Pressespiegel | Invextra AG und deren Dienste

Pressespiegel

Auch die unabhängige Presse ist sich einig, wer mehr haben will geht zu Invextra AG

Das unabhängige Magazin "Fondsprofessionell Online" schreibt:

Finanzberater erwartet Run auf Erneuerbare-Energien-Fonds Der Krieg in der Ukraine kennt viele Verlierer. Doch es gibt auch Gewinner. Zu den Profiteuren sollte zum Beispiel die Branche der Solar- und Windkraftunternehmen zählen, erwartet der Kölner Investmentberater Raimund Tittes. (28.02.22)

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine dürfte zu einer starken Nachfrage nach Aktien und Fonds aus dem Segment der erneuerbaren Energien führen. Davon zeigt sich Raimund Tittes überzeugt, der Vorstand der Kölner Investmentberatung Invextra. Die EU werde alle Ressourcen bündeln müssen, um schnellstmöglich aus der fossilen Energiegewinnung auszusteigen und von der energiepolitischen Abhängigkeit von Russland wegzukommen, ist Tittes überzeugt. "Die Energiewende erhält damit neben der Klimanotwendigkeit auch eine sicherheitspolitische Begründung."

 

Die unabhängige Zeitschrift "Fondsprofessionell" schreibt zum Investmaxx-Konzept:

"Für seine Kunden ist Raimund Tittes bares Geld wert. Schließlich hat der Vorstand der InveXtra AG sie in den letzten 13 Jahren vor jeder großen Krise bewahrt. Wer Tittes´ Rat folgte, ließ zum richtigen Zeitpunkt Aktienfonds links liegen, schichtete in geldmarktnahe- und Rentenprodukte um und ersparte sich so massive Kursverluste. Die letzte Empfehlung für den Ausstieg datiert vom 26.07.2007 – nur zehn Tage nach dem historisch höchsten Schlusskurs des Dax von 8.105 Punkten. Auf derlei Punktlandungen ist Tittes aber gar nicht aus. "Uns interessiert weniger der genaue Zeitpunkt des Einbruchs, sondern eher der Marktverlauf der nächsten sechs bis zwölf Monate", erklärt der Anlageexperte.(01/09)

boerse ARD schreibt:

"Raimund Tittes, Vorstand der Investmentberatung Invextra, geht zunächst ebenfalls von fallenden Kursen aus (...). Danach dürften die Märkte aber laut Tittes stark steigen - da die Zukunftserwartungen ihren Tiefpunkt erreicht hätten, die Intensität der negativen Berichterstattung nachlasse und entsprechende Szenarien bereits eingepreist seien.(19.04.09)

Das Handelsblatt schreibt:

"Raimund Tittes, Vorstand der Investmentberatung InveXtra AG, geht zunächst ebenfalls von fallenden Kursen aus: "Es wird der Realwirtschaft noch eine ganze Weile schlecht gehen, und die alten Tiefststände an der Börse von Anfang März 2009 werden in den nächsten Wochen und Monaten nochmals angetestet, aber nicht unterschritten." Danach rechne er aber mit stark steigenden Märkten.
Da die Zukunftserwartungen Anfang des Jahres einen Tiefpunkt erreicht hätten, "könnte die Erholung an der Börse seit Mitte März die Wende zum Guten bedeuten". (20.04.09)

 

Invextra von der Fachpresse empfohlen

Die Zeitschrift "EURO am Sonntag"  hat die günstigsten Einkaufsmöglichkeiten für Fondsanlagen verglichen. Hier sehen Sie das Ergebnis der Untersuchung. Während die Direktbanken wie DAB und comdirect nur 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bieten, gibt es beim Testsieger InveXtra Fondsdiscount 100% Rabatt:

 

FINANZtest 6/2008:

FINANZtest berichtet: In der aktuellen Ausgabe präsentiert Finanztest die 15 besten Fonds aus der Kategorie Aktienfonds Welt und geht der Frage nach, wo diese am günstigsten zu bekommen sind. Dabei hat Finanztest Fondsvermittler und Direktbanken nach ihren Rabattkonditionen für die 15 ausgewählten Fonds gefragt. 

Das Ergebnis: Gerade in punkto Auswahl haben die Fondsvermittler im Vergleich zu den Direktbanken einen deutlichen Vorsprung vorzuweisen. So bieten z.B. die Comdirect nur 2, die ING-Diba nur 4 der ausgewählten Fonds mit 100 Prozent Rabatt an. Demgegenüber kommen die Anleger bei der Invextra AG gleich bei 13 der 15 Top-Fonds in den Genuss der 100-prozentigen Rabattierung. Genau wie bei mehr als 5.000 weiteren Fonds.

FINANZtest 11/2007:

Nov.2007 - Riester-Fonds im Test:
"Riester-Fondssparpläne bieten von allen Riester-Produkten die besten Renditechancen. (...)
9 Prozent im Jahr (...) im Schnitt seit 2002."
(...) Empfehlung: DWS Toprente Dynamik für Jüngere und DWS Toprente Balance für Ältere (FINANZtest Urteil "stark überdurchschnittlich"). Finanztest empfiehlt, den "Riester-Fondsvertrag bei einem freien Vermittler abzuschließen, der weniger Ausgabeaufschlag verlangt als die Bank. (...) Hier kaufen Sie günstig ein: ... Vermittler InveXtra AG." (11/2007)   Jetzt 50% Direkt-Rabatt sichern!

Börse online, Juli 2006:

"Wer wirklich Gebühren sparen will und sich nicht scheut, ein neues Depot zu eröffnen, sollte zum Vermittler wechseln. Bei 100 Prozent Rabatt braucht man nicht mehr viel zu rechnen - denn dort ist das Fondskaufen kostenlos. (...) "Das Rad lässt sich nicht mehr zurückdrehen", erläutert Raimund Tittes von fondsdiscount.com. Wie alle Discounter vermittelt er zwischen Kunden und Abwicklungsplattformen wie der reinen Fondsbank ebase, die zur Commerzbank Gruppe gehört. ebase hat ein sehr gutes Online-Angebot, auf das die Kunden dann direkt zugreifen können", so Tittes" (Juli 2006)

FAZ.net, Februar 2006:

"Die meisten deutschen Investmentfonds gibt es bei den Discountern mit 100 Prozent Rabatt.(...)
Das lohnt sich, denn je nach Renditeerwartung macht das die Wertentwicklung eines ganzen Jahres aus.(...) Internet-Adressen: (...)www.fondsdiscount.com (...)" (Feb 2006)

Focus Money, Mai 2005:

 "Templeton, Fidelity & Co. - VL-Sparpläne mit ausländischen Fonds erhalten Anleger im Netz.(...)
'Wir haben uns mit einem Extraservice unter www.vl-fondsvergleich.de spezialisiert', sagt Raimund Tittes von der Kölner InveXtra AG. Dort können sich Anleger eine Liste der am besten bewerteten Fonds aussuchen." (Mai 2005)

FINANZtest 3/2004:

"Der in den meisten Fällen günstigste Weg zur Investition in Fonds führt über Fondsvermittler. (...)Besonders niedrige Mindestanlagesummen für die Ersteinzahlung verlangen dagegen (...) Invextra" (03/2004)

Focus Money, Dezember 2004: 

"Noch preiswerter kommen Schnäppchenjäger bei einigen Fondsvermittlern zum Zug. Spezialisten wie (...) InveXtra haben den Ausgabeaufschlag oft komplett gestrichen." (9.12.2004)

Der Fonds, Mai 2004:

"Wer ein Modell mit Direktrabatt bevorzugt, der kann über Invextra 6.400 Fonds zum pauschalen Ausgabeaufschlag von einem Prozent kaufen - unabhängig vom Anlagevolumen und bereits ab 100 EURO pro Fonds.
Zudem haben die Kölner gleich mehrere Beratungsvarianten im Angebot." (Mai 2004)

Fonds Professionell, Mai 2004:

"Vermittler wie die InveXtra AG nutzen die neuen Möglichkeiten, über Fondsplattformen sehr günstig einkaufen zu können, exzessiv und werden von "Finanztest" bejubelt, weil sie die alteingesessenen Direktbanken ausstechen. InveXtra bietet 6.400 Fonds mit einem Rabatt von bis zu 80 Prozent an." (Ausgabe 2/2004)

 

TOP Fonds + ETFs Sektorübergreifend

Vergleich - Top-Fonds/ETFs - Wertentwicklung - 1 Tag bis 10 Jahre sektorübergreifend

Eröffnen Sie direkt online das Depot bei ebase: EINFACH - GÜNSTIG - SICHER

Das geht ganz einfach und schnell. Bitte halten Sie Ihren Personalausweis und Ihr Smartphone für das Video-Ident bereit und wählen einen Fonds aus. Alternativ können Sie auch ein Postident bei der Post durchführen, mit den ausdruckten Unterlagen.

ebase Depot online eröffnen
Die TOP-Fonds einzelner Gesellschaften finden - dazu auf das LOGO der Gesellschaft klicken

WICHTIGER HINWEIS

Diese Informationen können nicht alleine die Grundlage für Ihre persönliche Anlageentscheidung sein. Die Informationen ersetzen nicht die gesetzlich (§ 19 Abs. 1 des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften, KAGG) vorgeschriebenen Unterlagen (Verkaufsprospekt), die vor Abschluss eines Kaufvertrages über Wertpapier- sowie Geldmarkt-Sondervermögen zur Verfügung gestellt werden müssen. Nähere Informationen zu den einzelnen Fonds der Investmentgesellschaften entnehmen Sie bitte deren jeweiligen Verkaufsprospekten, die bei uns per E-Mail, telefonisch oder per Fax angefordert werden können.

Kontakt:
E-Mail:
Die Seiten www.investmentfonds.de sowie www.fondsdiscount.com sind Dienste der InveXtra AG.
Name und Sitz:
InveXtra AG
Neuenhöfer Allee 49-51
50935 Köln