag. Fachleute vermuten aber, daß sie auf mittlere Sicht von den in Deutschland Anfang 2000 eingeführten Indexaktien verdrängt werden, da sie die Indexzertifikate dominieren. Indexaktien haben kein Emissionsbankrisiko und keine Laufzeitbegrenzung bei annähernd gleichen Kosten.

 

Vorteile - Chancen - Risiken: 

Nutzen für den Anleger:

  • Kostenreduktion: Indexzertifikate stellen eine preiswerte Möglichkeit dar, an Wertentwicklungen einer großen Aktienfamilie teilzuhaben. Es entstehen keine Verwaltungskosten und es werden keine Ausgabeaufschläge erhoben. Daneben ergibt sich eine gleiche Spesenblastung bei An- und Verkauf wie bei Anleihen.
  • Ertragschancen: Durch die geringen Kosten gelingt es nur selten, die Rentabilität eines Indexzertifikates zu schlagen. Hierdurch kann auch bei geringen Anstiegen oder Seitwärtsbewegungen des Index profitiert werden.
  • Einfache Beobachtung: Durch die Präsenz der entsprechenden Indizes in den Medien ist die Wertentwicklung eines Indexzertifikates sehr transparent.
Nachteile:

Das Hauptrisiko für einen Anleger liegt in der begrenzten Laufzeit des Zertifikates. Eine durchschnittliche Laufzeit von etwa 4 Jahren bedeutet bei Wiederanlage neue Gebühren. Der festgelegte Ablauftermin birgt zudem das Risiko eines schlechten Indexschlusses. In den seltensten Fällen besitzen Indexzertifikate eine unbegrenzte Laufzeit. Es gibt allerdings Zertifikate, die mit einem Wiederanschluss (allerdings häufig lediglich seitens des Emittenten) angeboten werden. Das zweite große Risiko ist das Bonitätsrisiko des Emittenten. Ein Indexzertifikat ist rechtlich eine Schuldverschreibung, d.h. bei Ausfall des Emittenten wäre auch eine noch so gute Diversifizierungsstrategie letzlich umsonst gewesen. Natürlich trägt der Anleger auch das volle Verlustrisiko des Index, da es kein Management wie bei einem Aktienfonds gibt. Siehe Lehman Brothers.

Risikostreuung:

Die Risikostreuung wird maximiert indem das Anlagevolumen in Titel investiert wird, welche eine zueinander gegenläufige bzw. zumindest unabhängig korrelierte Wertentwicklung aufweisen. In der Praxis bedeutet dies unter dem Risiko-aspekt, eine möglichst große Streuung über Branchen und Regionen hinweg herbeizu-führen. Demzufolge steigt das Risiko eines Indexzertifikates, je spezialisierter der dem Zertifikat zugrunde liegende Index ausgerichtet wurde (bspw. liegt das "Risiko eines Branchenindex" höher als das des DAX).

Steuern:

Gewinne aus Zertifikaten auf den Deutschen Aktienindex sind nach Ablauf der Spekulationsfrist stuerfrei. Das gilt allerdings nicht bei Zertifikaten, die eine Garantie enthalten.

Fazit:

Durch ihre günstige Kostenstruktur stellen Indexzertifikate eine interessante Alternative zu Indexfonds dar. Eine Vielzahl von Stückelungen wie z.B. 1:10 oder 1:100 erlaubt Anteilspreise von 5 bis zu 4000 Euro. So können Indexzertifikate auch für die Anlage kleinerer Geldbeträge interessant werden. Je nach individueller Risikobereitschaft und vorhandenem Angebot sollte der zugrunde liegende Index allgemeiner (risikoscheu) oder spezieller (risikobewußt) gewählt werden.


 

Indexzertifikate im Internet:

Zertifikateopfer-Gedenktag Abgrenzung Aktienfonds, Indexfonds, Indexzertifikate




Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2018 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 20.02.2018 | eMail | Lizenzinfos | presse | Werbung | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.

LiveZilla Live Help